Verkehrskontrolle

Koblenzer Polizei zieht verkehrsunsicheren Kleinbus aus dem Verkehr

in Blaulicht/Koblenz
Verkehrsunsicheren Kleinbus für unerlaubte gewerbliche Personenbeförderung eingesetzt - Fahrzeug aus Südosteuropa wurde stillgelegt

KOBLENZ Am Montag, 26.04.2021 kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen 11:00 Uhr auf der BAB 3, Rastplatz Heiligenroth, einen Kleinbus eines aus dem südosteuropäischen Raum stammenden Unternehmens. Der mit insgesamt 5 Personen besetzte Kleinbus war den Kontrolleuren aufgefallen, weil in dem augenscheinlich alten Fahrzeug moderne LED-Beleuchtung eingebaut war.

Verkehrsunsicheren Kleinbus für unerlaubte gewerbliche Personenbeförderung eingesetzt – Fahrzeug aus Südosteuropa wurde stillgelegt

Im Rahmen der Kontrollmaßnahme wurde festgesellt, dass der 40-jährige Fahrer zugleich auch der Halter des Fahrzeugs war und er die vier mitfahrenden Personen gegen Entgelt beförderte. Eine Genehmigung für die gewerbliche grenzüberschreitende Personenbeförderung konnte er nicht vorlegen.

Die Überprüfung des Kleinbusses ließ schließlich eine Vielzahl technischer Mängel erkennen. Nicht nur, dass die nachträglich in dem 18 Jahre alten Fahrzeug eingebauten LED-Scheinwerfer unsachgemäß befestigt waren und andere Verkehrsteilnehmer blendeten. Vielmehr waren auch ausgeschlagene Lenkungsteile, teilweise bis auf die Karkasse abgefahrene Reifen und erhebliche Durchrostungen, unter anderem am Fahrzeugrahmen, festzustellen. Dass Teile der Auspuffanlage komplett fehlten rundete das negative Bild insgesamt ab.

Weiterlesen

Flucht vor nächtlicher Verkehrskontrolle

in Blaulicht/VG Nastätten
Flucht vor der Verkehrskontrolle

HOLZHAUSEN In der Nacht Donnerstag, 22.04., auf Freitag, 23.04.2021, flüchtete ein schwarzer Peugeot 308 mit bekanntem Schwalbacher Kennzeichen gegen Mitternacht vor einer Verkehrskontrolle. Aufgefallen war das Fahrzeug in Holzhausen a.d.H. durch eine zügige Fahrt an dem stehenden Streifenwagen vorbei. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt mit Anhaltesignal und Blaulicht/Martinshorn über Buch und durch Nastätten wurden Geschwindigkeiten jenseits der 150 km/h gefahren. Schließlich wurde das Fahrzeug, insbesondere aufgrund der rücksichtslosen Fahrweise, aus den Augen der Polizeibeamten verloren.

Bei der Flucht vor dem Streifenwagen wurden Fahrzeuge überholt und kamen entgegen. Diese Fahrzeugführer*innen werden dringend gebeten, sich als Zeugen bei der Polizei in St. Goarshausen zu melden.

Die Person, die den Peugeot geführt hat, erwartet nun ein Strafverfahren, anstatt lediglich der Frage, warum sie während der Ausgangssperre das Haus verlassen hatte.

Fahrerin stand unter Drogeneinfluss

in Blaulicht/VG Diez
Fahrerin stand unter Drogeneinfluss

DIEZ Am frühen Montagmorgen (19.04.21) wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Diez festgestellt, dass die Fahrerin eines Pkw offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Im Kfz wurde ein Tabak-Marihuana-Gemisch aufgefunden und sichergestellt.

Zur Beweissicherung im nun eröffneten Strafverfahren wurde der 39 Jahre alten Frau im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

in Rhein-Lahn-Kreis
Fahrt unter Drogeneinfluss

RHEIN-LAHN-KREIS Am 10.06.2020 um 01:30 Uhr wurde in Vallendar in der Rheinstraße ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus dem Rhein-Lahn-Kreis einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrer merklich unter Drogeneinfluss stand. Weiterlesen

Gehe zu Start