Jubiläum

Arzbacher Ehepaar Kilian feiert Eiserne Hochzeit

in VG Bad Ems-Nassau
Arzbacher Ehepaar Kilian feiert Eiserne Hochzeit

ARZBACH Sie sind nun seit 65 Jahren eisern verbunden und das ist wirklich bewundernswert:  Werner und Elisabeth Kilian, die in diesen Tagen ihre Eiserne Hochzeit im Kreise von Familie und Freunden feierten. Ortsbürgermeister Claus Eschenauer gratulierte zum 65. Ehejubiläum und überreichte im Namen der Ortsgemeinde Arzbach eine Urkunde, sowie einen Blumenstrauß.

20 Jahre im Einsatz für die Feuerwehr

in Blaulicht/VG Nastätten
20 Jahre Einsatz für die Feuerwehr

KASDORF 20 Jahre Einsatz für die freiwillige Feuerwehr. Das darf unter Corona-Bedingungen auch ein wenig gefeiert werden. Und so wurden dem Jubilar Dominik Hermann mit Abstand und natürlich im Freien, ein kleiner Umschlag als Anerkennung übergeben.

Dominik Hermann ist nicht nur bei der freiwilligen Feuerwehr in Kasdorf aktiv. Auch bei den Kameraden in in Himmighofen wird er für sein Engagement geschätzt.

65 Ehejahre – Mallmann feiern eiserne Hochzeit

in Lahnstein
65 Ehejahre - Mallmann feiern eiserne Hochzeit - Sie Blicken auf 65 gemeinsame Ehejahre zurück: Marlene und Hans-Walter Mallmann (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein

LAHNSTEIN Das Ehepaar Marlene und Hans-Walter Mallmann konnte am 29. März 2021 auf 65 gemeinsame Ehejahre und somit das seltene Ehejubiläum der Eisernen Hochzeit feiern. Das Jubiläumshochzeitspaar hat eine Tochter, drei Enkel und zwei Urenkel.

Herr Mallmann ist in Lahnstein als Hans-Walter durch sein jahrzehntelanges Engagement als Sangesbruder sowie Karnevalsaktiver des Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) und der Gesellschaftlichen Vereinigung 1924 e.V. (24er) sehr bekannt.

Marlene Mallmann ist seit Kurzem in der Pro Seniore Residenz wohnhaft, wo sie täglich von ihrem Mann besucht wird.

Der Beigeordnete der Stadt Lahnstein, Jochen Sachsenhauser, überbrachte dem Jubiläumshochzeitspaar die Glück- und Segenswünsche des Oberbürgermeisters Peter Labonte, des Landrats Frank Puchtler und der Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Für die Stadt Lahnstein überbrachte er dem Jubiläumspaar einen liebevoll mit fair gehandelten Produkten zusammengestellten Präsentkorb aus dem Weltladen und ein Geldpräsent des Rhein-Lahn-Kreises.

10 Jahre Rasenkraftsport beim TV Weisel

in Sport/VG Loreley
Lukas Hinterwälder, Selina Sommer, Andreas Bröder und Theodor Sauerwein (v.l.n.r.) 2013 bei der Teilnahme an Meisterschaften im Rasenkraftsport (Archivbild)

SPORT 2011 trat der TV Weisel dem Deutschen Rasenkraftsport- und Tauziehverband (DRTV) bei und kann in dieser Sparte des Deutschen Olympischen Sportbund nach 10 Jahren Mitgliedschaft auf tolle Erfolge zurückblicken.

Los ging es gleich im ersten Jahr mit Theodor Sauerwein, der im Steinstoßen einen Rheinland-Pfalz-Rekord um über 2,30m deutlich überbieten konnte. Weitere drei Rheinland-Pfalz-Rekorde von ihm in dieser Disziplin folgten – zuletzt 2019, als er einen 21 Jahre alten Rekord knacken konnte. Lukas Hinterwälder toppte 2012 im Steinstoßen einen Rekord aus dem Jahr 1998.

Alle Rekorde haben noch immer Bestand. Ein Blick in die Chronik zeigt zudem die beachtliche Bilanz bei hochrangigen Meisterschaften. Außer Theodor und Lukas standen Selina Sommer, Jörg Sauerwein und Abteilungsleiter Andreas Bröder auf dem begehrten Siegerpodest, dabei sogar 12mal bei Deutschen Meisterschaften (Lukas 1x Platz 2, Selina und Jörg 1x Platz 3, Theodor 7mal Platz 1 und je 1x Platz 2 und Platz 3). Weiterlesen

Historischer Sportkalender veröffentlicht

in Sport/VG Aar-Einrich

KATZENELNBOGEN  Im kommenden Jahr feiert der TuS Katzenelnbogen-Klingelbach 1896/1946 e.V. sein 125-jähriges Bestehen.

Im Vorgriff auf die geplanten Feierlichkeiten hat der Verein einen historischen Sportkalender herausgegeben, der ab sofort in der Buchhandlung „die feinkleins“ in Katzenelnbogen erhältlich ist.

100 Jahre Heuchemer – Grund zum Feiern

in VG Bad Ems-Nassau
(v.l.) Stadtbürgermeister Oliver Krügel überreicht den Firmeninhabern und Geschäftsführung Christian, Laura und Sophie Heuchemer den Gratulationsbrief sowie Blumengruß vor der neuen Holzbearbeitungsanlage im Werk 1.

BAD EMS Ein besonderes Jubiläum feierte in den vergangenen Tagen das Bad Emser Unternehmen Heuchemer Verpackungen. Doch das 100-jährige Bestehen kann nicht in der vorgesehenen Form gefeiert werden.

Daher wurde die Jubiläumsfeier aufgrund von Corona verschoben. Doch dieses bedeutende Datum war Stadtbürgermeister Oliver Krügel Anlass genug, das Traditionsunternehmen zur Gratulation zu besuchen.

Gegründet 1920 als Lahn- Säge- und Hobelwerk, begannen die ersten Jahrzehnte des damals noch jungen Unternehmens mit dem Werkstoff Holz.

In der Folge wurden Kisten, Paletten und Holzverpackungen produziert. In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts erkannte das Unternehmen die Potenziale des Werkstoffs Wellpappe für die Verpackungsindustrie.

Ein Werkstoff, der noch heute eine maßgebliche Position einnimmt. Mit dem Eintritt in den Markt für Kunststoffverpackungen im Jahre 1970, war auch hier wieder Heuchemer Verpackung in einer Vorreiterrolle.

Und dieses Denken zieht sich wie ein roter Faden durch die Firmengeschichte.  Auch in den letzten Jahrzehnten lag der Fokus immer wieder auf Fortschritt, durch technische Innovation.

So kann sich der Stadtbürgermeister, der seine Berufsausbildung zum Industriekaufmann bei der Firma Heuchemer absolviert hat, „an die Anschaffung einer neuen Druckanlage im 7-Farben-Flexo- Direktdruck“ erinnern. „Das dazugehörige Druckzentrum wurde 2004 eröffnet und sorgte branchenweit für Furore“, erinnert sich Krügel, der heute noch gerne auf seine Ausbildungszeit zurückblickt.

Mit dem Ohr an der Arbeitnehmerschaft, hat das Unternehmen immer auch Verantwortung für diejenigen übernommen, die einem Unternehmen ein Gesicht geben, nämlich für die Menschen
hinter den Kulissen.

Noch heute sind in den unterschiedlichsten Funktionsbereichen sowie im Management Beschäftigte tätig, die mittlerweile Jahrzehnte an Firmenzugehörigkeit vorweisen können. Dies kommt nicht von ungefähr.

Zudem setzt sich Heuchemer Verpackung in vielfältiger Weise für das Gemeinwesen ein und tritt bei zahlreichen gesellschaftlichen Anlässen als Unterstützer auf. Dazu zählen beispielsweise der Blumenkorso, das Brückenfestival oder das Kabarett Casablanca.

„Wir dürfen stolz darauf sein, dass ihr Eure Geschichte unter anderem in Bad Ems geschrieben habt und unserer schönen Stadt noch heute die Treue haltet. Auch dafür danken wir herzlich!“, so
Stadtbürgermeister Oliver Krügel gegenüber Christian, Laura und Sophie Heuchemer, der weiter ausführt: „Im Namen der Stadt Bad Ems wünsche ich dem Unternehmen und Eurer Familie weiterhin viel Glück, Erfolg und Gesundheit – auf eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte im nächsten Jahrhundert“.

30 Jahre “Eine Welt Laden” in Katzenelnbogen

in VG Aar-Einrich
Der Eine Welt Laden in Katzenelnbogen besteht sein 30 Jahren - Eigentlich ein Grund zum Feiern

KATZENELNBOGEN 30 Jahre Eine Welt Laden und – hoffentlich – kein Ende. Eigentlich ein großer Moment zum Jubeln. Doch leider fallen die großen Feierlichkeiten mit Gottesdienst und Empfang aus. Auch vor dem Gedanken der einen Welt macht die Corona Pandemie nicht Halt. Weiterlesen

Gehe zu Start