Schwan

Neue Bürger in Dausenau: Nachwuchs bei der Familie Schwan

in VG Bad Ems-Nassau
Neue Bürger in Dausenau: Familie Schwan bekam Nachwuchs

DAUSENAU Sechs kleine quirlige Schwäne, da hat das Schwanenpaar einiges zu tun. Wir dürfen gespannt sein, ob sie ihre Brut dieses Jahr durchbekommen. Im letzten Jahr hatten sie vier Küken, von denen leider keines den Sommer überlebt hat.

Die Ortsgemeinde bittet Spaziergänger, vor allem solche die Hunde mitführen, auf die Schwanenfamilie Rücksicht zu nehmen.

Familie Schwan richtet sich in Nievern ein

in VG Bad Ems-Nassau
Familie Schwan richtet sich häuslich in Nievern ein

NIEVERN Die Natur hat ihre eigenen Regeln und so richtet unsere Familie Schwan wie jedes Jahr in Erwartung des neuen Nachwuchses ihr Nest im Bereich des Parkplatzes an der Lahn ein. Dieses Mal nistet sie noch etwas näher am Gehweg entlang der Lahnstraße, so dass hier besondere Aufmerksamkeit und vor allem Rücksichtnahme geboten ist.

Da vor allem Papa Schwan in der Geburtsphase Stresshormone aussendet, sollten Spaziergänger den Bereich meiden oder Vorsicht beim Vorbeigehen walten lassen. Besonders Hundehalter werden gebeten, den Gehweg auf der anderen Straßenseite zu nutzen oder ihren Vierbeiner zumindest eng anzuleinen.

Die Ortsgemeinde hat einen Schutzzaun um das Nest angelegt und weist auf die Gefahrenstelle hin. Hoffen wir, dass „unser Nieverner Schwanenpaar“ wieder ein paar gesunde Schwanenkinder zur Welt bringt.

Danke für Ihre Rücksichtnahme und ihr Verständnis (Lutz Zaun, Ortsbürgermeister Nievern)

Gehe zu Start