Rückblick

Das war Lahnstein vor 50 Jahren

in Lahnstein
Ein Rückblick ins Lahnstein von 1972. (Foto: Stadtarchiv Lahnstein)

LAHNSTEIN Ein Blick zurück ins Jahr 1972: Willi Brand war Kanzler, Helmut Kohl Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Hanns Krämer Landrat des Rhein-Lahn-Kreises und Rolf Weiler Oberbürgermeister von Lahnstein mit damals 21.853 Einwohnern und der Postleitzahl 5420.

Ober- und Niederlahnstein waren seit gut zwei Jahren vereint und auf der Anhöhe entstand mit „Lahnstein auf der Höhe“ ein komplett neuer Stadtteil. Ende 1971 wurde der Tenniscenter Rhein-Lahn eröffnet, das Hotel mit Wandelhalle und Kurthermen befanden sich noch im Bau, ebenso die Terrassenwohnhäuser, der Wohnpark und vieles mehr. In der Innenstadt befand sich die Stadthalle im Rohbau.

Noch war von dem bunten Teppich von Prof. Otto Hajek, für dessen künstlerische Ausgestaltung sich der Stadtrat mehrheitlich entschieden hatte, nichts zu sehen. Die Karnevalssitzungen fanden noch im Nassauer Hof und im Festzelt statt. Regiert wurde Lahnsteins Narrenschar von Prinz Winfried I. vom Teppichboden-Zentrum und Lahno-Rhenania Hildegard II., zur Lehner Kirmes entsprang Lahn-Nixe Ingeborg I. (Mross) aus den Fluten der Lahn. Weiterlesen

Humbra-Humbra-Täterä….

in VG Bad Ems-Nassau
„Humba-Humba-Täterä“………..auch wenn Fastnacht ausfällt! Fotografischer Rückblick macht Freude auf 2022

NIEVERN Die aktuelle Entwicklung in der Corona-Pandemie lässt zwar einen Silberstreif am Horizont erkennen, jedoch können wir noch nicht in die Normalität zurückkehren. So müssen wir leider auch auf die Feierlichkeiten der für viele so wichtigen „5. Jahreszeit“ zu verzichten. Auch wenn Nievern keine Karnevalshochburg im rheinischen Sinne ist, spüren auch wir, dass uns was fehlt. Gerne hätten wir unseren Kolpingball, die Senioren- und Kinderfastnacht gefeiert oder am kommenden Sonntag den Karnevalsumzug in Fachbach besucht.

Doch es ist keine Zeit Trübsal zu blasen. Die Kolpingfamilie hat mit ihrer Aktion „19.02.22 – Save the date“ schon mal darauf hingewiesen, dass wir uns dann halt auf den Karneval im kommenden Jahr wieder freuen sollten.

„Humba-Humba-Täterä“………..auch wenn Fastnacht ausfällt! Fotografischer Rückblick macht Freude auf 2022

Auch unser Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs hat sich seine Gedanken gemacht, wie er uns – wie schon zur Kirmes im vergangenen Jahr – eine Freude machen kann. Aus seinem schier unerschöpflichen Fotoarchiv hat er rund 240 Bilder in einer 16-seitigen Broschüre zusammengestellt, die unter dem Titel „Traditionelles Gemeindeleben – Fastnacht“ einen Blick auf einige Jahrzehnte Nieverner Karnevalshistorie gewährt. Weiterlesen

So meisterte das Goethe-Gymnasium die Corona-Krise

in Allgemein
Goethe Gymnasium in Zeiten von Corona - Ein nachdenklicher Rückblick

BAD EMS Es ist viel leiser geworden“ – so die Worte eines Sechstklässlers, nachdem die Schule im Corona-Modus wieder begonnen hatte. Die Kinder sitzen mit der Hälfte ihrer Klassenkameraden im Klassenraum, die Tür ist ungewöhnlicher Weise – und ebenso wie das Fenster – weit geöffnet, Schülerinnen und Schüler sitzen alleine an ihren Tischen. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier