Technische Hilfswerk

Explosion eines Wohnhauses

in Recht/VG Bad Ems-Nassau
Explosion eines Wohnhauses

ARZBACH Vergangene Woche wurden viele Orzbächerinnen und Orzbächer Zeuge einer nicht alltäglichen Situation. Vormittags wurden die Feuerwehren Bad Ems und Arzbach alarmiert, aufgrund der Meldung Gebäudebrand eines Wohnhauses. Kurz nach der Erstalarmierung erfolgte die Information über eine Explosion vor Ort. Nachalarmiert wurden anschließend die Wehren Fachbach, Kemmenau, Dausenau, die Führungsgruppe der VG Bad Ems-Nassau, Weinähr, Isselbach, Cramberg, die Technische Einsatzleitung des Rhein-Lahn-Kreises, der Bundesverband Rettungshunde, das THW Lahnstein samt Fachberater, der DRK-Rettungsdienst und die Abschnittsleitung Gesundheit mit Organisatorischem Leiter und Leitendem Notarzt, die Schnelleinsatzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes sowie Kräfte der Polizei.

Claus Eschenauer bedankt sich bei den Einsatzkräften

Vor Ort waren rund 180 Einsatzkräfte eingesetzt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Dachgeschoss des Hauses im Vollbrand. Das Haus war in Gänze zerstört und auch angrenzende Wohn- und Gartenhäuser, sowie Garagen wurden beschädigt. Die umliegenden Gebäude wurden sofort evakuiert. Weiterlesen

Gehe zu Start