Geisig

Neues Hotel am Viehweg

in VG Bad Ems-Nassau
Der Architekt und Baumeister des Insektenhotels Bernd Lohrberg (Mitte) mit Manfred Emmerich (links) und Friedhelm Singhof (rechts)

GEISIG Die Geisiger lassen sich öfter mal was einfallen. Jetzt ist am Weg zum Käsberg und Mühlbachtal ein neues Hotel entstanden, und zwar ein Insektenhotel der besonderen Art.

Friedhelm Singhof hatte noch ein schönes Wagenrad und Bernd Lohrberg die Idee und das nötige Geschick, um daraus ein sehr schönes Objekt zu bauen. Die Rückseite zeigt eine Folie mit sehr interessanten Motiven und einem Hinweis auf die besondere Bedeutung der Insekten für unsere Umwelt.

Die dekorative Rückseite des Hotels

Auf der Vorderseite sind, über die Speichen des Wagenrades verteilt, die „Wohnungen“ aus Schneckenhäusern, Kiefernzapfen, Tannenzapfen mit Stroh, Bambusstäbchen, aufgebohrten Holzscheiten und Lehm mit der Jahreszahl als Inschrift zu sehen – alles bezugsfertig!

Den Beton für die „Fundamente“ hat Manfred Emmerich besorgt, so dass das neue Hotel ab sofort am Ortsausgang am Viehweg unmittelbar neben der Liege „Luise“ bewundert werden kann.

Spendenaufruf für Geisiger Spielplatz

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Lasst uns den Kindern ihren Traum erfüllen - Jeder Euro hilft

GEISIG Wir können alle helfen. Denn jeder Euro bringt die Geisiger Kinder ihrem neuen Spielplatz näher. Doch was ist geschehen? Einige alte Spielgeräte sind schon länger baufällig und müssen dringend ersetzt werden. Andere wurden wegen Unfallgefahr gesperrt. Alleine für die anstehende Sanierung musste die Gemeinde 15.000 EUR einplanen. Sichere Spielgeräte sind leider kein preiswertes Vergnügen.

Bei der Auswahl der neuen Geräte ergab sich die einmalige Chance, den Spielplatz um eine Attraktion für fast alle Altersklassen zu erweitern. Dabei handelt es sich um eine gebrauchte Spielstadt in der Größe von etwa 15 x 15 Metern. Normalerweise wäre eine solche Anlage neu nicht unter 90.000 EUR zu bekommen. Doch hier ist alles anders. Lediglich 10.000 EUR  inkl. Montage kostet dieser Riesenpark mehr wie von der Gemeinde veranschlagt.

Die Zeit drängt – Bis zum 15.04 müssen 10.000 EUR mit Spenden aufgefüllt werden

Und dieses Geld fehlt. Und hier sind die Bürger des Rhein-Lahn-Kreises gefragt. Mit wenig können wir viel für die Kinder tun. Denn das Wichtigste was wir haben ist der Nachwuchs. Und was gibt es schöneres wie in glückliche Kinderaugen sehen zu dürfen?

Hier geht es nicht darum nur einer liebenswerten Gemeinde zu helfen sondern vielmehr um das Ganze. Wenn die Bürger und Firmen des Rhein-Lahn-Kreises zusammenhalten und einander helfen, sind solche einzigartigen Projekte möglich!

Nicht wegsehen – Jeder Euro hilft

Alle Unterstützer werden später auf einer Spendentafel mit Firmenlogo auf dem Spielplatz festgehalten. Firmen die das möchten, können ihr Logo an info@geisig.de senden. Und natürlich werden auch Spendenquittungen ausgestellt. Ob Unternehmen oder Privatperson – jede Unterstützung bringt den Kindern ein einzigartiges Spielerlebnis näher.

Das Spendenkonto für diese Aktion lautet: Nassauische Sparkasse, IBAN: DE51 5105 0015 0563 0000 58 BIC: NASSDE55XXX Verwendungszweck: 61260 – Spende Kinderspielplatz. Und natürlich wird es eine besondere Einweihung mit den Vertretern der Presse geben. Jetzt sind wir alle gefragt um den Kindern zu helfen!

Geisig macht Senioren eine kleine Weihnachtsfreude

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Das Ehepaar Heymann freut sich über den Weihnachtsgruß von Ortsbürgermeister Alberti

GEISIG Mit einem schriftlichen Weihnachtsgruß und einem Windlicht mit fruchtigen und süßen Zutaten haben Ortsbürgermeister,  Ortsgemeinderat und das Kaffeeklatsch-Team alle Geisiger Seniorinnen und Senioren kurz vor den Festtagen überrascht.

Kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten für Geisiger SeniorInnen

Kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten für Geisiger SeniorInnen

Weil in diesem Jahr die Treffen zum Senioren-Kaffeeklatsch, wie vieles andere, ausfallen mussten und Weihnachten vielerorts nur im engsten Familienkreis, oder auch zu zweit oder alleine – gefeiert werden wird, hatte Anita Krebs vom Kaffeeklatsch-Team vorgeschlagen, den älteren Mitbürgern in Geisig zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten.

Dem haben Ortsbürgermeister Frank Alberti und der Ortsgemeinderat gerne zugestimmt und allen Seniorinnen und Senioren im Alter 70 oder älter eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen, verbunden mit dem Wunsch einer frohen und besinnlichen Weihnachtszeit und eines guten Neuen Jahres in dem möglichst bald wieder ein Stück Normalität einkehrt und auch wieder persönliche Treffen möglich sind.

Rosen ersetzen ausgetrocknete Hecke

in VG Bad Ems-Nassau
Rosen ersetzen ausgetrocknete Hecke an der Leichenhalle

GEISIG So wie vieles andere, so ist auch die Hecke vor der Leichenhalle in Geisig im letzten Sommer weitgehend ausgetrocknet. Auf Vorschlag von Anita Krebs haben die Dorfpaten sie kürzlich durch acht Rosenstöcke ersetzt.

Rosen ersetzen ausgetrocknete Hecke an der Leichenhalle

Dabei konnten sie zurückgreifen auf die Rosen im Beet vor der Hombachhalle, die wegen der anstehenden Baumaßnahmen ohnehin weichen müssen. Nur ein neuer Rosenstock wurde dazu gekauft.

Nun heißt es: Von Zeit zu Zeit gießen und darauf hoffen, dass alle Pflanzen angehen und im nächsten Jahr ordentlich blühen.

Schüler warten vergeblich auf Busse

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis/Schulen/VG Bad Ems-Nassau/VG Loreley
Schüler warten vergeblich auf das Busunternehmen Martin Becker

RHEIN-LAHN Nicht zum ersten Mal warten Schüler beim Unternehmen Martin Becker vergeblich auf den Bus der sie zur Schule bringen soll. Im Frühjahr berichtete der BEN-Kurier über einen ähnlichen Fall. Aktuell gibt es in Braubach eine Vollsperrung. Der Verkehr wird über die Lahnhöhe umgeleitet. Seit Monaten ist diese Maßnahme bekannt. Doch auf der Webseite des Busunternehmers Martin Becker wurde eine Fahrplanänderung nicht mitgeteilt. Weiterlesen

Gehe zu Start