Verkehrsdirektion Koblenz

LKW aus Osteuropa in desolatem Zustand – Fahrzeug wurde direkt stillgelegt

in Blaulicht/Koblenz/Westerwald
LKW aus Osteuropa in desolatem Zustand - Fahrzeug wurde direkt stillgelegt (Foto: Verkehrsdirektion Koblenz)

KOBLENZ/MONTABAUR (ots) Gestern kontrollierte die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der BAB 3, Rastplatz “Montabaur” gegen 11:00 Uhr einen LKW eines osteuropäischen Transportunternehmens. Die Kontrolleure stellten zunächst fest, dass der Fahrer seine aus circa 3 Tonnen Stückgut bestehende Ladung teilweise nur unzureichend gesichert hatte. Doch damit nicht genug – Der 7,5-Tonner LKW zeigte erhebliche Mängel. So waren eine Prüffristüberschreitung des Fahrtenschreibers um beinahe 2 Jahre, diverse Beleuchtungsmängel oder defekte Sicherheitsgurte nur erste augenscheinliche Mängel, welche die Kontrolleure dazu veranlassten, dass Fahrzeug bei einer Prüforganisation vorzuführen. Weiterlesen

Anzeige

25 Stunden Lenkzeit, manipulierter Tacho und abgelaufener Führerschein

in Blaulicht/Koblenz
25 Stunden Lenkzeit, manipulierter Tacho und abgelaufener Führerschein

KOBLENZ (ots) Die Schwerverkehrskontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz führten am Mittwoch, 05.05.2021 von 18:00 bis 00:00 Uhr auf der BAB 61, Parkplatz Struth eine Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs durch.

25 Stunden Lenkzeit, manipulierter Tacho, abgelaufener Führerschein – Notwendigkeit polizeilicher Kontrollen bestätigte sich innerhalb kürzester Zeit

Bereits zu Kontrollbeginn ging ihnen ein Sattelzug eines südosteuropäischen Unternehmens ins Netz, bei welchem die Überprüfung sich recht zeitaufwendig gestaltete. Fazit: Der Führerschein des Fahrers war abgelaufen, die Abgasanlage manipuliert, was zu einem deutlich höheren Schadstoffausstoß führte, und der Tacho falsch geprüft. Weiterhin konnte am Kontrollgerät eine nachträglich eingebaute Steckverbindung festgestellt werden, welche beim Trennen der Verbindung dazu führte, dass keine Fahrtstrecke mehr im Tacho aufgezeichnet wurde. Die Weiterfahrt wurde direkt untersagt. Fahrer und Unternehmen erwarten jetzt Strafanzeigen.

Mehrfach waren an Fahrzeugen technische Mängel, unter anderem mangelhafte Reifen oder Luftverlust an der Bremsanlage, oder Überladungen festzustellen, was jeweils zur Untersagung der Weiterfahrt und entsprechenden Anzeigen führte. Weiterlesen

Anzeige

Drei Fahrzeugführer unter Drogeneinwirkung

in Rhein-Lahn-Kreis
Bei einer Verkehrskontrolle wurden drei Fahrzeugführer an der Weiterfahrt gehindert. Grund: Drogen

MONTABAUR Am Montag, 06.07.2020, zwischen 07:00 Uhr und 14:00 Uhr, wurden auf der BAB 48, Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen, 24 Kraftfahrzeuge in einer Standkontrolle überprüft. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier