Anzeige

Populäre Beiträge

Stadt Nassau und Stiftung Scheuern wachsen auch kirchlich zusammen

in VG Bad Ems-Nassau
Einen Willkommensgottesdienst hat es bereits in der Stiftung Scheuern gegeben, in dem Vorstand Pfarrer Gerd Biesgen (3. von links) und Pfarrerin Mariesophie Magnusson (links) in Predigt und Fürbitten Hoffnung, Mutmachen und ein zukunftsgerichtetes gemeinsames Tun betonten. Ein gutes Zusammenwachsen wünschten sich auch Frederic Kuhn, Stadtbürgermeister Manuel Liguori und Küsterin Christa Schienmann (von rechts).

NASSAU Die bislang selbständige Kirchengemeinde der Stiftung Scheuern wurde Ende vergangenen Jahres aufgelöst, die rund 330 Gemeindeglieder wurden in die Kirchengemeinde Nassau mit Winden „umgepfarrt“. Der Grund: Für die Kirchenvorstandswahlen im vergangenen Jahr fanden sich in der Stiftung nicht genügend Bewerbungen. Das Aus war die Konsequenz; eigenständig war die Kirchengemeinde der Stiftung erst seit 1999. Weiterlesen

Sachbearbeiter/in für die Führerscheinstelle in Lahnstein gesucht

in Lahnstein/Stellenmarkt
Sachbearbeiterin für die Führerscheinstelle in Lahnstein gesucht (Symbolbild Pixabay)

Lahnstein, die Stadt am Zusammenfluss von Lahn und Rhein, liegt inmitten von zwei UNESCO-Welterbestätten. Mit rund 19.000 Einwohnern ist sie als Mittelzentrum bedeutend für die Region und größte Stadt im Rhein-Lahn-Kreis.

Die Stadtverwaltung Lahnstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit Kennziffer: 2022-01 Weiterlesen

Fleißige Sternsinger in Braubach

in VG Loreley
Fleißige Sternsinger in Braubach (Foto: Jörg Thielen)

BRAUBACH Auch wenn alles ganz anders war als in früheren Jahren, so kam dennoch der Segen für 2022 zu den Menschen in der Pfarrei. Kinder brachten die Segensaufkleber an Türen oder die Aufkleber wurden in den Kirchen und ihm Zentralen Pfarrbüro abgeholt.

Da noch immer Spenden eingehen bzw. abgegeben werden können, steht das Sammelergebnis noch nicht fest. Auf der Homepage der Pfarrei kann ein Video der Sternsingeraktion angeschaut werden.

Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche von am Flughafen Hahn tätigen Gesellschaften

in Blaulicht/Koblenz/Recht/Rheinland-Pfalz
Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche von am Flughafen Hahn tätigen Gesellschaften (Symbolbild Envato)

KOBLENZ In dem Ermittlungsverfahren gegen vier Verantwortliche von sechs am Flughafen Hahn tätigen Gesellschaften sowie einen weiteren Beschuldigten kann nunmehr eine Unterrichtung über die verfahrensgegenständlichen Vorwürfe, die in den vergangenen Wochen von zahlreichen Medien erbeten wurde, erfolgen.

Die erwähnten vier Beschuldigten sind verdächtig, aufgrund gemeinsamen Tatplans ihre Vermögensbetreuungspflichten gegenüber am Flughafen Hahn tätigen Gesellschaften in der Zeit vom Juli 2017 bis Mai 2020 in mehreren Fällen verletzt, den Gesellschaften hierdurch Vermögensschäden zugefügt und dadurch den Tatbestand der bandenmäßigen Untreue sowie der Untreue unter Herbeiführung von Vermögensverlusten großen Ausmaßes (§ 266 Absatz 1, Absatz 2 in Verbindung mit § 263 Absatz 3 Satz 2 Nummer 1, Nummer 2 Strafgesetzbuch) verwirklicht zu haben. Weiterlesen

Neue Broschüre gibt detaillierte Anleitung zur Obstbaumpflege

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Foto: Landrat Frank Puchtler bedankt sich bei den Autoren Iris Brahm und Gregor Ellwart und bei Naturparkreferent Stefan Eschenauer für die sehr gelungene neue Broschüre.

RHEIN-LAHN Regionale Obstbäume spendieren uns nicht nur leckere Früchte, sondern leisten auch einen wichtigen ökologischen Beitrag. „Gerade mit Blick auf die Herausforderungen, vor die der Klimawandel uns stellt, sind Streuobstwiesen eine bedeutende Natur- und Kulturlandschaft“, betont Stefan Eschenauer vom Naturpark Nassau. Wie mit diesem natürlichen Kleinod umzugehen ist, wird nun in einer neuen Broschüre beschrieben.

Hintergrund: In der Mitte des vergangenen Jahrhunderts war der Streuobstanbau in ländlichen Regionen weit verbreitet. Ausgedehnte Streuobstgürtel um Dörfer herum prägten das Landschaftsbild. Doch die Nachfrage ging zurück, die Streuobstgürtel verschwanden immer weiter und damit leider auch nachhaltiger, preiswerter und regionaler Obstanbau. „Mit wachsendem Umwelt- und Klimawandelbewusstsein ändert sich das wieder“, gibt sich Naturparkreferent Eschenauer sicher. Weiterlesen

Dr. Thorsten Rudolph (SPD) trifft sich mit Verteidigungsministerin Christine Lambrecht in Koblenz zu Gesprächen

in Koblenz
Bundesministerin der Verteidigung, Christine Lambrecht, Dr. Thorsten Rudolph, MdB, und Präsidentin Gabriele Korb während des Antrittsbesuchs der Bundesministerin der Verteidigung beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) in Koblenz, am 18.01.2022.

KOBLENZ Koblenz spielt als Bundeswehrstandort eine überaus wichtige Rolle. So ist etwa das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) für die Ausstattung der deutschen Streitkräfte mit Wehrtechnik zuständig. Beim Antrittsbesuch von Christine Lambrecht, der Bundesverteidigungsministerin, bei der Behörde hatte auch der Koblenzer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph Gelegenheit, mit der Ministerin zu sprechen. Weiterlesen

BVB Fanclub Rhein-Lahn 09 e.V. aus Nastätten übergibt 2500,- EUR Spenden für die Flutopfer im Ahrtal – SUPER!

in Sport/VG Nastätten
Übergabe Spende: Foto v.l.n.r. Marvin Stark, Tobias Lehmann, Andrea Wittkopf, Hendrik van T Hoff-Haas

NASTÄTTEN Das neue Jahr beginnt gleich mit einer schönen Aktion! Am 15.01.2022 fuhren Tobias, Marvin und Hendrik ,drei Mitglieder des Vorstands, nach Bad Neuenahr-Ahrweiler um zwei Spendenschecks zu überbringen.

Stopp eins führte zum Kinderschutzbund Ahrweiler, wo sie von der Geschäftsführerin Ulrike Ring-Scheel herzlich in Empfang genommen wurden und einen kleinen Überblick bekamen über die Arbeit, die dort, zum Teil auch ehrenamtlich, geleistet wird. Weiterlesen

Streik: Busse in Rheinland-Pfalz stehen seit heute 20 Uhr still!

in Koblenz/Rhein-Lahn-Kreis/Westerwald
Streik: Busse in Rheinland-Pfalz stehen seit heute 20 Uhr still! (Foto: Maximilian Wegner, Lizenz: Creative Commons 4.0 //creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en)

RHEIN-LAHN Nun ist es Fakt. Antenne Koblenz berichtete soeben, dass die letzte große Verhandlung zwischen Verdi und dem Arbeitgeberverband VAV gescheitert ist. Seit 20 Uhr sollen alle Busfahrer privater Unternehmen in RLP ihre Arbeit niederlegen.

Laut Verdi wurde alles getan um einen Streik zu vermeiden. Die Gegenseite soll nicht bereit gewesen sein weiter zu verhandeln. Bis wann der Streik anhalten soll ist unklar.

Achtung! Verdi kündigt wahrscheinliche Busstreiks in ganz Rheinland-Pfalz an

in Koblenz/Rhein-Lahn-Kreis
"Schweinedienste gibt es bei uns nicht" - Verdi bestreikt koveb Koblenz trotz übertariflicher Bezahlung(Foto: Maximilian Wegner, Lizenz: Creative Commons 4.0 //creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en)

RHEIN-LAHN Wie aus einer Eilmeldung des Radiosenders Antenne 98.0 (Antenne Koblenz) zu entnehmen ist, bestätigte Marko Bärschneider von Verdi wahrscheinliche Busstreiks in ganz Rheinland-Pfalz. Davon wäre auch der Rhein-Lahn-Kreis, Westerwald und Koblenz (Koveb) betroffen. Ab heute 13 Uhr sollen die letzten Verhandlungsgespräche zwischen dem Arbeitgeberverband VAV und verdi laufen.

Unklar ist noch, wann die Streiks beginnen sollen und wie lange diese andauern werden.

„Woche des Geschmacks“ – Lernerinnen und Lerner des Nassauer Leifheit Campus nahmen teil

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau

NASSAU An einer besonderen Aktion nahmen die Lernerinnen und Lerner der AG „Grüner Campus“ teil – der „Woche des Geschmacks“ mit Quiz unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. Hierfür erhielten sie eine Urkunde, die sie stolz in Empfang nahmen.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hatte das Jahr 2021 zum Internationalen Jahr für Obst und Gemüse ausgerufen. Das Themenjahr soll weltweit dazu beitragen, das Bewusstsein für die wichtige Rolle von Obst und Gemüse zu schärfen, und zwar nicht nur unmittelbar für die menschliche Ernährung und Gesundheit, sondern auch für das Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier