Bildtext: Sie lieferten mit „Stabat Mater“ einen besonderen Hörgenuss: Iryna Kotykova (links, Sopran) und Juliane Heyn-Lepke (rechts Alt), gemeinsam mit Pater Alban an der Orgel. Bildnachweis: privat

Musikalische Andacht als Herausforderung und Hörgenuss in Nieverner Kirche

in VG Bad Ems-Nassau

NIEVERN Es stimmte. Es war für manchen der Zuhörer*innen schon eine Herausforderung, der Intention des schon leider viel zu früh verstorbenen Komponisten Giovanni Batista Pergolesi (1710 – 1736) Folge zu leisten. Er war Wegbegleiter der so genannten Mannheimer Schule, jenem kulturellen Ausdruck eines in seiner Zeit erwachenden demokratischen Bewusstseins.

Anzeige

Damit setzt er ein Zeichen für das Aufkommen eines musikalischen Sturm und Drang und vermittelt die dynamischen Unterschiede von laut und leise zur Wiedergabe persönlicher Gefühle und Stimmungen. „Stabat Mater“, dieses mittelalterliche Gedicht, dass das Leiden der Gottesmutter mit ihrem am Kreuz sterbenden Sohn beschreibt, in der Fassung für Sopran, Alt und Orgel zu vertonen, war dann sicher auch für den Komponisten eine Herausforderung.

Anzeige

Stabat Mater“ in der Pfarrkirche St. Katharina

Umso mehr ist die Leistung der beiden Künstlerinnen Iryna Kotykova (Sopran) und Juliane Heyn-Lepke (Alt) zu bewerten, die allein oder gemeinsam, mit wechselnden Tempi und einfühlsamer Veränderung der jeweiligen Stimmlage der Intention des Komponisten und damit diesem besonderen Werk der Musikgeschichte Ausdruck verliehen. Nicht zu vergessen die kongeniale Begleitung durch Pater Alban Rüttenauer SAC an der Orgel, der zudem mit informativen Zwischentexten die Zuhörer auf dem Weg durch das besondere musikalische Erlebnis begleitete. Letztere dankten den Akteuren, denen man – bei aller Tragik des Themas – auch den Spaß an dieser gemeinsamen Aufführung anmerkte, mit einem lang anhaltenden Schlussapplaus.

Anzeige

Unsere Pfarrkirche St. Katharina hat wieder einmal den Beweis angetreten, dass sie mit ihrer einmaligen Akustik mehr solcher Auftritte „vertragen“ kann (Pressemitteilung: Lutz Zaun,  Ortsbürgermeister in Nievern).

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier