9. Weltklangfestival findet am 2. Oktober in Katzenelnbogen statt - Foto: Essence of north

9. Weltklangfestival findet am 2. Oktober in Katzenelnbogen statt

in VG Aar-Einrich

KATZENELNBOGEN Das lange Warten auf das faszinierende Weltklangfestival hat schon bald ein Ende: am Samstag, 2. Oktober, wird die Stadthalle Katzenelnbogen wieder viele Stunden erfüllt sein von traumhaft außergewöhnlicher Musik: Drei internationale Ensembles gestalten den Konzertabend, den Matthias Frey mittlerweile zum neunten Mal ausrichtet. Im vergangenen Jahr gab es eine coronabedingte Unterbrechung der Erfolgsgeschichte, nun aber herrscht dafür umso mehr Vorfreude.

Anzeige

Am 2. Oktober treten dabei drei Musikgruppen aus ganz unterschiedlichen Ländern auf: Die Mitglieder von Essence of North, Claudio Puntin und GerÐur Gunnarsdóttir stammen aus der Schweiz und Island. Aus Estland kommen Kadri Voorand und Mihkel Mälgand. Und das Duo Fjarill besteht aus Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel, die aus Schweden und Südafrika kommen.

Anzeige

Publikum reist musikalisch von Nordlichtern bis Südafrika

Allerbeste Voraussetzungen also, um das Publikum des Weltklangfestivals musikalisch ganz weit weg zu sich selbst zu entführen. Matthias Frey, der künstlerische Leiter und Organisator ist sich sicher: „Wie es sich für unser außergewöhnliches Festival gehört, werden auch dieses Mal nicht nur klangliche Grenzen überschritten, die Gäste dürfen sich auf einen ganz besonderen Abend freuen!“

Anzeige

Das „Weltklangfestival“ bietet Musik der Welt auf höchstem Niveau, zieht die Gäste in seinen Bann und lässt Musik der Welt lebendig werden. Genau das macht den Zauber des Weltklangfestivals aus.

Zu den Künstlern

Essence of North

9. Weltklangfestival findet am 2. Oktober in Katzenelnbogen statt – Foto: Essence of north

Im Duo mit der isländischen Geigerin Gerdur Gunnarsdóttir hat der Schweizer Klarinettist und Komponist Claudio Puntin poetische Miniaturen geschaffen, die melodisch natürlich sind und so beruhigende Weite kreieren inmitten überbordender Hektik.

Die einfache sowie dann auch wieder komplexe Klangwelt ist – nur eben akustisch – angelehnt an das Erleben faszinierender Nordlichter. Beide Musiker haben eine ausserordentliche musikalische Karriere gemacht, arbeiteten u.a. mit den Berliner Philharmonikern, Ensemble Modern, Gürzenich Orchester Köln dem Konzerthausorchester Berlin sowie internationalen Solisten der Elektronik- und Jazz-Szene. www.puntin.com

Kadri Voorand & Mihkel Mälgand

Die charismatische Sängerin, Songwriterin und Pianistin Kadri Voorand deckt in ihrer großartigen Musikalität ein enormes Spektrum ab, das von akustischem Folk-Pop über R&B und Elektro bis zu Vokaljazz und lautmalerischer Improvisation reicht. In ihrer Heimat Estland ist Voorand ein Star, gewann kürzlich die “Estonian Music Awards” als bester weiblicher Künstler und das beste Jazz Album. Auch als Produzentin wurde sie ausgezeichnet – eine Bestätigung ihres besonderen Gespürs für zeitgenössische Gesangsästhetik, verbunden mit dem feinfühligen Umgang mit elektronischen Effekten und Loops.

Kadri Voorand sang als kleines Mädchen im Volksmusik-Ensemble ihrer Mutter, lernte klassisches Klavier und studierte später Jazz an den Akademien in Tallinn und Stockholm. Ihre Virtuosität unterstrich sie mit eigenen Projekten und im A-Capella Vokalsextett “Estonian Voices” sowie mit Kompositionen für Film, Kammerchor und klassisches Orchester. Im Duo mit Mihkel Mälgand entsteht eine weitere Facette ihrer Virtuosität: Mälgand ist ein gefragter Bassist, der mit Nils Landgren, Dave Liebman oder Kurt Elling spielte und im vergangenen Jahr den dänischen Jazz Award gewann. Durch ihre auf vielen internationalen Festivals vertiefte Zusammenarbeit sind die beiden perfekt aufeinander eingespielt. www.kadrivoorand.com

Duo Fjarill: Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel

Wie bleibt die Kunst lebendig? Indem wir sie immer wieder lesen, hören und betrachten, sodass vergangene Werke zu neuen inspirieren. Genau so ein wunderbares Erlebnis vermittelt das Hamburger Singer-Songwriter-Duo Fjarill, wenn die beiden Gedichte von Nelly Sachs und Pär Lagerkvist vertonen. Sie verbinden in ihrer Musik tieftraurige und traumschöne Lyrik mit einer ganz eigenen vielschichtigen Klangwelt zwischen Folk, Pop, Jazz und Klassik. Die schwedische Sängerin und Pianistin Aino Löwenmark wandelt dabei gemeinsam mit der südafrikanischen Violinistin Hanmari Spiegel so kunstvoll zwischen damals und heute, bis eine absolut zeitlose Magie entsteht. www.fjarill.de

Außerdem zeigen wir ab 18Uhr auf der Leinwand der Stadthalle die komplette Ausstellung Weltenfrauen der Fotokünstlerin Ellen Schmauss //weltenfrauen.com

In Kürze

Das 9. Weltklangfestival findet am 2. Oktober 2021 in der Stadthalle Katzenelnbogen statt. Der Eintritt kostet 27 Euro, ermäßigt 23 Euro. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.  Weitere Infos: www.weltklang-festival.com

Kartenverkaufsstellen

• Verbandsgemeinde Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen, Tel. 06486/9179-0 – Welt-Laden KatzenelnbogenDrogerie Ulrich Lenz Katzenelnbogen www.ticket-regional.de Wir freuen uns auf ihre offenen Ohren und Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Aar-Einrich

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier