Fairtrade

Bad Ems ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

in VG Bad Ems-Nassau
Große Freude über die Verlängerung der Auszeichnung bei (v.l.n.r.) Frank Ackermann (1. Beigeordneter der Stadt und Leiter der Steuerungsgruppe), Oliver Krügel (Stadtbürgermeister) und Gerth Stecher (Koordinator der Steuerungsgruppe).

BAD EMS Die Stadt Bad Ems erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2017 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Bürgermeister Oliver Krügel freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Bad Ems. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Bad Ems dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“ Weiterlesen

Anzeige

Realschule plus ist erneut Fair Trade School

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Realschule plus ist erneut Fair Trade School

BAD EMS Eine freudige Nachricht erreichte die Schulgemeinschaft der Realschule Plus Bad Ems Nassau durch die Repräsentanten von Trans Fair Deutschland.

Die Realschule Plus Bad Ems Nassau wurde bescheinigt, dass sie den Titel als zertifizierte Fair Trade School nun weiterhin für die nächsten zwei Jahre tragen darf, da nach Prüfung des Antrags festgestellt wurde, dass die Bildungseinrichtung weiterhin alle Kriterien erfüllt, die mit der Vergabe dieser Auszeichnung verbunden sind. Weiterlesen

Anzeige

Klare Faire Trade Botschaft der Realschüler

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Fair Trade Team der Realschule Plus Bad Ems Nassau überreichte Rosen in Bad Ems

BAD EMS Da pandemiebedingt in diesem Jahr an der Realschule plus Bad Ems – Nassau keine Rosenaktion zum Valentinstag durchgeführt werden konnte, ging das Fair Trade School Team der Schule andere Wege und machte sich in Bad Ems auf den Weg, um Betriebe, Geschäfte und Behörden zu besuchen und ihnen um Fair Trade Rosen zu überreichen.

Unter anderem besuchten die Schülerinnen und Schüler auch die Polizei, die Kreisverwaltung, das Rote Kreuz, sowie Banken und diejenigen Geschäfte, die im Lockdown offen hatten.

Die Jugendlichen freuten sich sehr über die positive Reaktion und die Freude, die sie damit machen konnten.

Anzeige

Einkauf im Kennzeichnungsdschungel

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Leifheit-Campus Privates Gymnasium Nassau - Einkauf im Kennzeichnungsdschungel

NASSAU Wer hat sich nicht schon über die vielen Labels und Gütesiegel auf unseren Lebensmitteln gewundert! Die LernerInnen des Wahlpflichtfachs Wirtschaft gingen in den letzten Wochen der Frage auf den Grund, wofür diese Kennzeichnungen überhaupt stehen.

Erstaunt waren die Jugendlichen darüber, dass Angaben über Anbau- und Haltungsformen auch manchmal (scheinbar gewollt) irreführend sind. Auch mit Labels zu Fairtrade und EU-Standards beschäftigten sie sich und legten insbesondere Wert auf die Nachhaltigkeit von Produkten: Ist der Bio-Apfel aus Chile nachhaltiger einzustufen als ein konventionelles regionales Produkt? Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier