Wertvolle Hilfe für den LC – Sven Wunder als ehrenamtlicher Systembetreuer im Einsatz

Wertvolle Hilfe für den Leifheit-Campus

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau

NASSAU Wenn es um digitales Lernen geht, ist der Leifheit-Campus nicht erst seit der Corona-Pandemie gut ausgestattet. Doch gerade im gegenwärtigen Fernunterricht zeigt sich besonders, wie entscheidend eine fundierte Infrastruktur und die damit verbundenen Möglichkeiten für ein erfolgreiches schulisches Arbeiten sind.

Großen Anteil daran, dass alles so gut funktioniert, hat neben den beauftragen IT-Firmen der Schule auch Sven Wunder, der Vater eines Lerners aus der 7. Klasse. Als ehrenamtlicher Systembetreuer, der dem Campus sein Knowhow unentgeltlich zur Verfügung stellt, war er bereits während des ersten Lockdowns eine wertvolle Hilfe.

So unterstützte er die Schule bei der Konfiguration von Office 365, insbesondere hinsichtlich Microsoft Teams. Auch kümmerte er sich mit großem Engagement um die Ausstattung der Klassenräume mit Webcams, Teams sowie die Konfiguration der Smartboards. Zudem war Sven Wunder bei der zügigen Beschaffung der Glasfaserleitung für schnelles Internet, der Wirelessausleuchtung des LC und der Ausarbeitung des IT-Konzepts im Einsatz.

Die Schulgemeinschaft profitiert nicht zuletzt in den Bereichen Support und Wartung vom Einsatz des Familienvaters. Wenn es irgendwo klemmt, hat Herr Wunder schon wahre Wunder vollbracht – „Nomen est omen“. Der Leifheit-Campus bedankt sich daher herzlich für die freiwillige Unterstützung ihres ehrenamtlichen Systembetreuers. Lerner und Lehrer hoffen, dass er der Schule noch lange erhalten bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Schulen

Gehe zu Start