Katastrophenhilfe

Nastättens Verbandsbürgermeister Jens Güllering ruft Betriebe zur Katastrophenhilfe auf

in VG Nastätten

NASTÄTTEN Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer im Blauen Ländchen,  die Bilder der Flutkatastrophen in der Eifel und in anderen Teilen unseres Landes haben uns alle sehr erschüttert.  Ich bin sehr dankbar und stolz über die riesige Solidarität und Hilfsbereitschaft in Deutschland, in Rheinland-Pfalz und auch ganz besonders bei uns im Blauen Ländchen. Gerade in dieser Notsituation zeigt unsere Gesellschaft, dass sie zusammenhält und niemand mit seinem Leid alleine sein muss.

Zwischenzeitlich erhalte ich viele Hilfsangebote und Nachfragen, ob, wo und wie geholfen werden kann.  Ich habe am Tag nach der schrecklichen Flut in der Eifel eine Hilfspartnerschaft mit der stark betroffenen Verbandsgemeinde Adenau begründet. In dieser Verbandsgemeinde liegen viele der sehr stark betroffenen Gemeinden, wie z.B. Schuld, Insul, Antweiler, …

Wenn auch Sie, Ihr Unternehmen oder Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen wollen, hier ein paar Informationen:

Finanzielle Hilfe

Hierzu gibt es in der Verbandsgemeinde Adenau den „Bürgerfonds“. Dort werden alle eingehenden Spenden verbucht und vor Ort zielgerichtet, unbürokratisch und schnell den unverschuldet in Not geratenen Menschen zur Verfügung gestellt.

Persönliche Hilfe im Hochwassergebiet

Hierzu hat die Verbandsgemeinde Adenau eine Internetseite eingerichtet. Dort können Sie sich für ganz unterschiedliche Hilfsmöglichkeiten melden und registrieren. Die Seite mit Informationen und der Meldeplattform erreichen Sie unter www.hochwasseradenau.de.

Sachspenden

Aktuell sind die Läger in der Katastrophenregion voll. Bitte beachten Sie auch hierzu die genannte Internetseite. Falls es eine Notwendigkeit zu ganz speziellen Sachspenden gibt, wird dies auch dort angegeben.

Selbstverständlich gibt es neben der Hilfsmöglichkeit für die Verbandsgemeinde Adenau viele weitere Gemeinden und Regionen, in denen Hilfe ebenfalls sinnvoll und notwendig ist. Hierzu können Sie sich ebenfalls im Netz informieren.

Bitte beachten Sie, dass selbst organisierte Fahrten ins Katastrophengebiet unbedingt vermieden werden sollen.

Ich bin froh, dankbar und stolz für die unendliche Hilfsbereitschaft in unserer Verbandsgemeinde.  Herzlichen Dank für Ihr Engagement und Ihre Hilfsbereitschaft. Viele Grüße, ihr Jens Güllering (Verbandsbürgermeister – Nastätten)

Gehe zu Start