Kita

Arbeiten an KiTa-Erweiterung in Fachbach liegen weitgehend im Soll

in VG Bad Ems-Nassau

NIEVERN Auch wenn man von außen derzeit ein Fortkommen weniger sieht, geht es auch bei den Arbeiten an der Erweiterung der gemeinsamen Kindertagesstätte in Fachbach erfreulicher Weise gut voran und sie liegen weitgehend im Zeitplan. So sind die Rohinstallationen in den Bereichen Sanitär- und Elektro abgeschlossen. Auch bei den Heizungs- und Lüftungsanlagen gibt es keine weiteren Veränderungen, so dass sie termingerecht fertig werden. Leider wurden die Innenputzarbeiten mit einer Woche Verspätung aufgenommen, so dass sich die Verlegung des Estrichs voraussichtlich um einige Tage verzögert.

Man hofft, dass dieser zeitliche Verzug dennoch kompensiert werden kann. Mit Beginn der Betriebsferien der KiTa ab dem 09.08.2021 sollen die Installationsarbeiten im Bereich des Bestandsgebäudes beginnen, um die Versorgungsleitungen an den Neubau anzuschließen  (Pressemitteilung: Lutz Zaun, Ortsbürgermeister in Fachbach).

Von der Kinderbewahrschule zur Kita: Die Geschichte der Kinderbetreuungseinrichtungen in Lahnstein

in Lahnstein
Von der Kinderbewahrschule zur Kita: Die Geschichte der Kinderbetreuungseinrichtungen in Lahnstein

LAHNSTEIN Als drei Dernbacher Schwestern 1858 in der Schwarzgasse ihre Berufstätigkeit als Krankenpflegerinnen aufnahmen, errichteten sie auch eine Kinderbewahr- und Handarbeitsschule. Da das Haus dem Bahnbau zum Opfer fiel, zogen sie zunächst in die Schulstraße, dann in die Adolfstraße und 1870 in ihr neuerbautes Kloster in der Frühmesserstraße 22.

Schließlich errichtete die katholische Kirchengemeinde 1896 ein Kinderheim in der Wilhelmstraße 59 (Gebäude des heutigen städtischen Jugendkulturzentrums). Das zunächst eingeschossige Gebäude bekam 1902 ein zweites Stockwerk, um oben eine Nähschule („Handarbeitsunterricht für junge Mädchen“) einzurichten. 1910/11 folgte ein Anbau, sodass der Kleinkinderbewahrschule zwei Räume im Erdgeschoss zur Verfügung standen. Als die westliche Giebelwand im Zweiten Weltkrieg durch eine Bombe vollständig zertrümmert wurde, musste das Gebäude instandgesetzt werden. Auf dem zugehörigen Spielplatz wurden zwei Bombentrichter auf Bitten der Leiterin des Kindergartens, Schwester Adelheidis, zugeschüttet und von der Stadt ein großer Sandkasten angelegt. Im Jahr 1959 wurden an den Kindergarten zur Frühmesserstraße hin zwei neue Spiel- und Aufenthaltsräume angebaut.

1978 ließ die Katholische Kirchengemeinde am Europaplatz einen Neubau für 100 Plätze errichten. Da er allerdings für alle Kinder zu klein war, wurde der Kindergarten Frühmesserstraße für 25 Plätze beibehalten. Das Hauptgebäude in der Wilhelmstraße wurde von der Stadt gekauft und zum Jugendzentrum umgebaut. Weiterlesen

Prüfauftrag zum Einbau von Lüftungsanlagen in Grundschulen und Kitas der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Prüfauftrag zum Einbau von Lüftungsanlagen in Grundschulen und Kitas der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau

BAD EMS-NASSAU Der Rat der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau hat sich seiner Sitzung am 08.07.2021 in seinen Vorberatungen mit dem Einbau von Lüftungsanlagen in Grundschulen und Kindergärten befasst, nachdem festzustellen ist, dass der Anteil der Delta-Mutation des Coronavirus ansteigt.

Prüfauftrag zum Einbau von Lüftungsanlagen in den Grundschulen und Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau erteilt

Dementsprechend erteilte der Verbandsgemeinderat der Verwaltung den Prüfauftrag, ob und unter welchen Voraussetzungen in den Grundschulen und Kindertagesstätten in Trägerschaft der Verbandsgemeinde ein Einbau von raumlufttechnischen Lüftungsanlagen in Betracht kommt. Ferner soll untersucht werden, wo und unter welchen Bedingungen ein Einsatz von mobilen Luftreinigungsgeräten in diesen Einrichtungen umsetzbar erscheint.

Die Ergebnisse sollen kurzfristig vorliegen, um damit eine Entscheidungsgrundlage für eine mögliche Umsetzung und Beschlussfassung zur Verfügung zu haben. Mit diesbezüglich sinnvollen Lösungen möchte man ergänzend sicherstellen, dass nach den Sommerferien über den kommenden Herbst hinaus ein Präsenzunterricht und ein Regelkindergartenbetrieb realisierbar sichergestellt sein kann (Pressemitteilung: Uwe Bruchhäuser, Verbandsbürgermeister Bad Ems-Nassau).

Abschied von der Kindergartenzeit – Neues aus der Kita MäuseBärenland in Dörsdorf

in Schulen/VG Aar-Einrich
Abschied von der Kindergartenzeit - Neues aus der Kita MäuseBärenland in Dörsdorf

DÖRSDORF Mit einer abenteuerlichen Schatzsuche durch Dörsdorf wurden die „Schlauen Raben 2021“ der Kita MäuseBärenLand Dörsdorf verabschiedet. Wie im Jahr zuvor mussten die 10 Vorschulkinder auf Angebote außerhalb und Besucher innerhalb der Kita , wie z.B.  Zahnarzt- oder Feuerwehrbesuch, verzichten. Da war es umso erfreulicher, dass sich im Juni doch einige Möglichkeiten, bedingt durch Lockerungen, boten.

Die zukünftigen Erstklässler wurden von der Grundschule im Einrich zum „Schnupperbesuch“ eingeladen . Mit großer Vorfreude trafen die „Schlauen Raben“ mit ihrer Erzieherin auf ihre zukünftigen LehrerInnen. Bei einem Rundgang durch das Schulgelände lernte man sich dann schon etwas kennen. Weiterlesen

Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen spendet Corona “Lolly Tests” für Kita St. Nikolaus

in VG Loreley
Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen spendet Corona Lolly Tests für Kita St. Nikolaus

KAMP-BORNHOFEN Ein herzliches Dankeschön sagen wir Herrn Eldokhmaisy, Inhaber der Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen. Er spendete für alle Kinder unserer Einrichtung sogenannte “Lolly-Tests”, die einfach zu händeln sind und als Schnelltest für Coronaviren angewendet werden.

Kindgerechte Coronavorsorge für die Jüngsten

Die Päckchen mit den Tests bekommen die Eltern mit nach Hause und führen sie dort mit ihren Kindern durch. Elke Brehmer, Kita-Koordinatorin, Anke Kordon, Elternausschussvorsitzende und Patricia Schladt, Kita-Leiterin, freuen sich über diese unbürokratische Gesundheitsvorsorge.

Globus Baumarkt Lahnstein spendet Gartenhaus für Dausenauer KiTa Waldwichtel

in Lahnstein/Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Globus Baumarkt Lahnstein spendet Gartenhaus für Dausenauer KiTa Waldwichtel

DAUSENAU Letztes Jahr fragte die Ortsgemeinde beim Globus Baumarkt an, ob sie bereit wären die Dausenauer KiTa zu unterstützen und uns bei der Instandsetzung des Gerätehauses zu helfen. Das bestehende Gartenhaus, das als Garage für den „Fuhrpark“ der KiTa diente, war nach 25 Jahren durch Wind und Wetter stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Anstatt einer kleinen Sachspende entschloss sich dazu der Baumarkt, unter Federführung vom stellvertretenden Marktleiter,  Herrn Hoffmeyer, ein komplettes Gartenhaus zu spenden!

Bereits vor Weihnachten konnte die Ortsbürgermeisterin das Häuschen in der Filiale in Lahnstein abholen; leider konnte es erst im Frühjahr mit Hilfe des Gemeindearbeiters und einigen Ehrenamtlichen aufgebaut werden. Eigentlich sollte zu der Einweihung der neuen Hütte Herr Hoffmeyer die KiTa besuchen. Corona-bedingt ließ sich bisher kein gemeinsamer Termin finden deshalb  werden wir uns bemühen dies schnellstmöglich nachzuholen.

Die Ortsgemeinde möchte sich auch im Namen der Kinder und Erzieherinnen auf das Herzlichste für diese großzügige Spende bei dem Globus Baumarkt bedanken!

Kita in Bornich wird modernisiert

in Schulen/VG Loreley
Foto: Beim Ortstermin mit Ortsbürgermeisterin Karin Kristja und Planer Klaus Opel überreicht Landrat Frank Puchtler den Förderbescheid an Sandra Henrizi von der Kita in Bornich

BORNICH In der evangelischen Kindertagesstätte in Bornich werden verschiedene Modernisierungsmaßnahmen umgesetzt. Im Detail stehen Maßnahmen zur energetischen Sanierung wie die Außenfassade mit Dämmung, Putz und Anstrich sowie der Austausch von Türen und Fenster an.

Im Rahmen eines Termins vor Ort informierte sich Landrat Frank Puchtler mit Ortsbür-germeisterin Karin Kristja bei dem Planer Klaus Opel und Sandra Henrizi als Vertretung der Kita-Leitung über die baulichen Maßnahmen. Aus den Mitteln der Rhein-Lahn-Kitaförderung übergab der Landrat einen Förderbescheid in Höhe von 76 800 Euro für die vom Träger beabsichtigten Maßnahmen.

Kreis fördert Kita in Burgschwalbach

in VG Aar-Einrich
Foto: Beim Ortstermin mit Ortsbürgermeister Ehrenfried Bastian überreicht Landrat Frank Puchtler den Förderbescheid an Kita-Leiterin Isabell Scheld und an die Vorsitzende des Elternausschusses, Anna Achenbach.

BURGSCHWALBACH In der ev. Kita „Salto Vitale“ in Burgschwalbach wird das Außengelände modernisiert. Konkret geht es um den Austausch der Spielgeräte, um den Kindern wieder ein bespielbares und attraktives Außengelände zu ermöglichen. Im Rahmen eines Termins vor Ort informierte sich Landrat Frank Puchtler mit Ortsbürgermeister Ehrenfried Bastian bei der Kita-Leiterin Isabell Scheld und der Vorsitzenden des Elternausschusses, Anna Achenbach, über die geplanten baulichen Maßnahmen.

Aus den Mitteln der Rhein-Lahn-Kitaförderung übergab der Landrat einen Förderbescheid in Höhe von 6400 Euro für die vom Träger beabsichtigten Maßnahmen.

Anbau an Kita in Fachbach schreitet voran

in VG Bad Ems-Nassau
Anbau an Kita in Fachbach schreitet voran

FACHBACH Die Rohbauarbeiten für die Errichtung des Anbaues an die Kita Fachbach / Nievern / Miellen sind soweit abgeschlossen. Bisher liegen die Kosten noch innerhalb der Kalkulation. Ob das bei den ständig steigenden Preisen für Baumaterialien so bleibt kann angezweifelt werden.

Das Foto, das mir freundlicher Weise von Klaus- Peter Beisel zur Verfügung gestellt wurde, zeigt den Einbau von Betonfertigteilen für den Anbau eines Raumes zur Unterbringung der Müllbehälter. (Pressemitteilung: Dieter Görg, Ortsbürgermeister in Fachbach)

Tag der Kinderbetreuung: Dickes Dankeschön an Kitas des Dekanats Nassauer Land

in Rhein-Lahn-Kreis
Pfarrer Christian Dolke, stellvertretender Dekan des Dekanats Nassauer Land, dankte auch Daniela Franke von der Kindertagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde Klingelbach in Katzenelnbogen. Dort hatten zuvor schon Eltern dem Kita-Team mit Luftballons und Dankesbildern für ihr Engagement gedankt.

RHEIN-LAHN Am Tag der Kinderbetreuung hat das Evangelische Dekanat Nassauer Land als Träger von 18 Kindertagesstätten im Rhein-Lahn-Kreis die Leistungen des Personals der Einrichtungen gewürdigt. Gerade seit Beginn der Corona-Pandemie habe das gesamte Personal Außerordentliches geleistet, sagte Christian Dolke, der stellvertretende Dekan und Vorsitzende des Trägerausschusses.

Dolke und die Geschäftsführerin der Kitas in Trägerschaft des Dekanats (evKiD) Gabriele Scholz tourten durch den Kreis, um zwischen Eppenrod und der Rheinschiene sämtliche Einrichtungen zu besuchen und dort symbolisch ein süßes „Merci“ zu überreichen. Außerdem wurde den Teams ein kleiner Wunsch erfüllt, sei es die neue Kaffeemaschine oder ein Essen für das nächste Personaltreffen. Weiterlesen

Gehe zu Start