Connect with us

VG Diez

Mittagessen in Diezer Schulen ab 31.08 möglich

DIEZ Die Ferien enden und ein neues Schuljahr startet. Die Mittagessensversorgung in den Grundschulen der Verbandsgemeinde Diez – Pestalozzischule, Karl-von-Ibell-Schule, Esterauschule und Grundschule Birlenbach – beginnt jedoch erst am 31.08.2020, also 14 Tage nach Anlauf des neuen Schuljahres.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen

Veröffentlicht

am

Die Mittagessensversorgung in den Grundschulen der Verbandsgemeinde Diez – Pestalozzischule, Karl-von-Ibell-Schule, Esterauschule und Grundschule Birlenbach – beginnt am 31.08.2020

DIEZ Die Ferien enden und ein neues Schuljahr startet. Die Mittagessensversorgung in den Grundschulen der Verbandsgemeinde Diez – Pestalozzischule, Karl-von-Ibell-Schule, Esterauschule und Grundschule Birlenbach – beginnt jedoch erst am 31.08.2020, also 14 Tage nach Anlauf des neuen Schuljahres. Die Eltern sind gebeten, ihren Kindern daher für die ersten beiden Wochen nach dem Schulstart ein Lunchpaket von zu Hause mitzugeben.

Dank der vielfältigen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen ist die Zahl der Neuinfektionen in unserem Bundesland auf ein niedriges Niveau gesunken, und trotz der schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen noch während der letzten Wochen des zurückliegenden Schuljahres haben sich die Corona-Neuinfektionen stabilisiert. Für alle rheinland-pfälzischen Schulen wird nun der Präsenzunterricht und damit sozusagen der frühere Normalzustand angestrebt.

Anzeige

„Gleichwohl leben wir noch immer in einer Pandemie. Es darf jetzt nichts schiefgehen – wir müssen uns auch weiterhin an Hygiene- und Schutzmaßnahmen halten, damit es in Schulen und Kindertagesstätten nicht erneut zu Schließungen kommt“, so Bürgermeister Michael Schnatz. „Denn wir haben in den vergangenen Monaten erleben müssen, dass die Corona-Krise gerade Eltern mit Kindern vor ganz besondere Herausforderungen stellt. Ohne die Rückkehr zu einem regulären Unterricht in den Schulen wird es für Alleinerziehende und für Eltern, die ihre Kinder nicht zuhause betreuen können, immer schwieriger werden.“

Anzeige

In den ersten beiden Wochen nach Schulbeginn werden neue, kleinere Schülergruppen zu bilden sein, und daneben muss sich auch der Regelbetrieb in den Grundschulen sowie die Betreuende Grundschule und der Ganztagsschulbetrieb an den Nachmittagen erst wieder einspielen. Daher hat die Verbandsgemeinde als Schulträger gemeinsam mit den Grundschulen
entschieden, erst zum 31. August 2020, also zwei Wochen nach dem Beginn des Schuljahres, wieder mit dem Mittagessen in den Schulen zu starten.

Um an der Mittagessensversorgung ab dem 31. August teilzunehmen, ist der spätmöglichste Zeitpunkt für eine Bestellung Montag, der 24. August 2020. Einzelheiten zum Bestellvorgang erfahren die Eltern direkt von den Schulen oder bei der Verbandsgemeinde Diez (Ansprechpartnerin in der Verwaltung ist Frau Isolde Wengenroth, Telefon 06432 501-213, E-Mail
i.wengenroth@vgdiez.de).

Michael Schnatz wünscht allen Schülerinnen und Schülern zusammen mit ihren Eltern sowie dem gesamten Lehrerkollegium einen erfolgreichen und gleichzeitig weiterhin umsichtigen Start ins neue Schuljahr.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

VG Aar-Einrich

Gelbachtag: Mini-Urlaub im autofreien Tal

Veröffentlicht

am

von

Foto: Verbandsgemeinde Diez

DIEZ Beim 26. Gelbachtag können Radler, Skater und Wanderer die Natur genießen – Buntes Rahmenprogramm zwischen Montabaur und Weinähr Radeln, skaten oder entlang der Straße wandern: Beim autofreien Gelbachtag am Sonntag, 14. Juli 2024, lässt sich das idyllische Tal zwischen Montabaur und Weinähr wieder als Mini-Urlaub erleben. Das Erfolgskonzept geht bereits seit vielen Jahren auf, und seit Beginn ist die Naspa als Hauptsponsor dabei.

Die Landstraße (L 313 / L325) ist von 9 bis 18 Uhr für motorisierte Fahrzeuge gesperrt. Entlang der Strecke liegen die Montabaurer Stadtteile Wirzenborn, Reckenthal, Bladernheim und Ettersdorf. Der Gelbach fließt Richtung Lahn weiter und passiert die Orte Isselbach, Giershausen, die Gackenbacher Ortsteile Kirchähr und Dies und schließlich Weinähr. Überall dürfen sich die Gäste auf ein Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung und Informationsangeboten freuen; selbstverständlich ist überall für Speisen und Getränke gesorgt.

Anzeige

Schließlich gilt es, die Kalorien aufzutanken, die beim Radfahren verbraucht wurden. In Wirzenborn gibt eine Rastmöglichkeit in der „Wirzenborner Liss“, und das Motorrad-Museum hat geöffnet. In Bladernheim lädt die „Gelbach Wies’n“ mit einem gemütlichen Biergarten zum Pausenstopp ein, Eltern und Kinder können dort Traktor fahren. In Ettersdorf darf man hingegen einen Blick in die Zukunft werfen: Die Verbandsgemeinden Montabaur, Diez und Bad Ems-Nassau stellen den gemeinsamen Masterplan vor, der das Gelbachtal touristisch noch attraktiver machen soll – zum Beispiel mit dem Wanderweg GelbACHTrail, der im September 2023 eröffnet wurde.

Anzeige

Ebenfalls in Ettersdorf zeigt die Polizei Bad Ems, wie ihr Motorradkontrolltrupp die Eignung von Fahrern überprüft und wie das Team mit Schallpegelmessgeräten zu lauten Motorrädern auf die Spur kommt. Außerdem gibt es in diesem Jahr in Ettersdorf die Möglichkeit, an einem Infostand von ADFC Montabaur und Bürgerinitiative “Radweg jetzt” das eigene Rad individuell codieren zu lassen und damit diebstahlsicherer zu machen.

Sicherheit und Service spielen eine große Rolle beim Gelbachtag: Das DRK hält sich an sieben Stationen für Notfälle bereit. Pannenhilfe für Fahrräder gibt es in Wirzenborn, Kirchähr und Weinähr, so dass ein platter Reifen nicht das Ende des Ausflugs bedeuten muss. Zur eigenen Sicherheit heißt es natürlich „Helm auf!“ für Radler und Skater.

Wer mit dem Auto anreist, kann entweder auf dem Parkplatz Eichwiese in Montabaur oder vor Weinähr entlang der L 313 und 325 parken Alle Infos zum Gelbachtal (Streckenverlauf, Höhenprofil, Programm, Gastronomie und Service-Nummern) gibt es im Internet unter www.gelbachtag.de und auf Facebook. Ein Flyer im handlichen Pocketformat liegt bei den Veranstaltern und dem Hauptsponsor Naspa aus.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

VG Diez

„Lebendiges Zentrum Diez“ geht in nächste Runde: Stadtbürgermeisterin Wick setzt weiterhin auf Beteiligung

Veröffentlicht

am

von

Foto: Stadtberatung Dr. Sven Fries

DIEZ Mit dem Projekt „Lebendiges Zentrum Diez“ soll die Diezer Kernstadt zu neuem Leben erweckt werden, im April wurde es mit der Auftaktveranstaltung im „Wirt“ offiziell gestartet. Jetzt geht es in die nächste Runde: Bis Herbst wird am Konzept gearbeitet, das dann in den nächsten rund zehn Jahren umgesetzt werden soll. Das „Lebendige Zentrum Diez“ vereint eine Reihe von Projekten und Initiativen, die alle das gleiche Ziel verfolgen: die Kernstadt noch attraktiver zu machen.

In das Konzept fließen die Ergebnisse aus dem Mobilitätskonzept ein“, berichtet Stadtbürgermeisterin Annette Wick. „Außerdem arbeiten wir schon in dieser frühen Phase eng mit dem BID, dem Bündnis Innenstadt Diez, und Initiativen wie Diez17 und dem Verein „Blühende Lebensräume Diez e.V.“ zusammen. Es sind alles Puzzleteile für ein gemeinsames Konzept.“ Wick betont, wie wichtig es sei, schon jetzt gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Anzeige

Von Beginn an spielen zudem die Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Rolle, sie wurden und werden aktiv in die Planung einbezogen. Bei der Auftaktveranstaltung, einer digitalen Befragung und zuletzt bei einem eigens für die Jugend konzipierten Format „Burger mit Bügermeisterinnen“ waren alle gefragt, ihre Meinung zur Kernstadt einzubringen und Ideen zu äußern. Insgesamt rund 500 Menschen machten mit. Die Ergebnisse fließen unmittelbar in das Konzept ein.

Anzeige

Sie sind außerdem auf der Website der Stadt Diez für alle öffentlich einsehbar: www.stadt-diez.de/lebendigeszentrum. Transparenz und Mitbestimmung sind mir ein wichtiges Anliegen. Ich danke allen für die vielen Anregungen, die bei uns eingegangen sind“, so die Stadtbürgermeisterin.

Aktuell arbeitet das beauftragte Büro STADT BERATUNG Dr. Sven Fries die Maßnahmen für die Kernstadt aus. Dabei werden die Erkenntnisse aus der bisherigen Beteiligung einbezogen. Das Ergebnis stellen Vertreterinnen und Vertreter von Stadtverwaltung und Büro gemeinsam am 17. Juli um 18 Uhr auf dem Marktplatz vor. Auch hier können sich die Bürgerinnen und Bürger nochmals einbringen und Ideen äußern.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Politik

MdL Lammert drängt auf schnelle Umsetzung der Ortsumgehung Niederneisen – Flacht

Veröffentlicht

am

von

Foto: Matthias Lammert

NIEDERNEISEN/FLACHT Der heimische Landtagsabgeordnete Matthias Lammert (CDU) äußert seine Unzufriedenheit mit den Antworten des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau auf seine erneute Kleine Anfrage zur Ortsumgehung Niederneisen/Flacht (B 54). Die unklare und unzureichende Auskunft des Ministeriums bestätigt erneut, dass dringender Handlungsbedarf besteht.

Lammert hatte in seiner Anfrage nach dem aktuellen Planungsstand, dem Zeitplan, dem Beginn des Planfeststellungsverfahrens, der genauen Linienführung und den voraussichtlichen Kosten der Maßnahme gefragt.  Die Antworten des Ministeriums zeigen jedoch wenig Fortschritt. Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM) befindet sich weiterhin in der Vorentwurfsplanung.

Anzeige

MdL Lammert zeigt sich unzufrieden mit Fortschritten zur Ortsumgehung Niederneisen/Flacht und drängt auf schnelle Umsetzung

Ein Variantenvergleich soll folgen, jedoch gibt es keine nennenswerten Veränderungen gegenüber früheren Auskünften. Ein belastbarer Zeitplan für das Planfeststellungsverfahren, die Baurechtsbeschaffung und die Realisierung der Umgehung kann aufgrund des frühen Planungsstandes nicht angegeben werden.

Anzeige

Zudem kann die genaue Linienführung erst nach dem Variantenvergleich festgelegt werden und die Kostenschätzung wird erst nach Abschluss und Abstimmung des Variantenvergleichs aktualisiert.

Die fehlende Klarheit und die vagen Zeitangaben sind nicht zufriedenstellend. Die Bürgerinnen und Bürger von Niederneisen und Flacht sowie die neuen Gemeinderäte haben ein Recht auf konkrete Informationen und Fortschritte. Ich werde den Prozess weiterhin kritisch begleiten und dafür sorgen, dass die Ortsumgehung endlich die notwendige Priorität erhält, so Matthias Lammert abschließend (Pressemitteilung: Matthias Lammert).

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier