Lutz Zaun

5. Nieverner Weinfest – Dem Wetter getrotzt: Schöner Erfolg für die „Gruppe Nieverner Junger Frauen“

in VG Bad Ems-Nassau
Weinfest in Nievern. Bildnachweis: Foto Jürgen Jachtenfuchs

NIEVERN Ganz schön zufrieden sind (von links) Barbara, Bianca, Andrea, Judith und Olja, die am vergangenen Freitag das 5. Nieverner Weinfest mit anderen Helferinnen und Helfern organisiert hatten. Kurz entschlossen hatte man das Angebot vom Vorsitzenden Peter Beisel angenommen, aufgrund der schlechten Wetterprognosen die fürs Sommerfest der Kolpingfamilie am nächsten Tag schon aufgebauten Zelte zu nutzen und statt auf dem Schulhof im Pfarrgarten zu feiern. Recht hatten sie, nahmen doch zahlreiche Weinkenner (und die, die es noch werden wollen) die aus „Willis Weinkeller“ stammenden Rebsorten gerne an. Ob Rotling, Grauburgunder oder Riesling, aber auch Saft: Vieles „aus der Traube“ wurde angeboten. Dazu verschieden zubereitete Käsespezialitäten, gepaart mit Brezel, Salzgebäck oder dem von Bäckermeister Heiner Walldorf neukreierten „Nieverner Fährplanken“ rundeten das „Gaumenprogramm“ ab. Für die „süße Note“ sorgten die Kinder der Frauengruppe, die frisches Popcorn zubereiteten. Sogar das Wetter spielte am Ende mit, Sonnenstrahlen lugten hervor und wem es zu kalt war, der rückte in den Kolpingzelten zusammen und konnte sich aufwärmen. Weiterlesen

Anzeige

Spatenstich für die Metzgerei Lenz in Singhofen – Glückwunsch!

in VG Bad Ems-Nassau
Spatenstich für die Metzgerei lenz in Singhofen

SINGHOFEN Lange musste das Familienunternehmen Lenz aus Dienethal auf diesen Augenblick warten doch jetzt war es endlich soweit. Der Spatenstich für die neue Metzgerei Lenz im Gewerbegebiet der H.-W. Schmitz Straße ist erfolgt. Für das traditionsreiche Unternehmen der richtige Schritt in die Zukunft: “Das ist ein großer Tag für unseren Familienbetrieb”, teilt der Begründer Michael Lenz im Gespräch mit. “Wir mussten einige Hürden überwinden bis das Projekt endlich starten durfte.” In unsicheren Zeiten mag das für viele ein großes Wagnis sein, doch nicht so für die Familie Lenz. Sie freuen sich auf ihren neuen Betrieb. Schon in acht Monaten könnte es soweit sein.

“Hier wird nicht nur eine Metzgerei auf 600qm entstehen”, lacht der Sohnemann Tobias Lenz. “Es wird auf 600qm ein einzigartiges neues Objekt entstehen. Hier geht es nicht nur um eine Metzgerei sondern eine Location mit Restaurantähnlichen Charakter und einer Eventzone.” Er weiß wovon er spricht. Der gelernte Fleisch-Sommelier sieht in der Zubereitung der Kost eine Passion. Essen soll wieder mehr sein wie nur kauen und schlucken. Es geht um Cuts, Würzung und vielen Zubereitungstipps für die Kunden. Fleischgenuss soll ein Erlebnis werden. Fleisch-Sommeliers sehen sich als Genussbotschafter für eine gesunde und hochqualitative Ernährung mit Fleisch in Kombination mit regionalen Lebensmitteln, immer auf der Suche nach einem neuen Geschmackserlebnis. Hört sich irgendwie crazy an? Klar. Das gehört wohl ein wenig dazu. Weiterlesen

Anzeige

Nieverns Senioren besuchen den Mainzer Landtag

in Rheinland-Pfalz/VG Bad Ems-Nassau
Nieverns Senioren besuchen den Mainzer Landtag

NIEVERN Ein Besuch des Landtags, der Innenstadt von Mainz und der Abschluss im Rheingau sorgten für einen informativen wie geselligen Seniorenausflug. So waren die fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst angetan vom gelungenen Umbau des Landtags im Mainzer Deutschhaus, den einige aus einem früheren Besuch doch eher dunkel und ehrwürdig in Erinnerung hatten.

In der äußerlichen Substanz zwar erhalten, im Inneren jedoch in heller Struktur und vor allem mit modernster Technik ausgestattet, präsentierte sich das Parlamentsgebäude im Rahmen einer Führung sehr gelungen. Im Mittelpunkt stand natürlich die Besichtigung des Plenarsaales, den die Nieverner Senioren dank der Parlamentsferien für sich „in Beschlag“ nehmen durften. Landtagsvizepräsident Matthias Lammert, auf dessen Einladung der Besuch der Nieverner Gruppe zustande kam, berichtete über die parlamentarischen Abläufe während der Sitzungswochen, aber auch über seine Aufgaben, die er in seiner neuen Funktion zu erfüllen hat. Weiterlesen

Anzeige

VG Bad Ems-Nassau nun in „Netzwerk Digitale Dörfer“

in VG Bad Ems-Nassau
Foto von Links: Innenminister Roger Lewentz, Lutz Zaun (Bürgermeister Nievern), Oliver Krügel (Stadtbürgermeister in Bad Ems)

BAD EMS-NASSAU Innenminister Roger Lewentz hat ein Aufnahmeschreiben für das „Netzwerk Digitale Dörfer RLP“ an Lutz Zaun, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, überreicht.  Voneinander lernen, gemeinsam Ideen entwickeln, nach vorne denken und dabei den Menschen die Digitalisierung näher bringen: Das sind die Ziele des Netzwerks, dem ab sofort auch die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau angehört“, sagte der Minister bei der Übergabe des Schreibens. „Die Chance, durch den Austausch guter Praxisbeispiele Insellösungen zu vermeiden und voneinander zu profitieren, spricht in jedem Fall für diesen interkommunalen Austausch“, so Lewentz.

Inzwischen haben sich im „Netzwerk Digitale Dörfer“ 39 Kommunen zusammengeschlossen. Die thematisierten Fragestellungen und Schwerpunkte reichen von der Entwicklung von Digitalstrategien, über Bürgerbeteiligung und digitale Partizipation bis hin zu digitalen Ratssitzungen. Auch die Digitalisierung des kulturellen Erbes wird im Rahmen der Netzwerkarbeit aufgegriffen und somit eine Schnittstelle zum Landesprojekt „KuLaDig RLP“ geschaffen, das ebenfalls im Innenministerium angesiedelt ist.

Anzeige

Spannende Einblicke in die Heimatgeschichte der Gemeinde Nievern

in VG Bad Ems-Nassau
Die Brücke zwischen Nievern und Fachbach. Spatenstich am 8.7.1927 (vor 95 Jahren). Das Foto zeigt die fertige Brücke, die nach nur 16monatigen Bauzeit am 17./18. Nov. 1928 eröffnet wurde. Text und Repros: Jürgen Jachtenfuchs

NIEVERN Nieverner Geschichte festhalten, daran erinnern und die Bürger darauf neugierig machen. Mit diesen Eckpunkten haben die beiden Brüder Helmut und Werner Birkelbach über Jahrzehnte, u.a. mit ihrem Heimatarchiv, „Dorfgeschichte“ lebendig gemacht und an die Bürger weitergegeben. Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs ist ebenfalls in diesem, sicherlich sehr interessanten Bereich der Gemeinde Nievern schon seit Jahrzehnten tätig und möchte sich mit der „Interessengemeinschaft Heimatgeschichte Nievern“ nach dem Ableben der Gebrüder nun um die Geschichte der Gemeinde Nievern kümmern.

Ein Blick in die Zeitgeschichte verrät, dass im Jahre 2022 wieder viele „runde und halbrunde Geburtstage“ von chronistisch interessanten Daten zu verzeichnen sind. So ist aus den Aufzeichnungen zu erfahren, dass aus dem Jahre 1892 (vor 130 Jahren) die ältesten bekannten Fotografien von Nievern stammen. Die Fotos sind im Nieverner Heimatbuch enthalten. Die Bilder zeigen die alte Schule, die Fähre und das Haus Ahrweiler. Vor 90 Jahren, im Jahre 1932, konnten die Nievern die Grundsteinlegung der Kirchenerweiterung feiern. Weiterlesen

Anzeige

50 Jahre Turnverein Schweighausen – Glückwunsch!

in Vereine/VG Bad Ems-Nassau

SCHWEIGHAUSEN 1920 soll es ihn schon einmal gegeben und als Vorläufer im Jahre 1971 existiert haben doch das eigentliche Gründungsdatum des TuS Schweighausen war, pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang, der 01. März 1972. In den 70er Jahren waren die Zeiten anders geprägt wie heute. Vereine hatten in der Gesellschaft einen großen Stellenwert. Mit rund 20  Mitgliedern ging es los. Frei nach Turnvater Jahn: Turnen sollte der körperlichen Ertüchtigung dienen.

1973 gab es den ersten Auftritt und 1974 war der TuS Schweighausen das erste Mal auf der legendären Fastnacht vertreten. Warum diese speziellen Auftritte Legendenstatus erhalten haben, wollte die amtierende erste Vorsitzende Heike Pfaff nicht verraten. Reden ist Silber, Schweighausen ist Gold. Somit war auch der Standort für den Verein wohl gewählt und kein Zufallsprodukt. “Ich bin etwas aufgeregt”, teilte Heike Pfaff dem zahlreichen erschienenen Besuchern zum Vereinsjubiläum im Dorfgemeinschaftshaus mit. “50 Jahre ist etwas ganz besonderes. Und vor all den Gründungs-, Vereinsmitgliedern und Ehrengästen sprechen zu dürfen, ist mir eine große Ehre.” Weiterlesen

Anzeige

Der Korso ist (wieder) da! – In Nievern sind Blumenstecker*innen herzlich willkommen

in VG Bad Ems-Nassau
Der Korso ist (wieder) da! - In Nievern sind Blumenstecker*innen willkommen

NIEVERN Auch wenn mancher meint, das „Spielmobil“ sehe ohne schon ganz gut aus: Am kommenden Samstag, dem 27. August 2022 ab 7.00 Uhr warten unglaubliche 118 qm darauf, von möglichst vielen Helferinnen und Helfern mit ca. 80.000 Dahlienköpfen „besteckt“ zu werden. Das Nieverner Team um „Baukoordinator“ Peter und „Kreativdirektorin“ Tanja hat sich viel Mühe gegeben, um auch in diesem Jahr wieder einen gelungenen Beitrag zum Bad Emser Blumenkorso und damit für die regionale Verbundenheit zu leisten. „Spiel mal wieder“ hieß das selbstgewählte Thema und bis ins Details versuchte man, das auch umzusetzen. Da scheinen die Würfel gerade aus dem überdimensionierten Becher zu fallen, „Mensch ärgere dich nicht Steine laufen ihrem Brett hinterher, Rommeekarten sind aufgesteckt, auf der inneren Wagenfläche sieht man ein Schachbrett und Cube, der Zauberwürfel dreht sich vielfarbig. Daneben werden Domino-Steine gerade gelegt und vorne spielt man mit Buchstaben aus Styropor und Blumen „Scrabble“. Weiterlesen

Anzeige

Sommer-Spiel-Spaß in Nievern – Boule-Platz wird genutzt

in VG Bad Ems-Nassau
Sommer-Spiel-Spaß in Nievern - Boule-Platz wird genutzt

NIEVERN Jetzt trifft man sie wieder. Montags ab 18.00 Uhr sind Schorsch, Fred, Werner und Egon auf der Jagd nach dem „Schweinchen“, ob nach internationalen oder eigenen Regeln. Hauptsache es macht Spaß mit Geschicklichkeit und natürlich auch Glück die Boule-Kugeln möglichst dicht an die kleine Zielkugel heran zuwerfen. Mit Boule verbinden viele Deutsche das von den Franzosen auf öffentlichen Plätzen ausgetragene Freizeit-Kugel-Spiel, was in unserem Nachbarland offiziell aber Pétanque genannt wird. Weiterlesen

Anzeige

70 Jahre CDU Ortsverband in Nievern – Feiern Sie mit!

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
70 Jahre CDU Ortsverband in Nievern - Feiern Sie mit!

NIEVERN 70 Jahre Demokratieverständnis und aktive politische Gemeindearbeit in Nievern. Sicherlich ein Grund zum Feiern. Bereits sieben Jahre nach dem Ende der schrecklichen nationalistischen Diktatur und des zweiten Weltkrieges wurde der CDU Ortsverband gegründet. Zu der damaligen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Christlich demokratisch steht heute als Synonym für menschlich demokratisch und das ist besonders wichtig gerade in der heutigen Zeit denn in den kleinen Ortsgemeinden reift das demokratische Politikverständnis bei einem guten Bier in der Kneipe oder beim Gespräch mit dem Nachbarn über den Gartenzaun. Weiterlesen

Traditionelles Großreinemachen der Sporthalle Nievern – Dank an die Helferinnen und Helfer

in Allgemein
Traditionelles Großreinemachen der Sporthalle Nievern - Dank an die Helferinnen und Helfer (Foto: Privat)

NIEVERN Schon traditionell wird am Samstag vor den großen Ferien unsere Sporthalle von Mitgliedern der Sport treibenden Vereine einer Generalreinigung unterzogen. Dabei werden besonders die Geräte- und Lagerräume gesäubert, die im normalen Sportbetrieb nicht so intensiv bearbeitet werden können. Auch die Sport-, Übungs- und Turngeräte oder Tischtennisplatten werden gründlich gereinigt. Zusätzlich wurden die Duschräume, die seit einiger Zeit wieder benutzt werden dürfen, unter Einsatz eines Dampfstrahlers von Kalkabsonderungen befreit. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 7
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier