Kurstadt

18. Juni 1938: „Juni Aktion“ in Bad Ems – Massenverhaftungen in der Kurstadt

in Allgemein

BAD EMS Vor 84 Jahren und fünf Jahre nach dem Start der Nazi-Diktatur begann in Deutschland und damit auch im Lahntal der organisierte Terror. Schon fünf Monate vor den organisierten Judenverfolgungen im November 1938 kam es auf Anweisung des „Führers“ reichsweit zu den ersten willkürlichen Massenverhaftungen.

Adolf Hitler lässt im Sommer 1938 fast 10 000 Männer, darunter etwa 2300 Juden als sogenannte „Asoziale“ in Konzentrationslager verschleppen. Auch in Bad Ems und in den Nachbargemeinden werden unliebsame Bürger im Rahmen der so genannten “Juni-Aktion“ auf der Straße festgenommen, oder gewaltsam aus ihren Wohnungen geholt. Die selektive Auswahl in der Kurstadt erfolgt in vielen Fällen nach dokumentarisch belegten Hinweisen des damaligen Rathaussekretärs und NS-Funktionärs Theodor Schüssler. Weiterlesen

Anzeige

30km/h in Bad Ems – Grünes Licht aus Mainz

in VG Bad Ems-Nassau
30km/h in Bad Ems - Grünes Licht aus Mainz

BAD EMS Nun ist es amtlich. Die Stadt Bad Ems darf selbständig entscheiden, ob und wo sie Geschwindigkeitsreduzierungen beschließen möchte. Diese gute Nachricht kam von der Landesregierung aus Mainz.

In zahlreichen kleineren Ortschaften in Hessen wurden zeitliche Geschwindigkeitsbegrenzungen von 50 auf 30km/h in der Zeit von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr eingeführt. Für die Anwohner ein Segen denn der durch Fahrzeuge verursachte nächtliche Lärmpegel wurde drastisch gesenkt. Überwacht wird dieses in Hessen vielfach durch Radarmessstationen.

Zusätzlich darf die Stadt Bad Ems über die Errichtung von Zebrastreifen eigenständig entscheiden. Ob dieses alles so kommen wird? Wer weiß…. Dennoch ist dieses ein gutes Instrument für die Stadt um die Sicherheit und Lebensqualität der Bürger zu erhöhen. Und wer, wenn nicht die Stadt Bad Ems, könnte besser entscheiden, wo Lärmemissionen reduziert werden müssen und wo die Sicherheitslage verbesserungswürdig ist?

Anzeige

Nassau vor 75 Jahren

in VG Bad Ems-Nassau
Nassau vor 75 Jahren – Wirtschaftlicher Aufbau mit Weitblick Rhein-Zeitung fragt: „Soll Nassau Kur- oder Industriestadt werden?“

NASSAU Die Verwüstungen in der Stunde Null des Jahres 1945 waren erdrückend. Die Kernstadt in Trümmern, mittendrin das Rathaus, schwer getroffen, die Verwaltung außer Kraft gesetzt. In dieser Lage nahmen ehrenamtlich tätige Bürger als Bürgermeister, Stadtdirektor, Gemeinderat und als Mitglieder in den städtischen Kommissionen das Heft des Handelns in die Hand.

Neben dem Wiederaufbau drängte die wirtschaftliche Neuordnung. „Soll Nassau Kur- oder Industriestadt werden?“ fragte die Rhein-Zeitung im November 1948. Die Verantwortlichen gingen mit Weitblick ans Werk. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier