CDU

Kinder vor sexueller Gewalt schützen

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/Rheinland-Pfalz/VG Diez
MdL Matthias Lammert: Landesbeauftragten zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt einsetzen

DIEZ Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Lammert (Diez) setzt sich mit seiner Landtagsfraktion für die Einsetzung einer/eines Landesbeauftragte/n zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt in Rheinland-Pfalz ein. Ein entsprechender Antrag der CDU-Landtagsfraktion wurde im Landtag behandelt.   

Matthias Lammert: „Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Kinderpornographie gehören zu den widerlichsten und abstoßendsten Delikten überhaupt. Sexuelle Gewalt gegen Kinder ist Mord an Kinderseelen. Wir brauchen hier eine Strafverschärfung und flankierend ein breites Aufklärungs-, Sensibilisierungs- und Präventionspaket. Dazu gehört insbesondere auch die Einsetzung einer/eines Landesbeauftragte/n zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt in Rheinland-Pfalz.“ Weiterlesen

Scharfe Kritik am Krisenmanagement der Bahn

in Lahnstein/Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Digital statt analog: Die CDU-Kreistagsfraktion bietet ihr beliebtes Veranstaltungsformat auch in schwierigen Zeiten an. Bild: CDU Rhein-Lahn

RHEIN-LAHN Um den Bahnunfall in Lahnstein und seine Folgen für die Umwelt ging es bei der „CDU im Dialog“-Veranstaltung, die die CDU Rhein-Lahn als Videokonferenz durchführte. MdL Matthias Lammert, der Kreis- und Fraktionsvorsitzende der CDU Rhein-Lahn, und seine Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering hatten eingeladen.

Sie begrüßten 30 Zuhörer und als Referenten den Lahnsteiner Oberbürgermeister Peter Labonte und Willi Pusch, Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn. Weiterlesen

Matthias Lammert fordert verbesserte Sprachförderung in Schulen

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/Schulen
Matthias Lammert, MdL: Sprachförderung an den Grundschulen kommt oft nicht dort an, wo sie dringend benötigt wird.

RHEIN-LAHN In einer Anfrage an die Landesregierung wollte der Abgeordnete Matthias Lammert, CDU, wissen, wie viele Stunden Sprachförderung die Grundschulen im Rhein-Lahn-Kreis erhalten. Die Ergebnisse dieser Anfrage liegen nun vor. Regional offenbaren sich einige Unterschiede. Viele Schulen haben viel weniger Stunden erhalten, als sie zur Sprachförderung beantragt haben.

Matthias Lammert wirft der Landesregierung vor, keine ausreichende Sprachförderung anzubieten, die dem Bedarf an den Schulen gerecht wird. Leidtragende seien besonders Kinder mit Migrationshintergrund.

So beantragte beispielsweise eine Grundschule im Rhein-Lahn-Kreis bei der ADD insgesamt 26 Stunden zur Sprachförderung, erhielt jedoch nur 18 Stunden. Weiterlesen

Matthias Lammert (CDU) besichtigt Diezer Startup-Unternehmen Loki Care

in Politik/VG Diez
Foto von links: Matthias Lammert MdL, Kai Bergmann, Christina Bergmann, Jenny Groß MdL

DIEZ Kurz bevor sich die Situation wegen der Coronapandemie nun wieder dramatisch zugespitzt hat, war der CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Rhein-Lahn-Kreis Matthias Lammert zu Besuch bei einer ganz jungen Firma, die nun besonders viel zu tun hat: Das Unternehmen Loki Care aus Diez hat sich im Mai 2020 gegründet und vertreibt Produkte, die helfen, die Raumluft in Gewerberäume, Büros, Praxen, Hotels, Restaurants sowie im privaten Bereich frisch und vor allem gesund zu halten.

Vertriebsleiter und Prokurist Kai Bergmann betreibt eigentlich eine Werbeagentur. Mitten im ersten Lockdown beschloss er dann wegen der Coronapandemie, mit seiner Frau Christina Bergmann, die heute Geschäftsführerin ist, Loki Care als Startup-Unternehmen und zweites Standbein zu gründen. Weiterlesen

Gute Erfahrung mit digitalem Kreisparteitag

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Digitale Formate sind bei der CDU Rhein-Lahn seit Beginn der Coronapandemie kein Problem.

RHEIN-LAHN Zwei Tage, nachdem der Lockdown Light angekündigt wurde, hat die CDU Rhein-Lahn ihren Kreisparteitag als Videokonferenz durchgeführt.

Digitale Formate sind bei der CDU Rhein-Lahn seit Beginn der Coronapandemie kein Problem.

Rund 60 CDU-Mitglieder nahmen teil und der Kreisvorsitzende Matthias Lammert war über die Offenheit gegenüber digitalen Formaten bei den Mitgliedern begeistert: „Von jung bis alt waren alle dabei – wir hatten einen kurzweiligen Parteitag“, so Lammert. Weiterlesen

Lammert will keine Abholzung der Wälder für Windräder

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/VG Diez
Lammert: Wir wollen keinen Meter Wald für Windräder opfern - Wiederaufforstung muss das gemeinsame Ziel sein

DIEZ Der heimische Landtagsabgeordnete Matthias Lammert hat den gemeinsamen Einsatz für den Wald und den Schutz der Bäume und des gesamten Ökosystems Wald im Blick. „Der Zustand unserer Wälder ist alarmierend.

Es darf nicht noch zusätzlich Bestrebungen geben, die abgeholzten Flächen für Windkraftanlagen zu nutzen und diese damit dauerhaft aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. Wir sind nicht gewillt, dafür auch nur einen Quadratmeter Wald zu opfern. Unser Wald ist nicht nur wirtschaftlich relevant, sondern auch Trinkwasserspeicher, Sauerstoffproduzent, Luftfilter und Erholungsgebiet,“ so Matthias Lammert. Weiterlesen

Matthias Lammert fordert barrierefreie Bahnhöfe

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/VG Loreley
Matthias Lammert (CDU) fordert barrierefreie Bahnhöfe an Lahn und Rhein

RHEIN-LAHN Der Zustand vieler Bahnhöfe im Rhein-Lahn-Kreis sorgt regelmäßig für Kritik in der Bevölkerung. Immer wieder beschweren sich die Menschen darüber, dass sie auf dem Weg zum Bahnsteig hohe Treppen überwinden müssen. Deshalb hat sich der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Lammert aus Diez nun in einer Kleinen Anfrage bei der Landesregierung erkundigt, was für die Barrierefreiheit der Bahnhöfe im Rhein-Lahn-Kreis getan wird.

Kleine Anfrage von Matthias Lammert (CDU) an die Landesregierung: Wann werden alle Bahnhöfe im Rhein-Lahn-Kreis barrierefrei?

Lammert machte sich gemeinsam mit dem Landtagskandidaten Udo Rau aus dem Wahlkreis 8 ein Bild vom Bahnhof in Kestert. Weiterlesen

Matthias Lammert (CDU) gehört jetzt zum Ältestenrat des Landtags

in Politik/Rheinland-Pfalz/VG Diez
Matthias Lammert (CDU) gehört jetzt zum Ältestenrat des Landtags

DIEZ/MAINZ Der stellvertretende Vorsitzende der CDU Landtagsfraktion Matthias Lammert, MdL aus Diez gehört jetzt dem Ältestenrat des rheinland-pfälzischen Landtags an.

Der Ältestenrat besteht aus dem Landtagspräsidenten, seinen Stellvertretern und Mitgliedern, die die Fraktionen entsprechend ihrem Stärkeverhältnis benennen. Der Ältestenrat unterstützt den Präsidenten bei der Führung der Geschäfte.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Ältestenrats ist es, die Tagesordnung der Landtagssitzungen zu beschließen.

Außerdem führt er eine Verständigung zwischen den Fraktionen über den Arbeitsplan des Landtags, die Verteilung der Stellen der Ausschussvorsitzenden und stellvertretenden Ausschussvorsitzenden herbei.

Diezer Walk & Talk mit Matthias Lammert

in Politik/VG Diez
Walk&Talk mit Matthias Lammert (CDU):

DIEZ Über 30 CDU-Mitglieder, Freunde und interessierte Bürger wanderten vor wenigen Tagen bei der Näher-Dran-Tour von und mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Lammert ein besonders schönes Stück an der Lahn entlang. Vom Bolzplatz In der Au ging es vorbei an Schrebergärten auf den idyllischen Radweg direkt an der Lahn bis nach Altendiez.

Bauprojekte in Altendiez und persönlicher Austausch in entspannter Atmosphäre

Die Teilnehmer der Näher-Dran-Tour kamen dabei wie von selbst ins Gespräch – ob miteinander oder mit dem Landtagsabgeordneten, der nahbar, persönlich und sehr entspannt in Begleitung seiner Ehefrau und seines lammfrommen Labradors Porthos unterwegs war.

Lokalpolitische Themen, Landespolitik und natürlich aktuelle Fragen zur Bewältigung der Corona-Pandemie wurden dabei ebenso angesprochen wie konkrete Projekte direkt vor Ort: Insbesondere die Bauprojekte in Altendiez interessierte die Wandergruppe. Ortsbürgermeister Thomas Kessler erläuterte vor Ort die Projekte, zu denen auch ein Baugebiet in Richtung Hirschberg gehört. Weiterlesen

Heißer Dialog in Hahnstätten

in Politik/VG Aar-Einrich
Machen auch bei der Brandbekämpfung eine gute Figur: die Fraktionsspitze der CDU Rhein-Lahn mit Vorsitzendem Matthias Lammert und den Stellvertretern Jens Güllering und Günter Groß. Bild: CDU Rhein-Lahn

HAHNSTÄTTEN Um Brandschutz und Sicherheitstechnik ging es, als die CDU Rhein-Lahn bei ihrer aktuellen „CDU im Dialog“-Veranstaltung die Firma Schümann in Hahnstätten besichtigte.

Der CDU-Kreisvorsitzende, MdL Matthias Lammert, sowie seine Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering freuten sich, bei der Dialog-Veranstaltung mal wieder eine Firma vor Ort zu besuchen.

Lammert begrüßte neben den Referenten Tobias Schümann und Max Lanio, den Geschäftsführer René Schümann, den stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Aar-Einrich Mike Gross und den 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Aar-Einrich Marcel Willig.

CDU besichtigt „Schümann Brandschutz und Sicherheit GmbH“ in Hahnstätten

Prokurist Tobias Schümann stellte die Firma vor, die 2001 in einem Keller gegründet wurde und die Ende 2018 ein weiteres Unternehmen in Mainz erworben hat. Inzwischen sind 23 Mitarbeiter für anlagentechnischen, organisatorischen und baulichen Brandschutz sowie Sicherheitstechnik zuständig. Der vorbeugende Brandschutz verhindert, dass ein Brand ausbricht oder sich ausbreitet. Außerdem gehören sichere Rettungswege und Voraussetzungen für einen effektiven Brandschutz zu den Aufgaben.

Spannend ist der neue „Showroom“ in HHahnstätten: Hier trifft zukünftig Analoges auf Digitales, denn in diesem Raum kann die Firma viele Angebote für Brandschutz und Sicherheitstechnik ausstellen und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Max Lanio ging auf weitere Tätigkeitsfelder ein, wie z.B. den baulichen Brandschutz, Brandmeldeanlagen, Brandschutzberatung, Ausbildung von Brandschutzhelfern oder Einbau von Rauchwarnmeldern.

Heiße Informationen und spannender Showroom bei „CDU im Dialog“

Geschäftsführer René Schümann ergänzte, dass auch das Projektieren, Errichten und Instandhalten von Anlagen in der Sicherheitstechnik ein Schwerpunkt des Unternehmens seien. Die Auftraggeber sind vielfältig: Industrie, Gewerbe, Handel, öffentliche Auftraggeber und Privathaushalte gehören dazu.
Der Geschäftsführer berichtete weiter, dass es Pläne gibt, das Berufsbild der „Boombranche“ zu einem Ausbildungsberuf zu entwickeln, immerhin seien vielfältige Fertigkeiten im Bereich Elektro, Sanitär und Trockenbau notwendig. Auf die Theorie folgte die Praxis – die Teilnehmer der CDU-Veranstaltung konnten nach der Besichtigung einen besonderen Einsatz verfolgen: die Fraktionsspitze der CDU Rhein-Lahn musste– nach Einweisung in die Feuerlöschtechnik – höchstpersönlich ein Feuer löschen – eine Herausforderung die sie mit Bravour meisterte.
Günter Groß dankte abschließend für die spannenden Einblicke in das aufstrebende Unternehmen.

Info zur nächsten Veranstaltung

Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion vor einigen Jahren die Veranstaltungsreihe „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um regelmäßig mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Die nächste Veranstaltung findet (sofern es die Situation zulässt) am 16. November in der Verbandsgemeinde Loreley statt.

Gehe zu Start