Oberbürgermeister

Dienstjubiläen und Verabschiedungen bei der Stadtverwaltung Lahnstein

in Lahnstein
Die Jubilare und Ruheständler (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein).

LAHNSTEIN Oberbürgermeister Peter Labonte konnte zusammen mit dem Vorsitzenden des Personalrats, Karsten Karbach, nach knapp zwei Jahren Corona-Pause wieder Dienstjubilare und Ruheständler ehren und verabschieden. Hierfür traf man sich in den Räumlichkeiten der kommunalen Kindertagesstätte LahnEggs, wo die kleine Zeremonie coronakonform stattfinden konnte. Weiterlesen

Vor-Tour der Hoffnung machte Station in Lahnstein

in Lahnstein/Sport
Die Vor-Tour der Hoffnung bei ihrer Station auf dem Lahnsteiner Salhofplatz (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein).

LAHNSTEIN Die VOR-TOUR der Hoffnung, auch bekannt als „die Benefizradler“ machte auf Einladung der Stadt Lahnstein mit rund 90 Radfahrerinnen und Radfahrern am Nachmittag des 09. Oktober 2021 einen Stopp auf dem Salhofplatz. Weiterlesen

Oberbürgermeister Peter Labonte begrüßte neuen Sozialraummanager Heiko Hastrich im Lahnsteiner Rathaus

in Lahnstein
Foto: Heiko Hastrich, Pfarrer Armin Sturm und Lahnsteins OB Peter Labonte. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte begrüßte kürzlich den neuen Sozialraummanager für das Sozialraumprojekt in Lahnstein, Heiko Hastrich, der in Begleitung von Pfarrer Armin Sturm zu Gast im Rathaus war. Weiterlesen

Lennart Siefert ist neuer Oberbürgermeister in Lahnstein – Glückwunsch!

in Lahnstein
Er hat es geschafft - Lennart Siefert ist neuer Oberbürgermeister von Lahnstein - Glückwunsch!

LAHNSTEIN Mit Peter Labonte verlässt ein Großer der Region die Showbühne im Lahnsteiner Rathaus. Das politische Zepter übergab er am gestrigen Abend Lennart Siefert, der mit einem Erdrutschsieg die Oberbürgermeister – Kandidaten der etablierten Parteien hinter sich ließ. Weiterlesen

Dr. Marcel Will: „Unsere Stadtbücherei unterstützen und digitale Teilhabe ermöglichen“

in Lahnstein
Unsere Stadtbücherei unterstützen und digitale Teilhabe ermöglichen

LAHNSTEIN Der OB-Kandidat Dr. Marcel Will berichtete Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund für Europa und Medien, wie beeindruckend und professionell die Lahnsteiner Stadtbücherei geführt wird. „Der Ort lädt zum Verweilen und Lesen ein. Das finde ich großartig“, sagte Will.

Der Historiker liebt Bibliotheken aller Art. In seiner Freizeit liest er sehr viel und interessiert sich für viele Bereiche. „Ich lese mal politische und historische Fachliteratur, mal historische Romane, und sehr gerne auch Science-Fiction und Fantasy“, gesteht er. Ihn freut, dass das Angebot der Lahnsteiner Stadtbücherei all das und noch viel mehr beinhaltet. „Es gibt hier ja nicht nur Bücher, sondern auch Musik, Hörspiele und viele digitale Angebote“, schwärmt der OB-Kandidat, „hier findet jeder etwas! Und man kann hier auch gut zum Lernen hinkommen, weil es Internetzugang gibt.“

Denn heutzutage sind die Themen Internetzugang und Digitalisierung enorm wichtig. Heike Raab betonte daher: „Die SPD will digitale Teilhabe für Alt und Jung ermöglichen. Stadtbüchereien tragen dazu bei.“ Dabei ist die Stadtbücherei digital bereits gut aufgestellt. „Unsere Stadtbücherei ist ein Ort, an dem Digitalisierung gelebt und vor allem auch vermittelt wird. Genau das braucht Lahnstein!“, erläuterte der OB-Kandidat. Er werde als OB seinen Beitrag dazu leisten, diese Entwicklung zu unterstützen und fortzusetzen. „Ein großes Kompliment an die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei, dass sie eine so moderne und gleichzeitig schöne Institution für alle Lahnsteiner*innen gestalten und bewahren. Davon profitieren alle Menschen in der Stadt“, so Will.

Lennart Siefert – Endspurt im Wahlkampf

in Lahnstein/Politik
Lennart Siefert – Endspurt im Wahlkampf

LAHNSTEIN Die letzten Wochen vor der Wahl nutzte Lennart Siefert, der unabhängige Kandidat für die Wahl des Oberbürgermeisters in Lahnstein am 26. September 2021, um mit seinem Format „Lennart Live“ der Lahnsteiner Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, direkt mit ihm in Kontakt zu kommen. Weiterlesen

Dr. Marcel Will: „Nutzen Sie Ihre Stimme!“

in Lahnstein/Politik
Dr. Marcel Will: „Nutzen Sie Ihre Stimme!“

LAHNSTEIN Wenn am Sonntag der Bundestag und der neue Lahnsteiner Oberbürgermeister gewählt werden, hat jeder die Chance, etwas zu bewirken. Davon ist der OB-Kandidat Marcel Will überzeugt: „Gehen Sie wählen – denn jede Stimme zählt! Für unsere Demokratie aber auch für die Entwicklung unserer schönen Stadt, ist es wichtig, dass sich so viele wie möglich beteiligen“, betont Will. Weiterlesen

OB Kandidat Lennart Siefert plant Verwaltung als moderne Dienstleistung für die Menschen

in Lahnstein/Politik
Verwaltung als moderner Dienstleister für die Menschen (Foto: Lennart Siefert - Scheune Braubach)

LAHNSTEIN Im Rahmen vieler Bürgergespräche hatte Lennart Siefert, der unabhängige Kandidat für die Lahnsteiner OB-Wahl am 26. September 2021, sich Gedanken um die teilweise harte Kritik an der städtischen Verwaltung gemacht. Grundsätzlich ist er aus seinen langjährigen Erfahrungen als Fraktionsvorsitzender überzeugt, dass innerhalb der Verwaltung viele fähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Arbeitsbedingungen, insbesondere aufgrund der Personalsituation seien allerdings in vielen Bereichen unzufriedenstellend. Dies schaffe bei immer größer werdenden Ansprüchen zusätzliche Arbeitsunzufriedenheit bei der Belegschaft, gibt sich Siefert überzeugt. Weiterlesen

OB Kandidat Dr . Marcel Will fordert Tempo 30 in der Stadt

in Lahnstein/Politik
OB Kandidat Dr . Marcel Will fordert Tempo 30 in der Stadt

LAHNSTEIN Für den OB-Kandidat ist klar: Lahnstein braucht eine Verkehrswende. „Tempo 30 und sichere Radwege sind dafür der erste Schritt“, so Will. Um dies mit Bürger:innen zu besprechen, veranstaltete Will gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein eine kleine Radtour durch Nieder- und Oberlahnstein.

Das Thema Sicherheit spielte dabei eine große Rolle. Ein Weg, die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden zu erhöhen, ist für den OB-Kandidaten die Einführung eines Tempolimits von 30 km/h in der gesamten Innenstadt: „Viele Straßen sind hier bereits mit Tempo 30 belegt und gerade in der Rushhour kann man ohnehin selten schneller fahren. In meinen Gesprächen mit dem Ordnungsamt sowie fachkundigen Bürgerinnen und Bürgern wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung als Mittel gesehen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Das wird auch von unserem Verkehrsexperten in der SPD-Fraktion bestätigt“, erläutert Will. Dabei böte ein generelles Tempolimit weitere Vorteile wie CO2 -Einsparung oder Lärmschutz. Auch der Schilderwald würde eingedämmt. Dabei sind Will die juristischen Hürden bewusst: „Natürlich müssen wir uns hier im rechtlich machbaren Raum bewegen. Daher schlage ich vor, dass wir zunächst Modellkommune werden. Wenn sich die Maßnahme bewährt, was in Großstädten wie Mainz und Freiburg der Fall ist, sollten wir es verstetigen“, so Will.

Zudem machte die Radtour an einzelnen Stationen (Rheinanlagen Oberlahnstein, Mittelstraße, Brückenstraße und Didierwerke) halt, um die Radverkehrsentwicklung zu diskutieren. Und an vielen Stationen wurde abermals deutlich: Neben dem Ausbau des Radwegenetzes zählt vor allem die Sicherheit der Radfahrer:innen: „Radfahren in Lahnstein verlangt Mut und ist unkomfortabel. Viele Menschen berichten, dass es angenehmer ist, auf der Straße zu fahren als auf den Radwegen“, erklärt Will, „Wir brauchen deshalb nicht nur mehr Radwege, wir brauchen auch klar abgetrennte Wege, die für alle Verkehrsteilnehmende mehr Sicherheit schaffen!“ Weiterlesen

Lennart Siefert: Familien, Kinder und Jugendliche müssen im Fokus der Stadtpolitik stehen

in Lahnstein/Politik
Lennart Siefert: Familien, Kinder und Jugendliche müssen im Fokus der Stadtpolitik stehen

LAHNSTEIN Lahnstein ist zunehmend ein attraktiver Wohnort für junge Familien. Als frischer Familienvater und langjähriger Gruppenleiter der Ferienfreizeit „Scheune“ liegen Lennart Siefert, dem unabhängigen Kandidaten für die OB-Wahl am 26. September 2021, Kinder und Jugendliche besonders am Herzen. 

Das breite Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche sei auch ein Grund, weshalb sich junge Eltern für ein Leben in Lahnstein entschieden. „Unsere Sportvereine, das Jugendkulturzentrum, die Pfadfinder und Messdiener, Musikschulen und die Junge Bühne Lahnstein tragen erheblich dazu bei. Wie ich bereits bei meinem „Lennart-Live-Treffen“ mit den Lahnsteiner Vereinen betont habe, werde ich mich immer für Vereine und Gruppierungen stark machen. Kinder sind unsere Zukunft!

Ich möchte auch, dass alle Eltern einen Platz für ihre Kinder in einer Kindertagesstätte erhalten oder ein Betreuungsangebot in Lahnstein bekommen. Dazu ist es aus meiner Sicht notwendig, auch Arbeitgeber in der Stadt mit ins Boot zu nehmen, um gegebenenfalls weitere Kita-Plätze zu schaffen.“

An vielen Punkten sei Lahnstein schon gut aufgestellt. So beispielsweise in punkto Schule, denn in Lahnstein werden alle Schulformen angeboten. Dies müsse auch erhalten bleiben.

Für Jugendliche möchte Siefert offizielle Treffpunkte schaffen, die ein „Abhängen“ ermöglichen, ohne dass sich Anwohnerinnen und Anwohner gestört fühlen.

Ebenso müssten auch die bestehenden Spielplätze bleiben. Ein Wasserspielplatz am Rhein wäre für Siefert noch eine großartige Ergänzung. „Man muss das Rad nicht neu erfinden. Es gibt tolle Beispiele in unseren Nachbarstädten, die gut angenommen werden“, so Siefert.

Ihm schwebt auch ein Spielplatz für Erwachsene vor, um das innere Kind mal wieder herauszulassen und für eine gewisse Zeit den Alltag vergessen zu können. „Denn wann haben Sie das letzte Mal ausgelassen geschaukelt?!“

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier