Bäume

Reitzenhainer Bürger/innen gießen junge Bäume

in VG Loreley
Reitzenhainer Bürger/innen gießen junge Bäume

REITENHAIN In der vergangenen Woche haben wir uns an vier Abenden getroffen, um den jungen Bäumen beim Anwachsen zu helfen. Es ist schon wieder viel zu trocken, deshalb besteht die Gefahr, dass die Investition in den Waldaufbau keine Früchte trägt.

Deutlich zu erkennen, die frisch gepflanzten Douglasien leiden unter Wassermangel.

Also, nicht lange überlegen, in die Hände spucken und los geht es. Wir hoffen, dass die Aktion fürs Erste etwas Entspannung bringt, ansonsten müssen wir wieder mit Wasser ran. Allen die kurzfristig eingesprungen sind und geholfen haben, ein herzliches Dankeschön. (Pressemitteilung: Rüdiger Geisel Ortsbürgermeister)

Bäume mutwillig beschädigt – Stadt Lahnstein ruft zu Hinweisen auf

in Blaulicht/Lahnstein
Bäume mutwillig beschädigt – Stadt ruft zu Hinweisen auf

LAHNSTEIN Am Freitag, 30. April wurde durch den Baumkontrolleur der Stadt Lahnstein festgestellt, dass durch einen oder mehrere bisher unbekannte Täter eine junge Buche, die erst Ende 2016 gesetzt wurde, im Bereich der ehemaligen Max-Schwarz-Straße angesägt wurde.

Leider war es bereits das dritte Mal, dass in diesem Bereich Bäume mutwillig beschädigt wurden. So wurden im März 2019 zwei städtische Nussbäume durch großflächiges Abhacken der Rinde stark beschädigt. Im Januar dieses Jahres wurden an zwei Bäumen illegale Rückschnitte vorgenommen. Die Stadtverwaltung Lahnstein hat Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung bei der Polizei Lahnstein gestellt und bittet die Bürger*innen um Mithilfe und Hinweise.

Wer etwas von den Sachbeschädigungen beobachtet haben sollte, melde sich bitte telefonisch unter 02621 914-409 oder unter Angabe von Kontaktdaten per Mail an v.dakhil@lahnstein.de. Die Stadtverwaltung bedankt sich im Voraus für alle helfenden Hinweise.

Praxis Dömling & Scholz spenden Klimabäume für Lahnstein

in Lahnstein
Dr. Dietmar Dömling, der städtische Baumkontrolleur Georgios Ioannou, Steffen Scholz und Thomas Becher vor der neu gepflanzten Blumenesche.

LAHNSTEIN Mit der Spende von drei Bäumen hat die Gemeinschaftspraxis Dömling & Scholz aus Lahnstein einen großen Beitrag zum Erhalt des Baumbestandes in Lahnstein geleistet.

Im Schillerpark hat ein neuer Baum mit der lateinischen Bezeichnung Fraxinus ornus (Blumenesche) Einzug gehalten. Neben der Blumenesche im Schillerpark wurden durch den Baubetriebshof der Stadt Lahnstein eine Linde in der Nordallee und ein Judasbaum in der Blücherstraße gepflanzt. Bei diesen Bäumen handelt es sich um klimaresistente Baumarten. Diese sogenannte Klimabäume schaffen es, sich den Auswirkungen des Klimawandels anzupassen. Weiterlesen

Weihnachtsbäume gesucht

in Koblenz
Foto (Stadt Koblenz): Jedes Jahr stellen die Koblenzer Stadtgärtner mehr als 40 Weihnachtsbäume auf, wie hier auf dem Görresplatz. Dafür werden bereits jetzt Baumspenden gesucht.

KOBLENZ Weihnachten kommt immer so plötzlich, heißt es im Volksmund. Da hilft gute Vorbereitung. So geht der städtische Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen bereits jetzt auf die Suche nach geeigneten Weihnachtsbäumen für die Koblenzer Plätze. Weiterlesen

Verkehrssicherheit im Forstrevier Lahnstein

in Lahnstein
m Lahnsteiner Stadtwald sind Baumfällungen erforderlich (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Die hohen Temperaturen und ausbleibenden Niederschläge des zu Ende gehenden Sommers haben in einigen Bereichen des Lahnsteiner Stadtwaldes zu Dürreschäden geführt. Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit ist es dringend erforderlich, abgestorbene Bäume entlang von Straßen und anderen Infrastruktureinrichtungen zu fällen. Nur so ist die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer vor herabstürzenden Ästen oder umstürzenden Bäumen zu gewährleisten. Weiterlesen

Gehe zu Start