Post

Eklat um Bad Emser Postfiliale – Wütende Kunden

in VG Bad Ems-Nassau
Wütende Kunden - Eklat um Bad Emser Postbank - SPD bringt Bewegung in die Sache

BAD EMS Und täglich grüßt das Murmeltier. Denn die Beschwerden zur Bad Emser Postfiliale ebben nicht ab. Zahlreiche Kurstädter Bewohner ließen Ihren Frust über die besagte Agentur, in den sozialen Medien, freien Lauf. Ein regelrechter Shitstorm ergoss sich über die Bediensteten der Filiale.

Doch Moment einmal. Wieso eigentlich Post? Denn in Wahrheit gibt es so gut wie keine posteigenen Filialen mehr. Und das betrifft auch den Bad Emser Standort. Dabei handelt es sich um eine waschechte Bank. Hört sich toll an.

Früher vereinte das Unternehmen die Telekom, Post und Bank. So kannte man es damals und viele erwarten auch Heute in einer Postbank mindestens auch Postleistungen. Und so sollte es laut den Verträgen der deutschen Postbank auch sein.

Offensichtlich kam es bei den Bediensteten der Postbankfiliale in Bad Ems nicht an. Beschwert wurde sich über unfreundliches Personal. Etwa so als wären diese noch Postbeamte im Dienst des Staates und keine Dienstleister.

Angeblich wären die Filialen teilweise ohne Ankündigung geschlossen oder würden noch vor Ende der Ladenöffnungszeiten die Tore verriegeln. Dabei ist das doch alles Quatsch oder? Weit gefehlt. Im Februar machte der BEN Kurier anonym vor Ort zwei Tests. Einmal schloss die Postbank drei Minuten früher, das andere Mal sogar fünf Minuten eher.

Sichere Öffnungszeiten? Fehlanzeige!

Die Vorhänge an der Tür waren vorgezogen. Mit einem Klopfen machten wir den Mitarbeiter in der Filiale auf seine große Wanduhr hinter ihm aufmerksam. Er teilte lapidar mit, dass geschlossen wäre. Rechtlich gesehen konform denn Geschäftsinhaber dürfen auch früher schließen, aber Dienstleistung ist etwas anderes.

Mehrfach kam es in Bad Ems vor, dass die Filiale ohne Ankündigung gänzlich geschlossen hatte. Hinweis? Fehlanzeige. Und dieses auch in Zeiten wo die Corona -Pandemie keine Rolle spielte. Weiterlesen

Post in Nassau bedient Kunden mit Alltagsmaske nicht

in VG Bad Ems-Nassau
Post in Nassau bedient Kunden mit Alltagsmaske nicht - Der BEN Kurier testet verdeckt

NASSAU Am vergangenen Wochenende beschwerten sich einige Personen über die Postfiliale in Nassau. Angeblich soll ein Kunde aus dem Laden in der Schlossstraße verwiesen worden sein weil er eine nicht konforme Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) getragen haben soll. Laut Angaben bestand diese aus einer Motorradmaske welche vollflächig den Mund und die Nase bedeckte.

Die selbständige Poststellenleiterin soll mitgeteilt haben, dass das Ordnungsamt dieses verfügt hätte. Wie sich herausstellte ist dieses falsch. Das Ordnungsamt teilte dem BEN-Kurier gegenüber mit, dass zu keiner Zeit die Aussage getätigt wurde, dass der Zutritt mit Alltagsmasken untersagt sei. Weiterlesen

Spatenstich für neuen Post Stützpunkt

in VG Bad Ems-Nassau
Spatenstich für den neuen Zustellstützpunkt im Gewerbegebiet „An den Weiden“

SINGHOFEN Der erste Spatenstich ist getan, vor knapp zwei Jahren wurde nach einer Alternative für den Stützpunkt Weinähr gesucht erinnerte sich Verbandsgemeinde-Bürgermeister Uwe Bruchhäuser und er brachte das Singhofener Gewerbegebiet mit seiner guten Verkehrsanbindung zur Sprache. Weiterlesen

Gehe zu Start