St. Goarshausen

Übung macht den Meister

in VG Loreley
Ev. Kindertagesstätte „arche am rhein“ St.Goarshausen - Übung macht den Meister

ST. GOARSHAUSEN Auf dem Außengelände suchen die Kinder immer wieder neue Herausforderungen. Ein Kind hatte den Wunsch, einen Bogen zum Pfeile schießen zu bauen.

Eine Erzieherin half bei der Beschaffung von passendem Material und so entstanden einige sehenswerte Sportgeräte, denn natürlich wollten auch andere Kinder mitarbeiten. Weiterlesen

Straßenausbau zwischen St. Goarshausen und Lierschied / Nochern abgeschlossen

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Loreley
Straßenausbau zwischen St. Goarshausen und Lierschied / Nochern abgeschlossen

LIERSCHIED Nach Angaben des Landesbetriebes Mobilität Diez (LBM Diez), wird die Vollsperrung der beiden Kreisstraßen K 86 / K 85 zwischen St. Goarshausen und Lierschied / Nochern ab Samstag, 12. September, aufgehoben. Weiterlesen

Mittelrheinbrücke ist für SPD gesetzt

in Politik/VG Loreley
Foto: Entwurf der Mittelrheinbrücke

ST. GOARSHAUSEN Für die SPD auf Kreis- und Landesebene ist die Mittelrheinbrücke bei St. Goarshausen gesetzt und steht nicht zur Diskussion – und zwar unabhängig von der BUGA 2029. Das stellt Mike Weiland, SPD-Vorsitzender im Rhein-Lahn-Kreis, auch im engen Schulterschluss mit dem hiesigen Landtagsabgeordneten und SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz aufgrund einer Äußerung von Anne Spiegel, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen zur Landtagswahl im kommenden Jahr, in einem Interview der Rhein-Zeitung deutlich heraus. Weiterlesen

„Berlin’s 4“ konzertierte in der Gäsegaß

in VG Loreley
Bürgerinitiative Altstadt St. Goarshausen - „Berlin’s 4“ konzertierte in der Gäsegaß

ST. GOARSHAUSEN „Donnerstag, 13. August 2020, 19 Uhr: herzlich willkommen in der Gäsegaß“! Mit diesen Worten begrüßte der 12-jährige Elias Melchert die 80 Gäste am „Plan“ in der Altstadt von St. Goarshausen – bei gutem Wetter und äußerst angenehmen abendlichen Temperaturen.

Mit Witz gespickt galten seine weiteren Willkommensgrüße der zum abendlichen Konzerterlebnis erschienenen einheimischen „Prominenz“, also der aktuellen Stadtchefin Katrin Vetters, dem frischgebackenen Verbandsgemeinde-Bürgermeister Mike Weiland und der stets freundlich-präsenten Pfarrerin Janina Franz. Selbstredend war unter den Gästen auch unsere Altstadt-Initiative zahlreich präsent.

Der ehemalige Intendant und Musikmanager Willi Becker aus Bad Ems stellte das A-cappella-Ensemble „Berlin’s 4“ dem Altstadt-Publikum vor. Zwar ist Becker mittlerweile im Ruhestand, er agiert aber weiter mit Leib und Seele für die Kulturförderung des Landes. Schnell hatte er mit Uli Lenz vom hiesigen Verkehrsverein, den Gastronomen Katja und Christian Melchert vom Café Loreley und dem Winzer-Ehepaar Isolde und Ralph Leonhard die passenden Verbündeten gefunden. Und gemeinsam wählten sie die schönste Örtlichkeit der Loreleystadt, den „Plan“ in der Gäsegaß, als Austragungsort für diesen in jeder Hinsicht gelungenen Musikabend.

Was nun ab 19 Uhr den Gästen, die sich mit köstlichem Wein und ebensolchen Speisen für den Abend rüsteten, von dem Berliner Vokalquartett musikalisch geboten wurde, war gerade für St. Goarshausen neu: Trotz vielfältiger musikalischer Aktivitäten in und um die Loreleystadt herum war professionell dargebrachte A-cappella-Musik hier eher selten zu hören gewesen.

Die Mitglieder des Berliner Ensembles, namentlich, Isabelle Voßkühler, Sopran – Judith Simonis, Alt – Holger Marks, Tenor –Axel Scheidig, Bassbariton, sind samt und sonders studierte, an namhaften Musikhochschulen ausgebildete Profi-Sänger, die ihr Können hauptberuflich dem Rundfunk-Chor Berlin zur Verfügung stellen.

In drei Blöcken (neudeutsch: Sets) gaben sie aus ihrem Repertoire deutsche und internationale Evergreens, Jazz, Klassik, Pop, Oldies und Schlager zum besten.

Und in Windeseile sangen sich die vier prächtig gelaunten Akteure in die Herzen der Gäste:

Nach ihrem Start mit dem „Mambo“ von Herbert Grönemeyer, den sie zu aller Überraschung aus den Fenstern im Obergeschoss des Alten Rathauses heraus präsentierten, ging es dann Schlag auf Schlag und Lied um Lied auf der kleinen Bühne vor dem „Roten Kopf“ weiter. Das Publikum staunte nicht schlecht über die unglaubliche Vielseitigkeit, mit der das stimmgewaltige Ensemble agierte. Solo- und Begleitstimmen wechselten sich in feinsten und hochkomplexen Arrangements permanent und in rasender Geschwindigkeit ab, wobei die Sangeskunst nie Selbstzweck war, sondern sich stets an das immer weiter verzückte Publikum richtete. Lieder wie „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ und „Wir lassen uns das Singen nicht verbieten“ verlockten die Besucher sogar zum Mitsingen. Bei „The Lion Sleeps Tonight“ – mit den ebenfalls a cappella erzeugten Geräuschen des Dschungels dramatisch angereichert – löste sich das Ensemble komplett von seiner kleinen Bühne und ging mit dem Publikum auf Tuchfühlung. Nach einer hochemotionalen Darbietung des Udo-Jürgens-Klassikers „Griechischer Wein“ waren Betroffenheit und Rührung der Zuschauer fast mit Händen zu greifen, ebenso wie nach dem von den Musikern extra für Sankt Goarshausen einstudierten „Loreleylied“, das nach fast 30(!) Liedern als Zugabe diesen fabelhaften Auftritt von „Berlin’s 4“ beendete.

Die verzauberten Gäste tauschten sich noch lange angeregt über diesen wunderbaren und unvergesslichen Abend aus, und für die begeisterten Mitglieder unserer Bürgerinitiative war eines völlig klar: Nach der kleinen Jazz-Matinee „Bingen swingt in Sankt Goarshausen“ am 27. Juni war dieser perfekte Auftritt der famosen A-cappella-Formation „Berlin’s 4“ ein weiterer glanzvoller Höhepunkt in einem (auch für unsere Altstadt) ansonsten leider recht freudlosen Corona-Jahr – dem man trotz alledem mit einem Lied von Nat King Cole begegnen sollte, das auch von „Berlin’s 4“ in St. Goarshausen unübertrefflich schön gesungen wurde: „Smile“!

Kita – Neue Betriebserlaubnis in Kraft

in VG Loreley
Ev. Kindertagesstätte „arche am rhein“ St.Goarshausen - Die neue Betriebserlaubnis tritt in Kraft

ST. GOARSHAUSEN Da zum 1. September der Hort in der Ev. Kita „arche am rhein“ aufgelöst wird, musste durch die Ev. Kirchengemeinde St.Goarshausen eine neue Betriebserlaubnis beantragt werden. Sie ist inzwischen genehmigt. Weiterlesen

RheingauLinie weitet Angebot aus

in VG Loreley
Vorschlag von Mike Weiland wird umgesetzt: RheingauLinie weitet Angebot aus - Neue Spätzug-Verbindung zwischen Kaub und Koblenz ab Freitag, 21. August 2020

ST. GOARSHAUSEN Der neue Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Loreley Mike Weiland begrüßt das Angebot der RheingauLinie, an Wochenenden und vor Feiertagen eine neue Spätzug-Verbindung zwischen Kaub und Koblenz einzusetzen. „Damit hat Verbandsdirektor Thorsten Müller vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) Wort gehalten und meinen Vorschlag aus Februar 2019 umgesetzt“, zeigt sich Mike Weiland erfreut. Das sei eine Verbesserung des ÖPNV für alle, insbesondere aber die jungen Generationen, auch für Pendler, die lange arbeiten müssen sowie für die touristische Entwicklung in der VG Loreley. Weiterlesen

Unfallflucht in Osterspai – Zeugen gesucht

in VG Loreley
Unfallflucht in Osterspai - Zeugen gesucht

OSTERSPAI Zwischen dem 04.08.2020, 13:30 Uhr und dem 05.08.2020, 13:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in Osterspai an der Rheinuferstraße in Höhe Lederstraße. Dabei wurde ein roter VW Golf, welcher an der Rheinseite parkte, an der vorderen Stoßstange beschädigt. Weiterlesen

Mittelalter- Erlebnisdorf auf der Loreley

in VG Loreley

ST. GOARSHAUSEN Die Mittelalterfeste auf der Loreley haben einen guten Ruf in der Region. Ostern 2020 musste das berühmte Ritterturnier aufgrund der Pandemie ausfallen.  Jetzt wird es nachgeholt, mit einem anderen Konzept, mit Abstands- und Hygieneregeln, mit weniger Besuchern und ohne Turnier. Dafür wird es aber über vier Wochenenden gehen. Weiterlesen

Umstrittener Loreley Plateau Ausbau

in Aktuelles/Rhein-Lahn-Kreis/Rheinland-Pfalz

ST. GOARSHAUSEN 4,2 Millionen Euro wurde für den Umbau und Gestaltung des Loreley Plateaus im Rahmen des Bundesprogramms Nationale Projekte des Städtebaus bewilligt. Doch das Vorhaben ist umstritten. Weiterlesen

Gehe zu Start