Filsen

Rhein-Lahn-Kreis trauert um Peter Schmitz – Mit nur 63 Jahren verstarb der beliebte Sportfotograf

in Rhein-Lahn-Kreis/Sport
Rhein-Lahn-Kreis trauert um Peter Schmitz - Mit nur 63 Jahren verstarb der beliebte Sportfotograf

RHEIN-LAHN Große Trauer im Rhein-Lahn-Kreis. Sein Tod kam plötzlich und völlig unerwartet. Keine Zeit für einen Abschied. Peter Schmitz wurde nur 63 Jahre alt. Nicht nur für die Menschen die ihn kannten, hinterlässt der Filsener eine unerfüllbare Lücke. Peter Schmitz brauchte keine großen Worte zum Reden. Als leidenschaftlicher Fotograf ließ er seine Bilder für sich sprechen.

Nahezu jedes Wochenende besuchte er die Sportplätze der Region und dokumentierte die Spiele mit seinen Fotografien. Dabei stellte er die Hobbysportler in den Vordergrund. Und er selber? Leise. Ganz leise im Hintergrund.

Große Trauer um den beliebten Fotografen Peter Schmitz – Er fehlt den Menschen im Rhein-Lahn-Kreis

Fußball war seine große Leidenschaft. Einige Jahre spielte er aktiv für den VfL Osterspai. Später war er 4 – 5 Jahre als Vereinsfotograf aktiv. Und beim VfL Osterspai lernte er auch seine große Liebe Sabine kennen die er später heiratete. Der gelernte Elektriker erblickte am 25. Dezember 1957 in Stein-Neukirch (Westerwald) das Licht der Welt. Seine Kindheit verbrachte er in Filsen. Neben der Fotografie war das Lesen eines seiner liebsten Hobbys.

Doch das Besondere war seine Sicht auf die Welt. Wie kein anderer konnte er das augenblicklich Schöne und Einzigartige in einer Momentaufnahme festhalten. Auf seiner Facebook Seite „Peters Kreisklassen Fotografie“ finden sich zahlreiche lokale Landschaftsportraits und einzigartige Sportfotografien.

“Er war so ein bescheidener und warmherziger Mensch. Das ist unfassbar. Uns fehlen die Worte.” – VfL Osterspai

Peter Schmitz wird den Menschen in der Region fehlen. Wehmütig wird so mancher Fußballer zum Spielfeldrand blicken und nach ihm suchen. Ein Platz den niemand füllen kann.

Der bescheidene Filsener hätte mit seinem Hobby durchaus Geld verdienen können doch darum ging es ihm nicht. Kostenlos stellte er der Presse seine Aufnahmen zur Verfügung. Und diese bediente sich gerne an seinen Fotografien.

Peter Schmitz hinterlässt dem Rhein-Lahn-Kreis ein großes Erbe. Mit seinen Fotografien hat er sich für immer in die Herzen der Region gebrannt. (Am 02.05.2021 verstarb Peter Schmitz nach einem plötzlichen Herzversagen.) Die Menschen im Rhein-Lahn-Kreis werden Dich vermissen….

Volksschule Filsen im Jahre 1967

in Schulen/VG Loreley
Luftaufnahmen der ehemaligen Volksschule Filsen aus dem Jahre 1967

FILSEN Dass die ehemalige Volksschule Filsen in dem Gebäude des heutigen Dorfladens und des Feuerwehrgerätehauses eingerichtet war, dürfte sicherlich allen in Filsen bekannt sein. Mehr und mehr aber verblasst das Bild, wie das Schulgebäude ursprünglich gebaut und ausgerichtet war und welches Ortsbild sich um den heutigen Dorfplatz mit Brückenweg und Schulstraße zeigte.

Die bisher bekannten Fotografien bilden immer nur einen Teil des Gebäudes ab; aus der Zeit der Erbauung (1937/38) gibt es leider nur eine völlig vergilbte, undeutliche Aufnahme. Auf dieser ist allerdings auch noch eine Dachfläche des an die Schule angrenzenden Lehrerwohnhaues sichtbar. Von dem Haus selbst, welches bei einem Bombentreffer am 20. Juli 1944 völlig zerstört wurde und in dessen Keller neun Menschen zu Tode kamen, ist offensichtlich kein Bild vorhanden. Weiterlesen

Fassenacht „to go“ im Dorfladen!

in VG Loreley
Fassenacht to go

FILSEN Im Dorfladen ist die Fassenacht zuhause!  Im Schaufenster sitzt der „Prinz“ und die Fotos lassen einen in Erinnerungen schwelgen. Das Angebot für Fassenacht „to go“ kommt derweil prima an.

Für einen kleinen Obolus von 3,99€ (1,50€ für Kinder) kann jeder ein Tütchen mit nach Hause nehmen und eine wenig Fassenacht feiern! Am Aschermittwoch ist dann alles vorbei. Aber bis zum 17. Februar ist ja noch Zeit und in „unserem Lädchen“ ist bestimmt noch eine Fassenacht „to go“ Tüte für euch da!

Ein dreifach kräftiges Helau !!! Euer KCF

Innenminister unterstützt Dorfläden

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Loreley
Innenminister Roger Lewentz unterstützt Dorfläden Filsen und Osterspai sowie weitere im Rhein-Lahn-Kreis mit Pandemie-Sonderförderung

FILSEN Im Zuge eines Gespräches über die 1. Marketing-Kampagne der Verbandsgemeinde Loreley zur Stärkung des heimischen Gewerbes unter dem Slogan „Du liebst Deine Heimat? Ich kaufe, esse, lebe lokal!“ hat Minister Roger Lewentz jetzt Bürgermeister Mike Weiland mitgeteilt, dass auch das Mainzer Innenministerium während der Pandemie den von Gemeinden oder Vereinen geführten Dorfläden eine Soforthilfe als Sonderförderung gewähren konnte.

„Gerade die Dorfläden sind mit ihren kleinen Strukturen gegenüber großen Märkten für ältere Menschen eine wertvolle Anlaufstelle der täglichen Versorgung“, sind sich Mike Weiland und Roger Lewentz einig. Da passen die Kampagne des Bürgermeisters und die Förderung des Ministers gut zusammen. Weiterlesen

Heimatverein Filsen errichtet Ruhebänke

in VG Loreley
Heimatverein Filsen errichtet neue Ruhebänke

FILSEN Neue Ruhebänke an einigen herrlichen Aussichtspunkten und dem neugestalten Dorfplatz ermöglichen es Wanderer und Gästen unseres Dorfes zu Rasten und zu Verweilen.
Die Bänke wurden vom Heimatverein angeschafft.

Mit finanziert wurde die Anschaffung durch eine Spende von Dr. Kolb.

Heimatverein Filsen errichtet neue Ruhebänke

Die Ortsgemeinde sagt recht herzlichen Dank an die Fam. Dr. Ralf Kolb und dem Heimatverein.

Filsener Geschichte erleben

in VG Loreley
Der Heimatverein Filsen präsentiert die neue Übersichtkarte

FILSEN Der Heimatverein Filsen lädt die zahlreichen Besucher des Rheinsteigs und des Kirschenpfads ein, die Filsener Dorfgeschichte zu erleben.  Im Beisein von Ortbürgermeister Ottmar Schnitzius und Beigeordneter Dietmar Runkel haben Bernd Fuchs und Torsten White vom Heimatverein eine Übersichtkarte der geschichtsträchtigen Gebäude von Filsen angebracht. Weiterlesen

Gehe zu Start