GRÜNE Lahnstein stellen Fragen zur Energieeinsparung

GRÜNE Lahnstein stellen Fragen zur Energieeinsparung

in Lahnstein

LAHNSTEIN Energieeinsparung ist ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zur Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern. Notwendig ist es hierfür, geeignete Strategien zu entwickeln und aufzuzeigen. Doch um Energien einzusparen ist es notwendig erst einmal zu wissen, wo und für welche Maßnahmen wird die Energie verbraucht, so der Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Lahnsteiner Stadtrat Gerhard Schmidt. Dies nahm die Fraktion der GRÜNEN jetzt zum Anlass eine Anfrage an die Stadt Lahnstein zu stellen.

Klimaschutz ist Schutzpflicht

Viele städtische Gebäude sind in die Jahre gekommen, ergänzt der Stadtrat David Niel. Neben der Energieeinsparung, die in der heutigen Zeit alleine schon ausreicht eine energetische Sanierung durchzuführen, hätte eine solche Sanierung auch einige weitere Vorteile. Diese können zum Beispiel sein: steigender Komfort und steigende Aufenthaltsqualität, Verbesserung des Erscheinungsbildes, CO2-Einsparung, Wertsicherung der Gebäude, finanzielle Vorteile durch weniger Energieverbräuche und Verringerung von Gesundheitsrisiken.

Auch uns GRÜNEN ist klar das aus finanziellen Gründen, eine sofortige Sanierung aller Gebäude sicherlich nicht möglich ist, so die Stadträtin Jutta Niel. Doch sollte aufgrund der Antworten eine Reihenfolge festgelegt werden, in der die Sanierung durchgeführt werden kann. Die sparsame und effiziente Nutzung von Energie ist ein zentraler Bestandteil der Energiewende. Der Erfolg setzt sich aus vielen Bausteinen zusammen. Einer dieser Bausteine ist die Energieeinsparung und diese sollte schnellstmöglich in Angriff genommen werden.

Der Klimaschutz ist eine Schutzpflicht des Staates gegenüber seinen Bürgerinnen und Bürgern. Die Kommune als Teil des Staates und Teil der öffentlichen Hand sollte dabei als Vorbild für seine Bürgerinnen und Bürger dienen, so der GRÜNE Fraktionsvorsitzende Schmidt.

1 Comment

  1. War es nicht die Stadtverwaltung die vor einigen Jahren noch die Heizkörper der Schillerschule mit Holz verkleiden hat lassen?
    Energetischer Schwachsinn für viel Geld.
    Liebe Grünenfraktion, fragt doch mal bitte mal nach.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*