Mitgliederversammlung und Ehrungen beim DRK in Diez (Foto: erste Reihe von links nach rechts: DRK-Bereitschaftsarzt Dr. Martin von Bergh, stellvertretender Vorsitzender Frank Fachinger, Vorsitzender Michael Schnatz, Schatzmeisterin Silke Wagner zweite Reihe von links nach rechts: Franz Gabriel, Manuela Mörsdorf, Ann-Clara Baum, Julian Biebricher)

Mitgliederversammlung und Ehrungen beim DRK in Diez

in Gesundheit/VG Diez

DIEZ Am 16. Juli fand die Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Diez und Umgebung in der Sporthalle der Karl-von-Ibell-Schule statt. Nach einer Schweigeminute, in welcher nicht nur der verstorbenen Mitglieder, sondern auch der Toten, Verletzten und Vermissten der Hochwasser- und Flutkatastrophe im nördlichen Rheinland-Pfalz sowie in Nordrhein-Westfalen gedacht wurde, war eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Die Versammlung wurde geleitet durch den Vorsitzenden Michael Schnatz.

Anzeige

Mit Ehrenurkunde und Ehrennadel des DRK-Kreisverbandes wurden Jörg Meid für 40 Jahre, Frank Fachinger für 35 Jahre, Traudel Biebricher, Mike Biebricher und Franz Gabriel für 30 Jahre sowie Ursula Ohl und Renate Mäncher für 10 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. „Euch gilt ein herzliches Dankeschön – ein Dankeschön für insgesamt 185 Jahre, in denen die Werte Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit und Freiwilligkeit für ein Zusammenleben und die Gemeinschaft bei Euch stets im Mittelpunkt standen“, so Schnatz. Im Anschluss folgte der Jahresbericht des Vorsitzenden.

Anzeige

Mitgliederversammlung des Deutschen Roten Kreuz Ortsvereins Diez und Umgebung

Schnatz stellte in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr die besonderen Herausforderungen im Kontext der Corona-Pandemie dar, das gesellschaftliche Leben und Wirken sei auch im Ortsverein Diez und Umgebung deutlich kürzer gekommen. Seinen Dank richtete Schnatz an alle Beteiligten, die dazu beigetragen hatten, dass neben dem Testangebot im eigenen DRK-Vereinsheim im März auch in der Esterau ein Kommunales Testzentrum geschaffen werden konnte. Einrichtung und Betrieb des bis Ende Juli bestehenden Schnelltestzentrums in Holzappel gelangen sehr unkompliziert mit zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Kräften aus der DLRG Ortsgruppe Diez und aus den Feuerwehren der gesamten Verbandsgemeinde. „Ihnen allen gilt mein ganz persönlicher und sehr herzlicher Dank für dieses tolle Engagement!“, so Schnatz. Die zum Ende des Monats Juli erfolgte Schließung geschah aufgrund immer geringer werdender Nachfrage, doch mit Blick auf die leider wieder steigenden Inzidenzen, die vielen Urlaubsrückkehrer und die um sich greifende Corona-Mutante Delta werde man das Testzentrum bis auf weiteres in „Stand-by“ halten, möglicherweise werde es schon bald wieder zu aktivieren sein.

Anzeige

Hierauf folgend gab Frank Fachinger in seiner Eigenschaft als Bereitschaftsleiter seinen Jahresbericht für 2020 wieder: Die Anzahl der Aktiven betrug am 31.12.2020 sechzehn Helfer und Helferinnen sowie acht Aktive im Sozialdienst. Bei 21 Einsätzen und Übungen mit der Feuerwehr inklusive dem Großbrand bei einem Recyclingunternehmen in Diez waren durchschnittlich drei HelferInnen mit insgesamt 168,75 Stunden im Einsatz. Die Blutspendetermine in Diez und Langenscheid stellen eine enorm wichtige und auch in der Pandemiezeit glücklicherweise gut angenommene Daueraktivität dar – dies belegen die 635 Spender (davon 140 Erstspender) in Diez und 323 Spendern (davon 30 Erstspender) in Langenscheid sowie 149 Spender bei der Bereitschaftspolizei (davon 126 Erstspender). Wegen der Flutkatastrophe im Ahrtal und in Nordrhein-Westfalen haben Blutspenden aktuell eine ganz besondere Bedeutung.

In Vertretung für die Jugendrotkreuzleiterin Yvonne Eufinger konnte Katja Schmidt berichten, dass zurzeit insgesamt 16 Kinder und Jugendliche zum Jugendrotkreuz zählen. Die Treffen fanden zunächst wöchentlich im Vereinsheim oder pandemiebedingt auf öffentlichen Plätzen statt und nach den Sommerferien dann online wöchentlich im Wechsel. Dabei wurden Kenntnisse in Erster Hilfe sowie der Sanitätsdienstausbildung neu erlernt, vertieft oder aufgefrischt – es wurde außerdem viel gespielt, gelacht oder manchmal sich auch nur ausgetauscht. Um in der doch sehr schwierigen Corona-Zeit den Kindern wenigstens ein kleines Highlight zu bieten, traf sich die JRK-Gruppe kurz vor Beginn der Sommerferien gemeinsam mit unterstützenden Eltern – denen die Leitung des Jugenrotkreuzes bei dieser Gelegenheit nochmals herzlich dankte – zu einem Ausflug in den Weilburger Tierpark.

In den weiteren Tagesordnungspunkten wurden die Berichte der Schatzmeisterin und der Kassenprüfung vorgetragen und schließlich die Entlastung des Vorstands für das zurückliegende Jahr beantragt. Die Abstimmung erfolgte einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen. Silke Wagner stellte die Finanzplanung 2021 vor, die gleichfalls einstimmig in der vorgelegten Fassung beschlossen wurde.

Im darauf folgenden Punkt galt es, die Neuwahl des Vorstands durchzuführen, die satzungsgemäß alle fünf Jahre ansteht. Folgende Personen wurden gewählt: zum Vorsitzenden: Michael Schnatz; zum stellvertretenden Vorsitzenden: Frank Fachinger; als Beisitzer: Manuela Mörsdorf, Franz Gabriel und Julian Biebricher; zur Schatzmeisterin: Silke Wagner; zur Leiterin der Sozialarbeit: Ann-Clara Baum; zum Schriftführer: Klaus Dielmann. Zu Rechnungsprüferinnen gewählt wurden Katja Schmidt und Rita Hofmann. Zum neuen DRK-Bereitschaftsarzt wurde Dr. Martin von Bergh gewählt. Der bisherige und künftige Vorsitzende Schnatz dankte für die stets sehr eindeutigen Wahlergebnisse und das damit zum Ausdruck gebrachte Vertrauen der Mitglieder in die gewählten Personen. Aus dem Vorstand des DRK-Ortsvereins ausgeschieden ist nach vielen Jahrzehnten nunmehr Hans Engel. Ihm dankte Michael Schnatz ganz besonders für dessen unermüdlichen Einsatz und das vorbildliche Engagement über eine so lange Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Gesundheit

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier