Ingolf Deubel

Ehemaliger Finanzminister Deubel einigt sich außergerichtlich im Verfahren um Rückzahlung von Darlehen

in Koblenz/Politik/Recht
Archivbild: Ingolf Deubel 2007 (Wikimedia, Fotografin: Julianne Showalter)

KOBLENZ Der im Zuge der sog. Nürburgring-Affäre zu einer Freiheitsstrafe verurteilte ehemalige Finanzminister Ingolf Deubel hatte vom Land Rheinland-Pfalz Darlehen zur Bestreitung
der notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung erhalten. Gegen deren Rückforderung wandte er sich mit einer Klage beim Verwaltungsgericht Koblenz.
Weiterlesen

Anzeige

Verfahren gegen Ex-Finanzminister eingestellt

in Blaulicht/Koblenz/Politik
Bereits am 04.11 wurde das Verfahren gegen den Ex-Finanzminister Ingolf Deubel eingestellt. Zugestellt wurde es erst jetzt.

KOBLENZ Der inhaftierte Ex-Finanzminister Deubel muss nicht erneut vor Gericht. Die 10. große Strafkammer des Landgerichtes Koblenz hat das Strafverfahren 10KLs 2050 JS 78887/19 in der Nürburgringaffäre gemäß §152 II StPO eingestellt. In der Sache ging es um die  Landesbürgschaften.

Der Bundesgerichtshof hatte 2015 das Urteil gegen Herrn Deubel teilweise aufgehoben. Laut dem obersten Gericht sei in einigen Fällen nicht rechtsfehlerfrei begründet worden, dass Landesvermögen gefährdet worden sei. Durch diese teilweise Aufhebung wurde seinerzeit neu verhandelt und das Urteil von dreieinhalb Jahren Haft auf zwei Jahre und drei Monate gemindert. Eine erneute Revision wurde vom BGH abgewiesen. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier