Aktion

Stadt Nassau legt großen Wert auf Blumen und Blühflächen

in VG Bad Ems-Nassau
Stadt Nassau legt großen Wert auf Blumen und Blühflächen

NASSAU Die Stadt Nassau legt großen Wert auf Blumen und Blühflächen. So schmücken seit mehreren Jahren prächtige Schmuckbeete, Blumenampeln und Blumenkübel das Stadtzentrum. Auch in den Ortsteilen Bergnassau und Scheuern grünt und blüht es eifrig.

Aktion „Nassau blüht auf“ und „(D)ein Vormittag für Nassau“ war ein Erfolg

Wie Stadtbürgermeister Manuel Liguori gegenüber der Redaktion sagte, sei die Blütenpracht in der Nassauer Innenstadt ein Aushängeschild. Straßenbäume und Blumenbeete sehen nicht nur schön aus, sie steigern auch unsere Luftqualität und damit die Lebensqualität.

Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori war mit Feuereifer an der Aktion beteiligt

Weiter sagte das Stadtoberhaupt: Städte seien nicht nur Lebensraum für Menschen, sondern auch für viele Pflanzen- und Tierarten. Mit der Aktion „Nassau blüht auf“ und „(D)ein Vormittag für Nassau“ würde die Stadt Nassau gemeinsam mit dem „Werbering im Nassauer Land“, städtischen Bauhof, Paten und einigen freiwilligen Mitbürgerinnen und Mitbürger, einen wertvollen Beitrag zur Stärkung der biologischen Artenvielfalt leisten. Pflanzen und Blumen erfreuten nicht nur das Auge, sondern wirken sich auch positiv auf das Stadtklima aus. Eine Stadt, die viel Grün und Blühendes hat, sei einfach lebenswerter. Das würde nicht nur die Einheimischen, sondern auch die Besucher freuen, die gerne durch Nassau flanieren und sich dort wohlfühlen.

Bürger für die Stadt Nassau – Freiwilliges großes Engagement der Nassauer Bürger

Die diesjährige Frühjahrsaktion „Nassau blüht auf“ und „(D)ein Vormittag für Nassau“ fiel den Corona-Einschränkungen zum Opfer. Doch nun starteten die Initiatoren, Stadt Nassau und „Werbering im Nassauer Land“, – nach der Pandemie-Pause – wieder durch und haben gemeinsam mit dem Bauhof, Paten und einigen freiwilligen Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Stadtbild auf Vordermann gebracht und verschönert. Auf dem Programm standen unter fachmännischer Anleitung der beiden Werbering-Vorstands-Mitglieder, Floristinnen Maike Proff und Sabine Merz, Aktivitäten wie Pflanzen und Pflegen der Beete im Stadtzentrum, Müllsammeln, Unkrautjäten und Rückschneiden durch. Auch Baumscheiben und Beete wurden von Wildwuchs und Unkraut befreit, sodass die ersten Ergebnisse der Verjüngung bereits im kommenden Frühling wieder sichtbar sein werden. Aufmerksamkeit schenkte man auch der Lahnanlage, hier zum Beispiel den Rosenbeeten und nicht zuletzt den beiden „Bahamas-Wellen“.

So fleißig sind die Nassauer. Wahnsinn

Mit einem gemeinsamen, kleinen „coronakonformen“ Imbiss vor dem Rathaus bedankte sich Nassaus Stadtoberhaupt Liguori, bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern für den geleisteten Einsatz und die Mithilfe.

Hand in Hand für Nassau – Tolle Aktion

Wie Stadtbürgermeister Liguori gegenüber der Redaktion sagte, möchte er im Namen der Stadt die Bevölkerung ermutigen, die Bemühungen der Aktion „Nassau blüht auf“ zu unterstützen: Dadurch wird nicht nur das Stadtbild verschönert, sondern es schafft auch neuen Lebensraum für Flora und Fauna im Garten, auf dem Balkon, vorm Fenster oder auf der Terrasse. Jede einzelne Blüte ist nicht nur eine wichtige Nektar-Tankstelle und für Bienen und andere Insekten wertvoll, sondern Familie, Nachbarn und Passanten können sich an den bunten Farbklecksen erfreuen (Text und Fotos: Achim Steinhäuser).

Anzeige

Laufend gegen Gewalt

in Vereine/VG Nastätten
Start der Aktion „Lauf gegen Gewalt“ am 14.02.2021. Auch Bürgermeister Jens Güllering ist dabei.

NASTÄTTEN Jedes Jahr am 14. Februar findet One Billion Rising (eine Milliarde erhebt sich) statt. Diese weltweite Kampagne setzt sich für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung ein. Die „Milliarde“ (Billion) deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung werden.

In diesem Jahr greift die Gleichstellungsstelle im Rhein-Lahn-Kreis den Gedanken auf und hat zur Teilnahme am „Lauf gegen Gewalt“ aufgerufen. „Für mich stand direkt fest, dass ich mich bei dieser Aktion beteilige“, so Bürgermeister Jens Güllering, der schon öfter an Wohltätigkeitsläufen teilgenommen hat. „Es ist mir ein großes Anliegen, gemeinsam mit vielen anderen auf die oft schlimme Situation von Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen und einen kleinen Beitrag zu leisten“. Weiterlesen

Anzeige

Kunststoffdeckel gegen Polio

in VG Nastätten
Tatjana Anger übergibt die Sammelbox an Bürgermeister Jens Güllering

NASTÄTTEN Vor der Eingangstür zum Verwaltungsgebäude der Nastätter Verbandsgemeinde steht seit einigen Tagen eine Sammelbox für Kunststoffdeckel.

Hinter der Sammlung verbirgt sich eine Aktion des Rotary-Club St. Goarshausen-Loreley, die von der Verbandsgemeinde aktiv unterstützt wird. „Unser Club hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag zur Ausrottung der Kinderlähmung zu leisten“, so Tatjana Anger vom Rotary-Club St. Goarshausen-Loreley.

Für Bürgermeister Jens Güllering ist es eine Selbstverständlichkeit, hier einen Beitrag zu leisten. „Mit nur 500 Kunststoffdeckeln kann schon eine Impfung finanziert werden“, so der Bürgermeister. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier