Eiserne Hochzeit

65 Ehejahre! Ehepaar Hack feiert Eiserne Hochzeit in Becheln – Glückwunsch!

in VG Bad Ems-Nassau
65 Ehejahre! Ehepaar Hack feiert "Eiserne Hochzeit" in Becheln - Glückwunsch!

BECHELN Am 24.11.2021 feierten Margot und Willi Hack das Fest der Eiserner Hochzeit. Zusammen mit Gisela Bertram (Beigeordneten der VG Bad Ems-Nassau und Beigeordneten des Kreises) gratulierten wir für 65 Ehejahre.  Die Erfahrung lehrt uns, dass die Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt.“

Wie in dem Zitat von Antoine de Saint-Exupéry beschrieben, haben Margot und Willi Hack 65 Jahre in die gleiche Richtung geblickt. Sie sind gemeinsam durchs Leben gegangen, haben Höhen und Tiefen, Glück und Trauer miteinander geteilt und immer zueinandergestanden. Eine wirklich tolle Leistung, gerade heute in unserer schnelllebigen Zeit. Weiterlesen

Anzeige

Arzbacher Ehepaar Kilian feiert Eiserne Hochzeit

in VG Bad Ems-Nassau
Arzbacher Ehepaar Kilian feiert Eiserne Hochzeit

ARZBACH Sie sind nun seit 65 Jahren eisern verbunden und das ist wirklich bewundernswert:  Werner und Elisabeth Kilian, die in diesen Tagen ihre Eiserne Hochzeit im Kreise von Familie und Freunden feierten. Ortsbürgermeister Claus Eschenauer gratulierte zum 65. Ehejubiläum und überreichte im Namen der Ortsgemeinde Arzbach eine Urkunde, sowie einen Blumenstrauß.

Anzeige

Seelbacher Gertrud und Willi Bürgers feiern Eiserne Hochzeit – Glückwunsch!

in VG Bad Ems-Nassau
Seelbacher Gertrud und Willi Bürgers feiern Eiserne Hochzeit - Glückwunsch!

SEELBACH Am 29. April 1956 wurden Gertrud und Willi Bürgers in der St. Anna Kirche hier in Seelbach getraut. Der standesamtliche Termin fand bereits am 01. April 1956 statt.

Die Eiserne Hochzeit – Ein seltenes Ereignis

65 Jahre lang gemeinsam durchs Leben, diese Gnade ist nicht vielen Menschen gegeben. Doch Liebe, Miteinander und Gottvertrau‘n gaben ihnen immer wieder die Kraft aufeinander zu bau’n und Seite an Seite durch Höhen und Tiefen zu gehen, aber auch einen guten Tropfen Wein ließen sie niemals stehen.

Gesundheitlich ist nicht ein Tag wie der andere, aber die gegenseitige Fürsorge und die Zufriedenheit erfüllen sie mit großer Dankbarkeit. Den heutigen Tag verbringen sie situationsbedingt im engsten Kreis der Familie.

Wir gratulieren dem „eisernen“ Jubelpaar zu diesem besonderen Ereignis und wünschen noch viele gesunde und gemeinsame Lebensjahre.

Anzeige

65 Ehejahre – Mallmann feiern eiserne Hochzeit

in Lahnstein
65 Ehejahre - Mallmann feiern eiserne Hochzeit - Sie Blicken auf 65 gemeinsame Ehejahre zurück: Marlene und Hans-Walter Mallmann (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein

LAHNSTEIN Das Ehepaar Marlene und Hans-Walter Mallmann konnte am 29. März 2021 auf 65 gemeinsame Ehejahre und somit das seltene Ehejubiläum der Eisernen Hochzeit feiern. Das Jubiläumshochzeitspaar hat eine Tochter, drei Enkel und zwei Urenkel.

Herr Mallmann ist in Lahnstein als Hans-Walter durch sein jahrzehntelanges Engagement als Sangesbruder sowie Karnevalsaktiver des Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) und der Gesellschaftlichen Vereinigung 1924 e.V. (24er) sehr bekannt.

Marlene Mallmann ist seit Kurzem in der Pro Seniore Residenz wohnhaft, wo sie täglich von ihrem Mann besucht wird.

Der Beigeordnete der Stadt Lahnstein, Jochen Sachsenhauser, überbrachte dem Jubiläumshochzeitspaar die Glück- und Segenswünsche des Oberbürgermeisters Peter Labonte, des Landrats Frank Puchtler und der Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Für die Stadt Lahnstein überbrachte er dem Jubiläumspaar einen liebevoll mit fair gehandelten Produkten zusammengestellten Präsentkorb aus dem Weltladen und ein Geldpräsent des Rhein-Lahn-Kreises.

Anzeige

Ehepaar Werner feierte Eiserne Hochzeit

in Lahnstein
(Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Das Ehepaar Horst Werner und Karin Ruth konnte am 4. Oktober 2020 auf 65 gemeinsame Ehejahre zurückblicken. Ihr seltenes Ehejubiläum der Eisernen Hochzeit feierten sie im Kreise der Familie und mit engen Freunden. Das Jubiläumshochzeitspaar hat zwei Kinder und einen Enkel.

Herr Werner war lange Jahre Realschullehrer in Nastätten und seine Frau über 40 Jahre Lehrerin an der Volksschule bzw. Grundschule in Miehlen.

Knapp zehn Jahre vor Beginn des zweiten Weltkrieges wurde wir beide in Berlin geboren und wuchsen behütet dort auf“, so Horst Werner. „Der Krieg brachte gewaltige Einbrüche in unsere Kindheit. Und obwohl natürlich unterschiedlich, verlief die Kriegszeit für uns beide prinzipiell ähnlich.

Die Bombenangriffe und ständigen Alarme führten zu Evakuierungen und Herausreißen aus der familiären Geborgenheit. Nach Kriegsende und Rückkehr in unsere zerstörte Heimatstadt begann unsere Jugendzeit mit Schule und Ausbildung, da wir keine anderen Verhältnisse kennenlernten, machten wir uns klaglos an die nicht einfache Bewältigung der Aufgaben. Nach Eintritt in den Beruf veranlassten uns politische Verhältnisse in Ostberlin dazu, im Westen eine neue Stellung zu suchen.

Und so gerieten wir in die schöne Landschaft des Taunus, die uns früher nicht einmal dem Namen nach bekannt war. Als Großstädter war es uns lange nicht leicht, uns in die anderen, ländlichen Lebensverhältnisse einzugewöhnen. Inzwischen haben wir längt schätzen gelernt, hier in Lahnstein zu leben, und da hoffen wir, noch eine Weile durchzuhalten.

Der Bürgermeister der Stadt Lahnstein, Adalbert Dornbusch, überbrachte dem Jubiläumshochzeitspaar die Glück- und Segenswünsche des Oberbürgermeisters Peter Labonte, des Landrats Frank Puchtler und der Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Für die Stadt Lahnstein überreichte ihnen Bürgermeister Dornbusch einen liebevoll mit fair gehandelten Produkten zusammengestellten Präsentkorb aus dem Weltladen und ein Geldpräsent des Rhein-Lahn-Kreises.

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier