Balduinstein

Frischlinge verwüsten Sportplatz der SG Balduinstein

in Allgemein/Sport/VG Diez
Frischlinge verwüsten Sportplatz der SG Balduinstein

BALDUINSTEIN Leider musste ich bei meinen täglichen Spaziergängen auf unserem Sportplatz feststellen, dass wir mehrfach Besuch von Wildschweinfrischlingen hatten. Diese haben unerlaubt, in Gruppen mit mehr wie zwei Haushalten, nicht nach Coronaregeln, sich sportlich dort betätigt.

Um diesem Treiben ein Ende zu setzen haben wir mit dem Vorstand beschlossen, 360 Meter, 50 cm hohen kleinmaschingen Draht, (Kosten ca 450 €) an dem vorhandenen Wildzaun zu befestigen.

Gegen Hilfe beim Befestigen oder gegen eine kleine finanzielle Spende hätten wir nichts ….

Interessierte Helfer und Spender melden sich bitte bei Reinhold oder Claudia Lenau, 0151/57898755 oder 0151/61136754, da wir im Moment noch keine genauen Termine wegen Corona festlegen können. Bitte helft mit, damit wir unseren Sportplatz erhalten können und er weiter genutzt werden kann. Gerade in diesen Coronazeiten ist dies sehr wichtig (Pressemittteilung: SG Balduinstein)

Hilft mir denn kein Balduinsteiner?

in Panorama/VG Diez
Im neu erschienenen Buch "Juden in Balduinstein" verfolgt der Autor Willi Bode die jüdischen Spuren im Dorf.

BALDUINSTEIN In seinem neu erschienenen Buch „Juden in Balduinstein“ verfolgt Willi Bode die jüdischen Spuren im Dorf, von dessen Gründung im Jahre 1319 bis zu ihrer Vertreibung durch die Nazis. Erläuterungen zum Judenhuyss als eine jüdische Wohn- und Gebetsstätte sowie zum Judentodtenhof im Ortsteil Hausen runden das 306 Seiten mit 228 Abbildungen und Fotos umfassende Buch ab.

Es enthält mit Hinweisen auf jüdische Familien in Cramberg, Langenscheid, Isselbach, Diez und Montabaur auch zahlreiche über Balduinstein hinausgehende Bezüge.


Der Autor Willi Bode, 1937 geboren und in Balduinstein aufgewachsen, erforschte das Schicksal der ehemaligen jüdischen Mitbürger, um sie mit ihrem Namen und ihrem Gesicht der Anonymität zu entreißen und ihnen das zurückzugeben, was ihnen die Nationalsozialisten genommen hatten: ihre Individualität und ihre Würde. Gleichzeitig brandmarkt er die NS-Politik, und er will ein Stück Balduinsteiner Geschichte dem Vergessen entziehen und im dörflichen Bewusstsein verankern.
Weiterlesen

Gehe zu Start