Kita

Ungebetene Gäste auf dem Außengelände der Kita „Lahnpiraten“ in Nassau

in Blaulicht/Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Ungebetene Gäste auf dem Außengelände der Kita „Lahnpiraten“ in Nassau

NASSAU In letzter Zeit häufen sich meist nächtliche Besuche auf dem Außengelände der Kita „Lahnpiraten“ in Nassau. Dies teilt die Kita-Leitung mit. Die Schaukeln wurden benutzt und hoch gewickelt. Zudem werden morgens, wenn der Kita-Betrieb beginnt auf dem Außengelände Scherben, Feuerzeuge und weitere Hinterlassenschaften festgestellt. Weiterlesen

Philipp John unterstützt als FSJler die Kita arche am rhein in St. Goarshausen

in Schulen/VG Loreley
Wenn Hilfe beim Essen gebraucht wird ist Philipp zu Stelle. (Foto: Kita "arche am Rhein")

ST. GOARSHAUSEN Das Team der „arche am rhein“ St. Goarshausen freut sich über Verstärkung. Seit dem 01. August leistet Philipp John aus Kaub sein freiwilliges soziales Jahr in der Ev. Kita ab. Weiterlesen

Sommerfest im Kinderheilwald und Abschied der Detektive

in Lahnstein/Schulen
Sommerfest im Kinderheilwald (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Nach langer Zeit konnten sich die Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Kita Rambazamba nun endlich am 30. Juni wieder zu einem kleinen, entspannten Sommerfest mit Picknick treffen. Dieses fand im Kinderheilwald der Stadt Lahnstein statt. Nachdem Steffi Ems, Leitung der Kita Rambazamba, alle Familien begrüßt und einige Worte an sie gerichtet hatte, lud sie alle Kinder ein, sich auf der großen Wippe auszuprobieren. Ziel war es, die Wippe in die Waage zu bringen. Und auch die Eltern durften sich an dieser Aufgabe versuchen.

Dann ging es weiter ins Waldklassenzimmer des Kinderheilwaldes, in dem alle Familien an lange Seile gebeten wurden, die zu einem Kreis gelegt waren. Mit einer schönen Anekdote aus dem Rambazamba-Alltag wurde so verbildlicht, was trotz der Corona-Lage fester und wichtiger Bestandteil des Kita-Alltags ist:”Wir sind eine Gemeinschaft und miteinander verbunden”.

Anschließend hatten alle die Möglichkeit, ihre Decken auszubreiten, das selbst mitgebrachte Essen zu genießen, ins Gespräch zu kommen und den Kinderheilwald zu erkunden. In gelöster und vergnügter Atmosphäre konnte so ein schöner Nachmittag ausklingen, der noch viele positive Rückmeldung seitens der Eltern und Erzieherinnen nach sich zog.

Abschied der Detektive

Ein weiteres großes Ereignis stand mit dem Abschied der Detektive, den Vorschulkindern der Kita, ins Haus. Bereits seit Wochen sprachen die Kinder davon und konnten den Tag kaum erwarten. Nach einem gemütlichen Frühstück starteten die Detektive am 06. August, mit zwei ihrer Erzieherinnen zur Festung Ehrenbreitstein. Dort besuchten sie die „Räuber Hotzenplotz“-Mitmachausstellung. In verschiedenen, fantasievollen Stationen konnten die Kinder ihr Wissen rund um den schaurigen Räuber testen und dazu experimentieren.

Bei Räuber Hotzenplotz (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

Nach einem Mittagsimbiss ging es dann weiter auf den Abenteuerspielplatz. Dort war Zeit zum Toben und um der ganzen Aufregung Luft zu machen. Denn schon am Abend sollte es weitergehen. Nach einer kurzen Verschnaufpause zuhause, ging es für die Detektive und ihre Familien zum THW Lahnstein, wo die Erzieherinnen bereits mit einigen Überraschungen warteten. Ein selbst gedichtetes Detektiv-Lied wurde gesungen, eine Schulranzen- und Schultüten-Modenschau vorgeführt, Geschenke und die Portfolioordner der letzten Jahre fanden ihren Weg zu den Kindern. Bei Würstchen, Nudelsalat und anderen Leckereien, war dann auch Zeit, sich über das Erlebte auszutauschen.

Und dann wurde es richtig spannend, denn die Detektive durften sich auf den Weg in die Kita machen, um dort zu schlafen, so wie es schon lange ihr Wunsch war. Mit Decken, Kissen und Kuscheltier bepackt, wurde zuerst das Schlaflager aufgebaut. Es folgte eine Disco mit Naschereien und Bowle sowie eine Nachtwanderung durch die Straßen von Niederlahnstein. Zurück in der Kita waren alle sichtlich müde, sodass nach zwei Kapiteln aus dem Buch „Räuber Hotzenplotz“ alle Kinder friedlich schlummerten.

Tolle Schultüten. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

Am nächsten Morgen wurden die Erzieherinnen und einige der Kinder bereits mit der Sonne wach und konnten, nach einem Spaziergang zum Bäcker, die übrigen Detektive mit frischen Brötchen wecken. Mit einem leckeren Frühstück fand der erlebnisreiche Abschied der Detektive dann sein Ende und alle konnten, noch etwas müde, aber glücklich, den Heimweg antreten.

Versuchter Einbruch in Kindergarten

in VG Aar-Einrich
Versuchter Einbruch in Kindergarten in Niederneisen

NIEDERNEISEN (ots) Am Donnerstagmorgen (05.08.2021) wurde festgestellt, dass am Kindergarten in der Jahnstraße eine rückseits gelegene Tür beschädigt wurde. Offensichtlich hatten bislang Unbekannte in der zurückliegenden Nacht versucht, die Tür aufzuhebeln. Dabei entstand Sachschaden. Etwaige Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizeiinspektion Diez mitzuteilen.

Der Kindergarten Bimmelbahn in Dachsenhausen rüstet auf

in VG Loreley
Der Kindergarten Bimmelbahn in Dachsenhausen rüstet auf

DACHSENHAUSEN Mit großer Vorfreude erwarteten die Kinder die neue zweite Ebene für die Igelgruppe. Finanziert durch die Ortsgemeinde wurde so neuer, wertvoller Spielbereich für die Gruppe geschaffen, der zu Rollenspielen und Bilderbuchbetrachtungen einlädt.

Mit Blick auf das neue Kita-Gesetz und der Umstellung auf zwei Gruppen mit erweiterter Altersmischung begrüßten alle die Möglichkeiten der neuen “Käseburg”, den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden.

Neuer Anstrich für die Bimmelbahn

Viele Jahrzehnte lang trotzte unsere Eisenbahn stolz als Galeonsfigur des Kindergarten Schnee, Regen und dem strahlenden Sonnenschein. Zu unserem 30-jährigen Bestehen waren wir der Meinung, dass unsere Bimmelbahn wieder einen frischen Anstrich vertragen könnte.

Mit der tatkräftigen Unterstützung von Familie Winterwerber beim Abschleifen und der kreativen Umsetzung von Frau Baldauf von “Die Wandillustratorin” beim Anstreichen, erstrahlte unser Logo bald schon wieder in neuem Glanz. Der Kindergarten bedankte sich ganz herzlich bei allen Helfern. Vorsicht beim Einstieg an der Bahnsteigkante.

Arbeiten an KiTa-Erweiterung in Fachbach liegen weitgehend im Soll

in VG Bad Ems-Nassau

NIEVERN Auch wenn man von außen derzeit ein Fortkommen weniger sieht, geht es auch bei den Arbeiten an der Erweiterung der gemeinsamen Kindertagesstätte in Fachbach erfreulicher Weise gut voran und sie liegen weitgehend im Zeitplan. So sind die Rohinstallationen in den Bereichen Sanitär- und Elektro abgeschlossen. Auch bei den Heizungs- und Lüftungsanlagen gibt es keine weiteren Veränderungen, so dass sie termingerecht fertig werden. Leider wurden die Innenputzarbeiten mit einer Woche Verspätung aufgenommen, so dass sich die Verlegung des Estrichs voraussichtlich um einige Tage verzögert.

Man hofft, dass dieser zeitliche Verzug dennoch kompensiert werden kann. Mit Beginn der Betriebsferien der KiTa ab dem 09.08.2021 sollen die Installationsarbeiten im Bereich des Bestandsgebäudes beginnen, um die Versorgungsleitungen an den Neubau anzuschließen  (Pressemitteilung: Lutz Zaun, Ortsbürgermeister in Fachbach).

Von der Kinderbewahrschule zur Kita: Die Geschichte der Kinderbetreuungseinrichtungen in Lahnstein

in Lahnstein
Von der Kinderbewahrschule zur Kita: Die Geschichte der Kinderbetreuungseinrichtungen in Lahnstein

LAHNSTEIN Als drei Dernbacher Schwestern 1858 in der Schwarzgasse ihre Berufstätigkeit als Krankenpflegerinnen aufnahmen, errichteten sie auch eine Kinderbewahr- und Handarbeitsschule. Da das Haus dem Bahnbau zum Opfer fiel, zogen sie zunächst in die Schulstraße, dann in die Adolfstraße und 1870 in ihr neuerbautes Kloster in der Frühmesserstraße 22.

Schließlich errichtete die katholische Kirchengemeinde 1896 ein Kinderheim in der Wilhelmstraße 59 (Gebäude des heutigen städtischen Jugendkulturzentrums). Das zunächst eingeschossige Gebäude bekam 1902 ein zweites Stockwerk, um oben eine Nähschule („Handarbeitsunterricht für junge Mädchen“) einzurichten. 1910/11 folgte ein Anbau, sodass der Kleinkinderbewahrschule zwei Räume im Erdgeschoss zur Verfügung standen. Als die westliche Giebelwand im Zweiten Weltkrieg durch eine Bombe vollständig zertrümmert wurde, musste das Gebäude instandgesetzt werden. Auf dem zugehörigen Spielplatz wurden zwei Bombentrichter auf Bitten der Leiterin des Kindergartens, Schwester Adelheidis, zugeschüttet und von der Stadt ein großer Sandkasten angelegt. Im Jahr 1959 wurden an den Kindergarten zur Frühmesserstraße hin zwei neue Spiel- und Aufenthaltsräume angebaut.

1978 ließ die Katholische Kirchengemeinde am Europaplatz einen Neubau für 100 Plätze errichten. Da er allerdings für alle Kinder zu klein war, wurde der Kindergarten Frühmesserstraße für 25 Plätze beibehalten. Das Hauptgebäude in der Wilhelmstraße wurde von der Stadt gekauft und zum Jugendzentrum umgebaut. Weiterlesen

Prüfauftrag zum Einbau von Lüftungsanlagen in Grundschulen und Kitas der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Prüfauftrag zum Einbau von Lüftungsanlagen in Grundschulen und Kitas der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau

BAD EMS-NASSAU Der Rat der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau hat sich seiner Sitzung am 08.07.2021 in seinen Vorberatungen mit dem Einbau von Lüftungsanlagen in Grundschulen und Kindergärten befasst, nachdem festzustellen ist, dass der Anteil der Delta-Mutation des Coronavirus ansteigt.

Prüfauftrag zum Einbau von Lüftungsanlagen in den Grundschulen und Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau erteilt

Dementsprechend erteilte der Verbandsgemeinderat der Verwaltung den Prüfauftrag, ob und unter welchen Voraussetzungen in den Grundschulen und Kindertagesstätten in Trägerschaft der Verbandsgemeinde ein Einbau von raumlufttechnischen Lüftungsanlagen in Betracht kommt. Ferner soll untersucht werden, wo und unter welchen Bedingungen ein Einsatz von mobilen Luftreinigungsgeräten in diesen Einrichtungen umsetzbar erscheint.

Die Ergebnisse sollen kurzfristig vorliegen, um damit eine Entscheidungsgrundlage für eine mögliche Umsetzung und Beschlussfassung zur Verfügung zu haben. Mit diesbezüglich sinnvollen Lösungen möchte man ergänzend sicherstellen, dass nach den Sommerferien über den kommenden Herbst hinaus ein Präsenzunterricht und ein Regelkindergartenbetrieb realisierbar sichergestellt sein kann (Pressemitteilung: Uwe Bruchhäuser, Verbandsbürgermeister Bad Ems-Nassau).

Abschied von der Kindergartenzeit – Neues aus der Kita MäuseBärenland in Dörsdorf

in Schulen/VG Aar-Einrich
Abschied von der Kindergartenzeit - Neues aus der Kita MäuseBärenland in Dörsdorf

DÖRSDORF Mit einer abenteuerlichen Schatzsuche durch Dörsdorf wurden die „Schlauen Raben 2021“ der Kita MäuseBärenLand Dörsdorf verabschiedet. Wie im Jahr zuvor mussten die 10 Vorschulkinder auf Angebote außerhalb und Besucher innerhalb der Kita , wie z.B.  Zahnarzt- oder Feuerwehrbesuch, verzichten. Da war es umso erfreulicher, dass sich im Juni doch einige Möglichkeiten, bedingt durch Lockerungen, boten.

Die zukünftigen Erstklässler wurden von der Grundschule im Einrich zum „Schnupperbesuch“ eingeladen . Mit großer Vorfreude trafen die „Schlauen Raben“ mit ihrer Erzieherin auf ihre zukünftigen LehrerInnen. Bei einem Rundgang durch das Schulgelände lernte man sich dann schon etwas kennen. Weiterlesen

Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen spendet Corona “Lolly Tests” für Kita St. Nikolaus

in VG Loreley
Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen spendet Corona Lolly Tests für Kita St. Nikolaus

KAMP-BORNHOFEN Ein herzliches Dankeschön sagen wir Herrn Eldokhmaisy, Inhaber der Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen. Er spendete für alle Kinder unserer Einrichtung sogenannte “Lolly-Tests”, die einfach zu händeln sind und als Schnelltest für Coronaviren angewendet werden.

Kindgerechte Coronavorsorge für die Jüngsten

Die Päckchen mit den Tests bekommen die Eltern mit nach Hause und führen sie dort mit ihren Kindern durch. Elke Brehmer, Kita-Koordinatorin, Anke Kordon, Elternausschussvorsitzende und Patricia Schladt, Kita-Leiterin, freuen sich über diese unbürokratische Gesundheitsvorsorge.

1 2 3 5
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier