geöffnet

Das Tor zum Limeskastell Pohl ist wieder offen!

in VG Bad Ems-Nassau
Das Tor zum Limeskastell Pohl ist wieder offen!

POHL Die beschlossenen Lockerungen von der entbehrungsreichen Zeit der Corona-Pandemie haben auch das Limeskastell Pohl erreicht. Seit Christi Himmelfahrt ist wieder geöffnet, und zwar von freitags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie an Feiertagen. Gewisse Auflagen müssen die Verantwortlichen jedoch weiterhin erfüllen und die Besucher auch beachten. So dürfen sich maximal 30 Personen gleichzeitig in der Anlage aufhalten. Ferner besteht Maskenpflicht, Hände sind zu desinfizieren, Abstand ist einzuhalten. Es besteht ein ausgeschilderter Einbahnverkehr, so dass Begegnungen vermieden werden. Die Gastronomie ist im Kiosk-to-go-Modus, so dass die Besucher sich so mit Getränken erfrischen und auch Kleinigkeiten zum Essen erhalten können.

Zu erwähnen ist noch, dass das Limeskastell während der rheinland-pfälzischen Pfingstferien vom  24. Mai bis 06. Juni ebenfalls geöffnet ist.

Für alle Neugierige: Es gibt einen elektronische Gästeführer, mit dem man das Kastell mit dem eigenen Smartphone erkunden kann, weil persönliche individuelle Führungen durch unsere Gästeführer coronabedingt zurzeit nicht möglich sind, aber vielleicht ist auch das in Kürze wieder möglich.  Parkplätze, Stellplätze für Wohnmobile und Wanderparkplätze sind vorhanden.

Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen dem elektronischen Gästeführer „comes electronicus“, sondern auch wegen dem optischen „Herausputzen“ der Anlage. Vieles erscheint in einem neuen Glanz.

Und dann gilt es noch zu erwähnen, dass am Samstag, dem 12. Juni 2021, um 20 Uhr auch die Reihe „Kultur im Kastell“ wieder starten kann, und zwar mit einem Konzert der wunderbaren Anne Haigis! Sie konnte eine restlos ausverkaufte basilica schon im Februar 2019 vollkommen begeistern. Jetzt gibt es auf vielfachen Wunsch ein weiteres Konzert mit der tollen Künstlerin. Leider wird wahrscheinlich nur eine begrenzte Zahl von „Fans“ und „Endlich-wieder- Kultur-Genießende“ zugelassen sein. Interessierte können Kartenreservierung ausschließlich unter officium@limeskastell-pohl.de oder telefonisch unter 06772 9680768 vornehmen. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Reservierungseingangs vergeben. Bei einer Absage des Konzerts wird rechtzeitig informiert.

Coronabedingte Einschränkungen bei der VG Nastätten

in VG Nastätten
Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten ist erreichbar - Corona führt zu Änderungen

NASTÄTTEN Die Verbandsgemeindeverwaltung ist auch weiterhin erreichbar. Mit Blick auf die aktuelle Situation sind persönliche Vorsprachen bei der Verbandsgemeindeverwaltung aber auf das unbedingt Notwendigste zu beschränken. Der Zutritt zum Verwaltungsgebäude ist nur über die Klingel und Gegensprechanlage möglich.

Corona führt zu Änderungen

Die Verwaltung bittet darum, Anliegen telefonisch (06772/802-0) oder elektronisch (post@vg-nastaetten.de) zu erledigen. Vor einem Besuch sollte telefonisch geklärt werden, ob ein persönliches Erscheinen zwingend erforderlich ist. Die Kontaktdaten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es auf der Homepage www.vgnastaetten.de.

Die Verbandsgemeindewerke sind ebenfalls im Dienst. Die Erreichbarkeit ist über die bekannten Telefonnummern jederzeit gewährleistet. Nicht dringend notwendige Arbeiten mit direktem Kundenkontakt werden verschoben. Weiterlesen

Limeskastell Pohl steht Besuchern wieder offen

in Rhein-Lahn-Kreis
Das Limeskastell öffnet für den Besucherverkehr

POHL Das Wichtigste zuerst: Das Limeskastell in Pohl hat den coronabedingten Dornröschenschlaf beendet. Seit Anfang Juli ist wieder freitags, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr für Tagesbesucher geöffnet. Weiterlesen

Service-Center in Lahnstein wieder geöffnet

in Lahnstein
Das Lahnsteiner Service-Center in der Westallee (Foto: Tanja Stienemeier / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Nach verschiedenen Problemen in den letzten Tagen hat das Service-Center der Stadt den Dienstbetrieb wieder vollständig aufgenommen. Die Erfahrungen der letzten Tage bei vollständiger Öffnung des Service-Center ohne Terminvergabe führten nach zahlreichen Beschwerden und unzufriedenen Bürgerinnen und Bürgern zu einem neuen zweigeteilten Modell, welches ab sofort gilt und bei dem es sich um eine vorübergehende Regelung handelt, die der momentanen Personalsituation geschuldet ist. Weiterlesen

Gehe zu Start