YELLO

Yello hält sich an Preisgarantien

in Rhein-Lahn-Kreis
Yello hält sich an Preisgarantien

RHEIN-LAHN In unserer ursprünglichen Artikel – Stromanbieter erhöhen Preise trotz Preisgarantie – vom 16. August 2022 stand, dass auch das Kölner Unternehmen Yello sich nicht an Preisgarantien halten würde und die Preise erhöht hätte. Das ist falsch. Richtig ist, dass Primastrom und Voxenergie sich nicht an die Preisgarantien hielten. Yello jedoch schon. Yello erhöhte die Preise bei bestandskunden im Schnitt um 10 Cent je Kilowattstunden. Nicht von der Preiserhöhung betroffen waren Kunden mit vertraglich zugesicherten Preisgarantien.

Anzeige

Stromanbieter erhöhen Preise trotz Preisgarantie

in Recht/Rhein-Lahn-Kreis
Stromanbieter erhöhen Preise trotz Preisgarantie

RHEIN-LAHN Viele Bürger, auch im Rhein-Lahn-Kreis, erhielten in den vergangenen Tagen unangenehme Post von ihrem Stromanbieter. Vorangegangen waren die Betreiber Primastrom und Voxenergie. Bereits Ende des vergangenen Jahres erhöhten die Energielieferanten kurzfristig die Preise. Der Verbraucherschutz berichtet von einem Fall, in dem der Anbieter den Stromgrundpreis von 9,00 EUR auf 24,00 EUR anhob und der Arbeitspreis von 28,03Cent auf sagenhafte 90,83 Cent je verbrauchter Kilowattstunde ansteigen ließ.

Begründet wurde dieses mit dem Energiesicherungsgesetz wonach Anbieter Verträge außer Kraft setzen dürfen um die tatsächlichen Kosten in Rechnung zu stellen. Im Wege der Ukrainekrise ein durchaus legitimes Mittel wenn es um Gas gehen würde doch genau darum geht es nicht. Beim Strom kann sich der Anbieter nicht auf das Energiesicherungsgesetz berufen. Aus Sicht der Verbraucherschützer begehen die Stromanbieter Vertragsbruch. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier