Josef Winkler

Gemeinsam für Artenvielfalt, Klimaschutz und den Erhalt der Denkmalkultur

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
Foto von links: Josef Winkler, Jörg Denninghoff, Manuel Liguori

NASSAU Die Herausforderungen der Zeit sind in aller Munde. Es gilt global wie lokal das Klima zu schützen und die Artenvielfalt zu erhalten. Die Stadt Nassau will dem Rechnung tragen. Sie hat sich für ein Modellprojekt zur Anpassung an den Klimawandel beworben und knüpft dabei an ihr historisches Erbe an. So lautet der vollständige Titel des Projekts „Der Freiherr vom Stein und die Natur – Die Kultur- und Denkmallandschaft von Nassau an der Lahn“. Die beiden Abgeordneten Jörg Denninghoff und Josef Winkler waren auf Einladung von Stadtbürgermeister Manuel Liguori in Nassau und ließen sich das Projekt vorstellen. Weiterlesen

Anzeige

Grünen-Chef Josef Winkler spricht sich für Jörg Denninghoff als Landrat aus

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Klares Signal des Grünen-Landesvorsitzenden: Grünen-Landtagsabgeordneter und Grünen Landesvorsitzender Josef Winkler spricht sich für Jörg Denninghoff als Landrat aus (Foto von links vorne: SPD Landratskandidat Jörg Denninghoff, Grünen- Landtagsabgeordneter Josef Winkler, Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori)

RHEIN-LAHN Dieses ist ein klares Signal vom Landtagsabgeordneten und Grünen-Landesvorsitzenden Josef Winkler. Dieser unterstützt den SPD Kandidaten Jörg Denninghoff für die Wahl zum Landrat. Beide sind mit ihrer Heimat an Rhein und Lahn, im Blauen Ländchen und dem Einrich eng verbunden, und beide haben sie in der Landespolitik großen Einfluss, den sie für ihre Heimatregion nutzen. Weiterlesen

Hörfelsen als sichtbare Meilensteine

in Politik/VG Loreley
Neben den Hörfelsen werden hochwertige Hinweistafeln Besucher:innen künftig vielerlei Auskünfte über Historie und Landschaft geben und vor allem den Mythos Loreley neu vermitteln: Dem Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Josef Winkler (links) präsentierte Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley Mike Weiland jetzt erstmals die neuen Schilder.

LORELEY Die touristische Entwicklung ist auch Symbol für eine aussichtsreiche Zukunft der VG Loreley – Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Josef Winkler auf Einladung von Bürgermeister Mike Weiland auf der Loreley zu Gast. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2019 wird der Kultur- und Landschaftspark auf der Loreley kontinuierlich weiterentwickelt. Dies gilt insbesondere für die Umsetzung des Ausstellungskonzeptes. Weiterlesen

Anzeige

Grüne Rhein-Lahn wählen neuen Fraktionsvorstand

in Lahnstein/Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Foto: Carsten Jansing

RHEIN-LAHN Bündnis90/Die Grünen im Kreistag des Rhein Lahn Kreises haben in ihrer letzten Fraktionssitzung einen neuen Fraktionsvorstand gewählt.  Neue Fraktionsvorsitzende sind Jutta Niel, Lahnstein und Carsten Jansing, Niederneisen. Beide wurden von ihrer Fraktion einstimmig gewählt. Die Neuwahl wurde durch den Tod des bisherigen Co-Fraktionsvorsitzenden Leo Neydek, Kemmenau erforderlich. Neu in den Kreistag einziehen wird Josef Winkler, MdL Bad Ems. Weiterlesen

Anzeige

Benefizspiel – TuS Nassau gegen VfB Nassau brachte 3700 EUR für die Flutopfer ein. Wahnsinn!

in Vereine/VG Bad Ems-Nassau
Auf dem Foto: Blaues Team: TuS Nassau - Weißes Team VfB Nassau: in der Mitte v.l.: Schiedsrichter liver Krügel (Stadtbürgermeister Bad Ems), Uwe Bruchhäuser (Verbandsbürgermeister), Frank Puchtler (Landrat), Frank Ackermann (Beigeordneter Stadt Bad Ems), Manuel Liguori (Stadtbürgermeister Nassau).

NASSAU Innerhalb eines Tages, organisierte der VfB Nassau ein Benefizspiel mit der TuS Nassau für die Opfer der Flutkatastrophe. Und die Solidarität für die Betroffenen war unglaublich. Zunächst einmal war es der REWE Pebler in Nassau, der sich spontan bereit erklärte, sämtliche Speisen und Getränke für diese kurzfristige Aktion zu sponsern. Unglaublich!

Auch der Baumarkt Nassauer Land wollte helfen und spendete die Füllungen für die gasbetriebenen Grill. Und der bekannte Veranstalter Bodo Events, ließ sich ebenfalls nicht lange bitten und stellte kostenfrei die benötigten Kühlwagen zur Verfügung.

Eröffnungsansprache: Landrat Frank Puchtler – Auf dem Bild von links: TuS Nassau Vorsitzender Thomas Hofmann, Landrat Frank Puchtler, VfB Nassau Vorsitzender Artur Boss

Alles was in der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau Rang und Namen hatte, unterstützte die Aktion. Der Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser, Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori und der Landtagsabgeordnete Josef Winkler sprachen die Eröffnungsworte für die kurzfristig einberufene Veranstaltung. Auch die Bundestagskandidaten Markus Bodo Wieseler (FDP) und Michael Brüggemann (Die PARTEI) konnte man während der Veranstaltung antreffen. Der Bad Emser Stadtrat war mit den Beigeordneten Frank Ackermann und Stadtratsmitglied Dagmar Fuchs vor Ort. Und Nassau Stadtrat war mit dem Gönner der Veranstaltung, Herrn Uli Pebler (Erster Beigeordneter), Holger Zorn, Axel Weber und Christian Danco vertreten.

Ein solches Benefizspiel musste natürlich durch einen erfahrenen Schiedsrichter geleitet werden.  Für diese ehrenvolle Aufgabe konnte der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel gefunden werden. Während er heute im Rathaus der Kurstadt anzutreffen ist, so war er früher ein ambitionierter Referee´ in den hohen Amateurklassen.

Landtagsabgeordneter Josef Winkler (Die Grünen), Oliver Krügel (Stadtbürgermeister Bad Ems), Uwe Bruchhäuser (Verbandsbürgermeister Bad Ems)

Und natürlich gab es auch ein spannendes Fußballspiel. Dieses endete 4:3 für die TuS Nassau. Doch der wahre Sieger am gestrigen Tage, war das was die Menschen aus macht. Menschlichkeit. Füreinander da sein und niemals gleichgültig werden.

Eröffnungsrede: Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser Foto v.l. Vorsitzender VfB Nassau Artur Boss, VG Bürgermeister Uwe Bruchhäuser, Vorsitzender TuS Nassau Thomas Hofmann

Große Spenden gab es vom Tennisverein Nassau e.V., dem Nassauer Kanu Club, der FDP Bad Ems-Nassau, den Drachenbootenthusiasten 21.pirat.es und vielen weiteren.  Zahlreiche Besucher, steckten still und heimlich, den einen oder anderen, großen Euroschein in die Spendendose. Jeder so wie er konnte. Das war überaus beeindruckend.

Die Zuschauer unterstützten Spiel und Aktion – Wahnsinn!

Und natürlich gab es eine festliche Bewirtung. Die TuS Nassau setzte zahlreiche Helfer ein um den Getränkestand zu betreiben und der VfB Nassau kümmerte sich um den Essensstand. Ein großer Dank an die zahlreichen Helfer, die teilweise bis aus Schweighausen anreisten um die Veranstaltung aktiv zu unterstützen.

Eröffnungsrede: Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori Foto v.l.: Artur Boss (VfB Nasssau Vorsitzender), Manuel Liguori (Stadtbürgermeister Nassau), Thomas Hofmann (TuS Nassau Vorsitzender)

Dieses war eine Aktion, die binnen weniger Stunden in den sozialen Medien publiziert wurde. Laut den Eintritteinnahmen dürften bis zu 300 Besucher das Benefizspiel gesehen haben. Die Gelder werden in der kommenden Woche dem Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser bzw. dem Landrat Frank Puchtler übergeben.

Eröffnungsrede: Landtagsabgeordneter Josef Winkler (Die Grünen) Foto v.l.: Artur Boss (VfB Nasssau Vorsitzender), Josef Winkler (Landtagsabgeordneter), Thomas Hofmann (TuS Nassau Vorsitzender)

Diese teilten bereits mit, dass sie die finanzielle Spende zielgerichtet an Opfer bzw. Projekte in den betroffenen Regionen einbringen wird. Und der Landrat Frank Puchtler deutete bereits an, dass er die gespendeter Summe noch ein wenig nach oben aufrunden möchte.

Nach der Veranstaltung blieben die Helfer der Vereine und feierten noch ein wenig untereinander weiter

Diese Aktion war vielleicht nur ein Tropfen auf den heißen Stein doch aktuell finden viele solcher Benefizveranstaltungen im Rhein-Lahn-Kreis statt. Und viele dieser Tropfen ergeben ein Fass der Solidarität und können großes Bewirken. Wir sind stolz auf die Menschen in der Region. DANKE!

Anzeige

Jörg Denninghoff erneut zum Vorsitzenden des Petitionsausschusses gewählt

in Politik/VG Aar-Einrich
Jörg Denninghoff (Bild links)freut sich als frischgewählter Vorsitzender des Petitionsausschusses in Zukunft mit zwei weiteren Abgeordneten aus dem Rhein-Lahn-Kreis zusammenzuarbeiten: Lisa-Marie Jeckel (Bild Mitte) und Josef Winkler (Bild rechts)

KATZENELNBOGEN Am Donnerstag, dem 10. Juni 2021, fand die Konstituierung der Ausschüsse des Parlaments im rheinlandpfälzischen Landtag statt. Ein besonderer Ausschuss ist der Petitionsausschuss, denn gemäß Artikel 11 der Verfassung für Rheinland-Pfalz hat jede Bürgerin und jeder Bürger das Recht, sich mit Eingaben direkt an die Volksvertretung zu wenden.

Der heimische Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff (SPD) wurde zum Vorsitzenden des Petitionsausschusses gewählt. Denninghoff, der in den vorangegangenen Legislaturperioden bereits als Mitglied in diesem Gremium gearbeitet hat und auch in der letzten Legislaturperiode den Vorsitz übernahm, freut sich über seine Wiederwahl: „Das Petitionsrecht in Rheinland-Pfalz garantiert eine politische Teilhabe eines jeden einzelnen! Daher ist es für mich eine besondere Ehre und Verpflichtung mich als Vorsitzender des Petitionsausschusses für dieses Beteiligungsrecht der Bürgerinnen und Bürger mit voller Kraft einzusetzen!“

Neben Jörg Denninghoff sind nun auch zwei weitere Vertreterinnen aus dem Rhein-Lahn-Kreis in den neuen Petitionsausschuss gewählt worden: Lisa-Marie Jeckel aus Niederneisen und Josef Winkler aus Bad Ems gehören zu den erstmals gewählten Mitgliedern des Petitionsausschusses.

Anzeige

Josef Winkler zu Gast im BEN Radio – Heute 16 Uhr

in Politik
Josef Winkler (Bündnis 90/Die Grüne) ist zu gast in der Schlagershow von Frank Ackermann - Schlager und Talk

Schlager und Politik geht nicht? Und ob das geht. Der Landesvorsitzender der Grünen, Josef Winkler, ist Sonntag von 16 Uhr an zu Gast in der Schlagershow von Frank Ackermann. Von 2002 bis 2013 war der Grünen Politiker, Mitglied des deutschen Bundestages und seit 2009 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Aktuell kandidiert Josef Winkler für den rheinland-pfälzischen Landtag.

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier