Obdachlose

Große Freude im Mampf – Dr. Thorsten Rudolph, Detlev Pilger & Dennis Feldmann spenden Weihnachtsköstlichkeiten an Obdachlose

in Koblenz
Große Freude im Mampf - Dr. Thorsten Rudolph, Detlef Pilger & Dennis Feldmann spenden Weihnachtsköstlichkeiten an Obdachlose

KOBLENZ Schon fast ein Brauch ist es in den vergangenen Jahren geworden, dass der Lützeler SPD-Ortsvereinsvorsitzende und der SPD-Bundestagsabgeordnete Weihnachtsköstlichkeiten für die Besucher des Obdachlosenrestaurants Mampf in Lützel spenden. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger ließ es sich ebenfalls nicht nehmen und beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion: „Gerade in der Weihnachtszeit dürfen wir nicht die Menschen vergessen, denen es nicht so gut geht wie den meisten von uns.“  Weiterlesen

Anzeige

Angebote zum Schutz von Obdachlosen bei Frost

in Koblenz
Angebote zum Schutz von Obdachlosen bei Frost (Symbolbild Envato - Lizensiert für den BEN Kurier)

KOBLENZ Mit dem beginnenden Winter verschärft sich die ohnehin schon schwierige Situation obdachloser Menschen erheblich. In Koblenz stehen verschiedene Angebote zur Verfügung, die es obdachlosen Menschen ermöglichen, auch bei extremer Kälte Hilfe und Zuflucht zu finden.

Im Rahmen ihrer präventiven Arbeit achten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes und der Polizeidirektion Koblenz bei eisigen Temperaturen besonders auf Obdachlose. Weiterlesen

Anzeige

Angebote zum Schutz von Obdachlosen bei Frost

in Gesundheit/Koblenz
Angebote zum Schutz von Obdachlosen bei Frost

KOBLENZ Mit dem beginnenden Winter verschärft sich die ohnehin schwierige Situation obdachloser Menschen erheblich. In Koblenz stehen verschiedene Angebote zur Verfügung, die es obdachlosen Menschen ermöglichen, auch bei extremer Kälte Hilfe und Zuflucht zu finden.

Im Rahmen ihrer präventiven Arbeit achten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes und der Polizeidirektion Koblenz bei eisigen Temperaturen besonders auf Obdachlose.

Aber auch die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger ist gefragt, wenn es darum geht, für obdachlose Menschen in erkennbaren Notsituationen Hilfe herbei zu rufen oder Hinweise auf die nachfolgenden Hilfsangebote zu geben.

Sollte der Obdachlose offenkundig einer Unterbringung bedürfen, kann das Ordnungsamt unter der Tel. 0261/129-4567 (Mo-Do. 06.00 – 02.00 Uhr, Fr. 06.00 – 03.00 Uhr, Sa 08.00 – 03.00 Uhr, So 08.00 – 02.00 Uhr) verständigt werden. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier