Bremberg

Gülle ist wertvoller organischer Dünger – Landwirtschaft modern, effektiv und zeitgemäß im Rhein-Lahn-Kreis

in Panorama/VG Aar-Einrich
Gülle ist wertvoller organischer Dünger - Landwirtschaft modern, effektiv und zeitgemäß im Rhein-Lahn-Kreis (Foto: Andy Walther)

BREMBERG Moderne Ausbringtechnik verhindert Geruchsbelästigung, schont den Acker und liefert wertvollen, natürlichen, organischen Dünger, der nicht erst unter der Nutzung
teurer und z. Z. knapper Energie chemisch-synthetisch produziert werden muss. Das spart Kosten für den Landwirt, ist schonend und nützlich für die Umwelt, fördert das Bodenleben im Acker effektiv und gefährdet nicht das Grundwasser. Die Ausbringung und unmittelbare Einarbeitung der Rindergülle mit dem Claas Xerion 4000 ZUNI-X-Trac direkt in die obere Schicht des Ackers von Landwirt Jörg Theis aus Biebrich im Rhein-Lahn-Kreis durch das landwirtschaftliche Lohnunternehmen Max Wagner aus Dachsenhausen im Rhein-Lahn-Kreis ist eine ressourcenschonende und damit nachhaltige Düngung und ein das Saatbeet schon gleichzeitig vorbereitender Arbeitsgang.

Der unmittelbare Kontakt der Rindergülle mit der Ackerkrume (oberste Schicht des Ackers oder des Gartenbodens) sorgt für eine nachhaltige Umsetzung der enthaltenen Nährstoffe und liefert diese kontinuierlich über die Vegetationsphase für die entsprechenden Nutzpflanzen.

In diesem Fall ist das der Raps, der von Landwirt Jörg Theis in den kommenden Tagen dort gesät wird. «Raps benötigt über die gesamte Vegetationsperiode eine Stickstoffmenge von insgesamt etwa 170 kg reinem Stickstoff. Davon liefert die heute ausgebrachte Rindergülle schon rund 60 kg», erläutert Jörg Theis.
Weiterlesen

Alte und seltene Tomatensorten aus dem eigenen Garten

in VG Aar-Einrich
Alte und seltene Tomatensorten aus dem eigenen Garten (Foto: Andy Walther)

BREMBERG Das sind wahre Glücksmomente, wenn man die Früchte, entstanden durch die Kraft der Natur und der eigenen Arbeit, ernten und genießen darf!?? Wir haben dafür im Grunde nur den einen Begriff: Dankbarkeit!  Es ist immer wieder ein unbeschreiblich tolles Gefühl diese Schönheit der Schöpfung (wer auch immer das war?!) so unmittelbar erleben und in den Händen halten zu dürfen. Weiterlesen

Anzeige

8 Störche besuchten Bremberg – Ein ganz besonderes Naturschauspiel!

in VG Aar-Einrich
Störche in Bremberg! - Ein ganz besonderes Naturschauspiel (Foto Copyright: Andy Walther)

BREMBERG Da brat´mir einer einen Storch oder vielleicht doch besser nicht, denn die seltene Vogelart galt lange Zeit als ausgestorben in Rheinland-Pfalz. Das wussten offenbar einige der beliebten Glücksbringer nicht und machten kurzerhand halt in der Gemeinde Bremberg im Aar-Einrich.

Haben Sie schon einmal Störche in freier Natur gesehen? Ein seltenes Naturereignis. Genauso verdutzt war offensichtlich auch ein Landwirt der gerade sein Feld bestellte. Während er die Tiere bewunderte, schienen diese sich für den Traktor zu interessieren. Insgesamt acht Störche sollen auf dem Feld gesichtet worden sein. Störche leben genauso monogam wie Pinguine oder Sschwäne. Somit waren es wahrscheinlich vier Storchenpaare auf dem Feld bei Bremberg.

Insgesamt 8 Störche machten halt in Bremberg – Bild sechs Stück (Foto Copyright: Andy Walther)

Was sie dort machten außer den Traktor zu bestaunen? Wahrscheinlich waren sie auf der Suche nach Futter. So ein landwirtschaftliches Feld kann für Störche ein reichlich gedecktes Festmahl sein, denn Heuschrecken gehören zur Leibspeise der grazilen Vogelart. Auch einer Maus würde sich der Storch nicht verweigern. Ein ausgewachsenes Tier benötigt 500 bis 700 Gramm Nahrung am Tag. Das entspricht etwa 16 Mäusen oder etwa 500 bis 700 Regenwürmer.

Die beeindruckenden Bilder schoss der Bremberger Andy Walther. Weitere Fotos finden sich auf seinem Account in den sozialen Medien. Wer sich diese anschauen möchte, findet sie hier. Und nun ist es widerlegt. Störche in Rheinland-Pfalz sind keineswegs ausgestorben, wenn man nur richtig hinschauen möchte.

Anzeige

Umwelttag in Bremberg – Viele Hände, schnelles Ende

in VG Aar-Einrich
Umwelttag in Bremberg - Viele Hände, schnelles Ende (Foto: Matthias Meister)

BREMBERG … unter diesem Motto wurde die Bremberger Gemarkung und Feldflur von Müll befreit. Die Ortsgemeinde Bremberg bedankt sich bei allen großen und kleinen Helferinnen und Helfern.  Ein besonderer Dank gilt auch unserem Sponsor des Umwelttages Jagdpächter Walterpeter Twer.

Anzeige

Mobiles Corona-Testzentrum in Bremberg gestartet

in Gesundheit/VG Aar-Einrich
Mobiles Corona-Testzentrum in Bremberg gestartet

BREMBERG Nach der erfolgreichen Generalprobe am vergangenen Samstag bei dem Konzert über Nähe und Distanz unter freiem Himmel auf der Loreley startet am Sonntag das Mobile Corona-Testzentrum in Bremberg.

Mobiles Corona-Testzentrum in Bremberg gestartet

Neben den bereits bestehenden Drive-in Corona-Testzentren in der Jahnstraße in Hahnstätten (samstags von 9 – 15 Uhr) sowie auf dem Marktplatz in Katzenelnbogen (dienstags von 16 – 20 Uhr) und den Testmöglichkeiten in der Einrich-Apotheke und der Zahnarztpraxis Reinhardt in Katzenelnbogen sowie der Aartal-Apotheke in Hahnstätten haben nun alle symptomfreien Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Aar-Einrich und darüber hinaus die Möglichkeit, sich sonntags in der Zeit von 10 – 13 Uhr auf dem Dorfplatz am Rathaus in Bremberg testen zu lassen. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier