Flüchtlingshilfe

Netzwerk „Flüchtlingshilfe“ in der Verbandsgemeinde Nastätten

in VG Nastätten
Gute Resonanz beim Treffen des Netzwerkes Flüchtlingshilfe in der Verbandsgemeinde Nastätten.

NASTÄTTEN Zu einem Treffen des Netzwerkes „Flüchtlingshilfe“ haben sich über 40 Privatpersonen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Gruppierungen und Institutionen auf Einladung von Bürgermeister Jens Güllering getroffen. Gleich zu Beginn nutzte Güllering die Gelegenheit, sich für das unglaublich große Engagement der Menschen zu bedanken. Nicht nur die große Resonanz beim Treffen sei ein Beleg für die Hilfsbereitschaft. Auch und gerade die vielen unterschiedlichen Angebote, die oft im stillen stattfinden, seinen hilfreich und wertvoll und ein Zeichen der großen Solidarität in der Gesellschaft, so der Bürgermeister. Weiterlesen

Anzeige

Flüchtlingshilfe noch mehr vernetzen

in VG Loreley
Flüchtlingshilfe noch mehr vernetzen: Karolin Schmidt und Bürgermeister Mike Weiland tauschten Ideen aus

LORELEY Karolin Schmidt ist in den Verbandsgemeinden Loreley, Nastätten und Aar-Einrich für die Koordination der Flüchtlingshilfe zuständig. Sie unterstützt Ehrenamtliche bei ihrer Arbeit zum Wohle der Integration von Menschen, die zu uns kommen, um Zuflucht zu finden, bildet Netzwerke und kümmert sich aber auch selbst um die kleinen, aber für die Menschen oft schwierigen Alltagsdinge: Karolin Schmidt berät sie, hilft beim Ausfüllen von behördlichen Anträgen und beim Zurechtfinden in unserer Region.

„Für mich war es nun höchste Zeit, Frau Schmidt einmal persönlich kennenzulernen und mit ihr einen Austausch zu suchen“, so Bürgermeister Mike Weiland nach dem Treffen.

Ihm sei es wichtig, mehr über ihre Arbeit zu erfahren und herauszufinden, wie die Verwaltung um die beiden Mitarbeiterinnen Rita Müller und Lisa Krings sowie der stellvertretende Fachbereichsleiter Kai Dietrich, aber selbstverständlich auch der Bürgermeister selbst, Frau Schmidt als Koordinatorin, den ehrenamtlichen guten Seelen und den Menschen, die bei uns eine neue Heimat suchen, noch mehr Unterstützung bieten können, so Mike Weiland weiter. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier