Michelsmarkt

Nassauer Michelsmarkt ist abgesagt

in VG Bad Ems-Nassau
Nassauer Michelsmarkt ist abgesagt

NASSAU Der Nassauer Michelsmarktverein hat sich in digitaler Form zusammengefunden, um über das weitere Vorgehen und einen Michelsmarkt 2021 zu beraten. Schnell war klar, dass der Michelsmarkt in seiner bewehrten und beliebten Form nicht stattfinden kann.

Daraufhin wurden Überlegungen angestellt, ob und welche Alternativen möglich wären. Es herrschte Einvernehmen, dass es eine Light-Version nicht geben soll. Ein Teilnehmer brachte es auf den Punkt und sagte: „Der Michelsmarkt ist eine über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Marke, entweder ganz oder gar nicht.“

Der Vorstand des Michelsmarktvereins hat sich daher entschieden. Auch 2021 wird es keinen Michelsmarkt geben. Weiterhin wurde beschlossen, den Markt nicht, wie im letzten Jahr, zu verschieben, sondern komplett abzusagen. Die Planungen für 2022 werden dann völlig neu geführt.

In die Überlegungen flossen auch die aktuellen Maßgaben für die Durchführung von Großveranstaltungen mit ein. Es ist in Nassau einfach nicht möglich, das Festgelände abzusperren und einen Zugang zu regeln. Gerade dass unser Michelsmarkt mitten in der Stadt gefeiert wird, macht ja seinen Reiz aus. Bestärkt wurde der Vorstand in seiner Entscheidung auch durch die Absage des Bad Dürkheimer Wurstmarktes, die mit ähnlichen Argumenten begründet wurde.

Wichtig bleibt noch festzuhalten, dass die Mitglieder des Vorstandes ihre Entscheidung zwar schweren Herzens, aber einmütig getroffen haben. Vielleicht ergeben sich Ende September Erleichterungen, sodass für Gastronomen und Gastronominnen oder Vereinen kleinere Einzelaktionen möglich sind (Pressemitteilung:  Vorstand Michelsmarktverein e.V.).

Anzeige

Luftballon Wettbewerb vom Michelsmarkt 2019

in VG Bad Ems-Nassau
Ihre Ballons gingen auf eine weite Reise, jetzt wurden die Sieger des Luftballon-Weitflugwettbewerbs Michelsmarkts 2019 durch Stadtbürgermeister Manuel Liguori (MItte) und dem Filialleiter der Naspa Nassau, Lars Daubach (rechts), geehrt.

NASSAU Weit, weiter am weitesten – der Luftballon-Weitflugwettbewerb am traditionellen Michelsmarkt ist für die kleinen Besucher immer wieder einer der Höhepunkt des Festes. Mit großen Augen blicken die Kids dann in den Himmel, wo ihr Ballon mit dem Adresskärtchen allmählich in den Wolken verschwindet.

Großer Wunsch der Kinder ist es dabei, dass ihrer weit über die Grenzen Nassaus gleitet und den weitesten Weg zurücklegt, die anhängende Karte gefunden und zurückgeschickt wird, in der Hoffnung, somit unter den ersten Gewinnern zu sein.

438 Kilometer: Siegerballon von Lina Nötzel aus Nassau flog nach Finsterwalde

Innerhalb der zurückliegenden Monate waren mehrere Karten von Leuten zurückgeschickt worden, die die Ballons gefunden hatten.

Nach Auswertung der Entfernungen sind die Entscheidungen nun im Luftballon-Weitflugwettbewerb des Michelsmarkts 2019 gefallen und die zehn Bestplatzierten konnten nun ihre Gewinne in
Empfang nehmen.

Genau 438 Kilometer weit – von Nassau bis nach 03238 Finsterwalde (südliches Brandenburg) flog der Sieger- Luftballon samt dranhängender Karte von Lina Nötzel aus Nassau.

Der zweite Platz wurde in diesem Jahr sogar zwei Mal vergeben und zwar ging dieser zum einen an Alicia Adler aus Oberwies und Mike Bock aus Nassau, beide Ballons flogen nach dem 318 Kilometer entfernten 97647 Sondheim / Rhön.

Diese drei Preise wurden von der Naspa gestiftet.

Die weiteren Preise von Platz vier bis zehn (gestiftet vom Michelsmarktverein) gingen an Laurin Merz aus Winden (sein Ballon flog 275 Kilometer nach 07778 Lehesten) Eliano Feldenz aus Nassau
(sein Ballon flog 226 Kilometer nach 98693 Ilmenau).

Stadtbürgermeister Manuel Liguori und Naspa-Filialleiter Lars Daubach ehrten die Sieger

Maxim Pollok aus Dienethal (sein Ballon flog 198 Kilometer nach 98587 Steinbach). Felix König aus Seelbach (sein Ballon flog 171 Kilometer nach 36452 Kaltennordheim). Leonhard Kröller aus Dienethal und Lea Metz aus Dorholzhausen (ihre Ballons flogen beide in das 154 Kilometer entfernte 36115 Hilders). Lewin Wölbert aus Nassau (sein Ballon flog 153 Kilometer nach 34212 Meisungen.

Die glücklichen Gewinner fanden die Geschenke des Sponsors, Naspa Nassau und dem Michelsmarktverein „echt cool“.

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier