Impfzentrum

Corona-Schutzimpfungen im Kreis-Impfzentrum gestartet

in Gesundheit/Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis
Ein kleiner Picks - ein großer Moment im Kreis-Impfzentrum für Bernhard Löcher, der von der Medizinischen Fachangestellten Anette Hartlich geimpft wurde

LAHNSTEIN Als ersten Impfling hat Landrat Frank Puchtler den 84-jährigen Dr. phil. Bernhard Löcher aus Diez heute Morgen im Stationären Kreis-Impfzentrum in Lahnstein begrüßt.  Nachdem die mobilen Impfungen am Montag mit den Impfungen vor Ort in Seniorenzen-tren begannen, wurde im Stationären Kreis-Impfzentrum heute offiziell gestartet.

Kreis-Impfzentrum-Koordinator Guido Erler und sein Team hatten den Start gemeinsam mit den Ärzten, Apothekern und Medizinischen Fachkräften detailliert und sorgfältig vorbereitet.
Die Terminvergabe für das Stationäre Kreis-Impfzentrum erfolgt über die zentrale Terminvergabestelle des Landes.

Sie ist erreichbar über die Telefonnummer 0800/5758100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de.

Probelauf im Impfzentrum Lahnstein

in Gesundheit/Lahnstein
Vorstellung Impfzentrum

LAHNSTEIN Vom Probelauf im Impfzentrum in Lahnstein machten sich Landrat Frank Puchtler gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Labonte ein Bild über die Abläufe. Nicht mal eine Woche hatte es gedauert, um aus dem ehemaligen Markt ein komplett eingerichtetes Impfzentrum zu errichten.

Kreis- Impfzentrum-Koordinator Guido Erler und sein Vertreter Marcus Grün führten durch die neuen Räumlichkeiten und erklärten den Ablauf der Impfungen. 60 freiwillige Probanden aus der Blaulichtfamilie hatten sich gemeldet, um bei einem Testdurchlauf für die spätere Impfung dabei zu sein. Weiterlesen

Standort für Impfzentrum in Lahnstein vorgestellt

in Gesundheit/Lahnstein
Standort für Impfzentrum in Lahnstein vorgestellt

LAHNSTEIN Der Rhein-Lahn-Kreis richtet das Kreis-Impfzentrum in Abstimmung mit dem Land im ehemaligen Lidl-Gebäude in Lahnstein ein. Kreis-Impfzentrum-Koordinator Guido Erler übernahm mit seinem Vertreter Marcus Grün und Landrat Frank Puchtler das Gebäude offiziell und stellte das geplante Zentrum vor.

Das Impfzentrum soll im Auftrag des Landes ab dem 15. Dezember bereit stehen und startet mit einer „Impfstraße“. Für die Zweitimpfung wird eine zweite Impfstraße in Betrieb genommen. Die Kapazität kann durch die Gebäudegröße auf bis zu vier Impfstraßen ausgebaut werden. Weiterlesen

Gehe zu Start