Spenden

Vor-Tour der Hoffnung machte Station in Lahnstein

in Lahnstein/Sport
Die Vor-Tour der Hoffnung bei ihrer Station auf dem Lahnsteiner Salhofplatz (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein).

LAHNSTEIN Die VOR-TOUR der Hoffnung, auch bekannt als „die Benefizradler“ machte auf Einladung der Stadt Lahnstein mit rund 90 Radfahrerinnen und Radfahrern am Nachmittag des 09. Oktober 2021 einen Stopp auf dem Salhofplatz. Weiterlesen

Spenden für die Kriegsgräberfürsorge – Finanzielle Unterstützung erbeten

in Lahnstein
Spenden für die Kriegsgräberfürsorge - Finanzielle Unterstützung erbeten (Foto: Stadt Lahnstein - Creative Commons Zero)

LAHNSTEIN Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. führt vom 31. Oktober bis 25. November 2021 seine diesjährige alljährliche Haus- und Straßensammlung durch. Weiterlesen

Marmelade im Tausch gegen Sachspenden für die Flutopfer in der Eifel

in VG Aar-Einrich
Marmelade im Tausch gegen Sachspenden für die Flutopfer in der Eifel (Foto Lizenz: Envato)

AAR-EINRICH Aus den Schlagzeilen, aus dem Sinn? Dass die Flutkatastrophe in der Eifel  für die Betroffenen noch lange nicht vorbei, wissen die Helferinnen und Helfer der Hochwasserhilfe Aar-Einrich, die aktiv vor Ort mit anpacken, nur allzu gut: Häuser, vom Schlamm befreit und entkernt, müssen instand gesetzt und renoviert werden. Dafür sind jetzt Werkzeuge aller Art und jede Menge Baumaterial vonnöten, aber auch funktionsfähige Küchengeräte zum Versorgen der Menschen im Katastrophengebiet. Weiterlesen

WAHNSINN! Bürger, Vereine und Unternehmen aus der Loreley spenden 68.048 EUR für die Flutopfer

in VG Loreley
WAHNSINN! Bürger, Vereine und Unternehmen aus der Loreley spenden 68.048 EUR für die Flutopfer (Foto:Bürgermeister Mike Weiland (VG Loreley) im Rahmen einer Videokonferenz bei der symbolischen Spendenübergabe an Bürgermeister Guido Nisius (VG Adenau).

LORELEY Der von Bürgermeister Mike Weiland gleich am Tag nach der Flutnacht des 14./15. Juli für die VG Loreley ins Leben gerufene Spendenaufruf für schnelle, unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen an der Ahr löste eine unglaubliche Welle der Hilfsbereitschaft aus, die kaum in Worte zu fassen ist. Weiterlesen

Evangelische Kreuz-Jakobus-Gemeinde sammelt in Holzhausen 410 Euro

in VG Nastätten
Evangelische Kreuz-Jakobus-Gemeinde sammelt in Holzhausen 410 Euro

HOLZHAUSEN Beim Kinderbibeltag in der evangelischen Kreuz-Jakobus-Kirchengemeinde Holzhausen-Obertiefenbach schien die Sonne. Doch Kinder und und anschließend auch die Erwachsene dachten an die Menschen, denen es nicht so gut geht wie ihnen.

Taizé-Gebete und Kinderbibeltag für Flutopfer

Der Erlös des unterhaltsam-kreativen Nachmittags samt eines Taizé-Abends kam den Opfern der Flutkatastrophe an der Ahr zugute. Weiterlesen

Klezmer-Musik in evangelischer Kirche Dachsenhausen erbringt 2500 Euro für Flutopfer an Ahr

in VG Loreley
Benefizkonzert in der evangelischen Kirche Dachsenhausen (von links): Johannes Gräßer, Georg Brinkmann und Sabine Döll glänzten mit ihrer ruhig und melancholisch geprägten Musik für die Flutopfer im Ahr-Dorf Insul. (Foto: KG Luhofer)

DACHSENHAUSEN Mit zwei Konzerten, die Musikerin Sabine Döll mit ihren beiden Kollegen Johannes Gräßer und Georg Brinkmann in der evangelischen Kirche Dachsenhausen gaben, sollten Spenden für das kleine Dorf Insul an der Ahr gesammelt werden. Das Vorhaben war erfolgreich: Neben anspruchsvoller Musik fürs Publikum kamen auch 2500 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in der Ahr-Gemeinde zusammen. Weiterlesen

Große Unterstützung für Opfer der Flutkatastrophe

in Rhein-Lahn-Kreis
Noch am Wochenende nach der Katastrophe half die Kleiderkammer der evangelischen Kirchengemeinde Nastätten mit Sachspenden, außerdem kommen Kollekten und Spenden der Kirchengemeinden den Menschen im Ahrtal zugute (Foto: Dekanat: Nassauer Land)

RHEIN-LAHN Die Spendenbereitschaft für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal ist auch nach fast fünf Wochen in den evangelischen Kirchengemeinden ungebrochen groß.

Evangelische Kirchengemeinden im Dekanat Nassauer Land beten und spenden für die Menschen im Ahrtal

Die Christen fühlten sich in den ersten Tagen nach der Flut nicht nur in Andacht und Gebet verbunden mit den Menschen im Krisengebiet, den Verstorbenen, deren Angehörigen, den Verletzten und denen, die Haus und Hof verloren haben und um ihre Zukunft bangen. Sowohl Sachspenden als auch Geld kommt dort seither an und wird auf unterschiedliche Weise gesammelt, um kurz- und langfristig die Schäden zu beseitigen und den Wiederaufbau zu ermöglichen.

Hilfe mit Kollekten und Tandem-Flügen

So haben viele der mehr als 50 Kirchenvorstände im Dekanat beschlossen, die eigentlich für eigene Belange der Gemeinden vorgesehenen Gottesdienst-Kollekten an Hilfe-Initiativen im Ahrtal zu spenden. Was dabei insgesamt zusammenkommt, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffern. Noch am Wochenende der Katastrophe packte das Team der Kleiderkammer in Nastätten Kisten mit Kleidung und Haushaltsgeräten, die ins Flutgebiet transportiert wurden. Mit einer außergewöhnlichen Idee hatte Singhofens Pfarrer Harald Peter Fischer in kurzer Zeit mehr als 1000 Euro gesammelt: er nahm gegen eine Spende Interessenten zu einem Flug im Doppelsitzer-Motorschirm mit.

Fast 200 Euro brachten zwei kleine Andachten in Hunzel und Marienfels ein. Ein ökumenischer Gottesdienst zum Hilchenfest in Lorch erbrachte 835 Euro. In etlichen Konfirmationsgottesdiensten wurde ebenfalls an die Flutopfer gedacht; allein 500 Euro kamen so in Langenscheid und Geilnau zur Linderung der Not im Katastrophengebiet zusammen. Eine große Spendenbox ist auch in der Kirchlichen Sozialstation in Diez aufgebaut, mit dessen Inhalt möglichst konkret gespendet werden soll. Wie die Leiterin der Station Evelin Scheffler erklärt, werden die Spenden in Zusammenarbeit mit der Hochwasserhilfe Aar-Einrich im Krisengebiet für konkrete Maßnahme eingesetzt. Weiterlesen

Pizzeria “Am Rathaus” in Arzbach sammelt 5000 EUR für Flutopfer

in VG Bad Ems-Nassau
Benefizveranstaltung vom Ristorante Pizzeria „Am Rathaus“ war ein voller Erfolg

ARZBACH Eine besondere Aktion für die Flutopfer in Ahrweiler ließen sich die Betreiber Gino und Gabi Koca der Gaststätte „Am Rathaus“ einfallen. Sie kündigten an, den gesamten Umsatz des Tages an die Flutopfer spenden zu wollen.

Benefizveranstaltung vom Ristorante Pizzeria „Am Rathaus“ war ein voller Erfolg

Entsprechend groß war der Zulauf der Gäste für dieses großartige Zeichen der Solidarität. Spontan boten sich die Arzbacher Musikanten Bernd Kaltenhäuser und Rudi Hübinger an, die Gäste zu unterhalten. Alle Bedienungen, Helferinnen und Helfer arbeiteten an diesem Tag umsonst, um einen möglichst hohen Betrag zu erzielen.

Die Feuerwehr Arzbach stellte noch ein Zelt vor der Gaststätte auf. Am Ende des Tages konnte nun die stolze Summe von 5.000 Euro verkündet werden. „In der schwierigen Zeit der Coronakrise erfuhren wir eine große Solidarität unserer Gäste.

Wir wollten mit dieser Aktion den Menschen helfen, die durch die Flut zu großem Schaden gekommen sind und etwas zurückgeben“, so Gino Koca. Gabi Koca dankte in ihrer Ansprache allen, die zu diesem gelungenen Event beigetragen haben. Die Ortsgemeinde Arzbach gratuliert zu diesem überragenden Ergebnis (Pressemitteilung: Christian Christ, Erster Beigeordneter, Arzbach).

Flacht hilft den Opfern der Flutkatastrophe

in VG Aar-Einrich
Flacht hilft den Opfern der Flutkatastrophe

FLACHT Unfassbar ist das, was im nördlichen Teil unseres Bundeslandes und im Nachbarland Nordrhein-Westfalen geschehen ist. Eine Naturkatastrophe, die ganze Ortschaften und Existenzen zerstört. Es ist kaum in Worte zu fassen und stimmt  einen sehr traurig. Positiv stimmt mich die Unterstützung und Hilfsbereitschaft vieler Bürger und Institutionen.

Auch in unserem Heimatdorf Flacht ruft die Freiwillige Feuerwehr zur Abgabe von Spenden auf. Der Hof des Feuerwehrgerätehauses wird zur Annahme- und Sortierstelle für Hilfsgüter.

Nachdem ich unsere Spende in Form von haltbaren Lebensmitteln abgegeben habe, war ich von der Hilfsbereitschaft überwältigt. Nicht nur, dass die Spendenbereitschaft groß war, nein nach Abgabe der Spende halfen zahlreiche Bürger, egal ob groß oder klein, noch beim sortieren und verladen dieser.
Bis in den späten Nachmittag werden die Spenden verpackt und verladen bevor diese durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zur Sammelstelle gebracht wurden.

Ein großes DANKE! gilt hier zunächst allen Feuerwehrkameraden für die Organisation und logistische Planung. Aber auch allen Spendern und Helfern möchte ich danken! Ein Dank gilt auch allen Helfern aus der Region, die sich bereit erklärt haben vor Ort Hilfe zu leisten.

Es ist schön und auch zugleich beruhigend zu sehen wie ein Ort, eine Region und auch ein ganzes Land in einer solchen Situation zusammenstehen und einander helfen (Pressemitteilung: Timo Schneider, Ortsbürgermeister in Flacht). 

Benefizkonzert in Arzbach – Samstag 19:30 Uhr – Eintritt frei – Top Bands + BEN Radio vor Ort

in VG Bad Ems-Nassau
Benefizkonzert in Arzbach - Samstag 19 Uhr 30 - Eintritt frei - Top Bands wie Max Headroom und Akustik Band "Take it easy." Zusätzlich ist das BEN Radio Live vor Ort.

ARZBACH Am 31.7. ist es soweit, endlich wieder Live-Musik! Wir laden herzlich ein, am 31.7. um 19:30 das Benefizkonzert zugunsten der Elterninitiative für krebskranke Kinder Koblenz e.V. zu besuchen. Erleben Sie beste Live-Musik bei leckerem Essen und Getränken im wunderschön gelegenen Restaurant Glücksgefühl in Arzbach.

Benefizkonzert in Arzbach mit Max Headroom

Den Einstieg in die Veranstaltung bietet die Akustik-Rock Band Take it easy. Neben Titeln von Eric Clapton, Queen, REM, Status Quo, den Beatles und vielen anderen wird natürlich auch der Eagles-Song “Take it Easy” zum Besten gegeben //www.tie-band.com

Lassen Sie sich danach begeistern von der Band Max Headroom. Feinster Rock and Pop aus den 70ern, 80ern und bis heute! Das Programm von MAX HEADROOM umfasst eine coole Auswahl einiger der besten Rock und Blues Klassiker aus den 70ern, 80gern, 90gern bis heute, von A wie Aerosmith über Bon Jovi, Brian Adams, Gary Moore, Toto, Van Halen bis Z wie ZZ-Top. Von dem Programm spricht sowohl jung gebliebene mit dem Klassikern zum mitsingen und tanzen an als auch die jüngere Rock
Generation mit Songs von Mando Diao, Maroon5, Three Doors Down und Third eye blind. www.max-headroom.org

Und zusätzlich ist das BEN Radio (//ben-radio.de) mit zwei Moderatoren Live vor Ort. 

Aufgrund der aktuellen Situation und einer limitierten Zuschauerzahl ist eine Reservierung in Voraus auf www.gluecks-gefuehl.com zwingend notwendig.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Elterninitiative für krebskranke Kinder wird gebeten.

Spendenkonto: Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. Sparkasse Koblenz IBAN DE59 5705 0120 0001 0112 20 Kennwort ,,BenefizArzbach´´ Wir freuen uns auf euch, let’s rock für den guten Zweck!

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier