Jens Güllering - page 3

Dürfen ungeimpfte Feuerwehrleute in der VG-Nastätten nicht mehr ausrücken?

in Blaulicht/VG Nastätten
Dürfen ungeimpfte Feuerwehrleute in der VG-Nastätten nicht mehr ausrücken? (Symbolbild Pixabay)

NASTÄTTEN In den sozialen Medien kursierte die Nachricht, dass ungeimpfte Feuerwehrleute in den Gemeinden der Verbandsgemeinde Nastätten  nicht mehr zum Einsatz ausrücken dürften. Angeblich gelte ausschließlich die 2G Regel für die ehrenamtlichen Helfer. Ein Wehrleiter führte an, dass er ab sofort nur noch Geimpfte oder Genese einsetzen darf. Dieser forderte die 3G Regelung für kleine Wehreinheiten. Doch was ist dort wirklich los?

Auf Nachfrage des BEN Kurier erklärte Nastättens Verbandsbürgermeister Jens Güllering, dass es bereits seit März 2020 eine Dienstanweisung zum Thema Corona für die Feuerwehreinheiten gibt. Anhand von Rahmenempfehlungen der Aufsichts- & Dienstleistungsdirektion (ADD) wurde in der aktuellen Fortschreibung geregelt, dass in Feuerwehreinheiten mit einer Impfquote von über 80 Prozent weiterhin die 3-G Regelung gilt. Weiterlesen

Anzeige

Oelsberger Marco Mitter sammelt mit Online-Spielen 16.250 EUR für krebskranke Menschen!

in Gesundheit/VG Nastätten
Oelsberger Marco Mitter sammelt mit Online-Spielen 16.250 EUR für krebskranke Menschen! (Foto bon links: Tanja Steeg - Ortsbürgermeister in Oelsbegr, Marco Mitter, Jens Gülleering - Verbandsbürgermeister in Nastätten)

OELSBERG Einen symbolischen Scheck über sagenhafte 16.250 EUR präsentiert der Oelsberger Marco Mitter, Initiator und Gründer von „Gaming gegen Krebs“ (www.gaming-gegen-krebs.de ) gemeinsam mit Verbandsbürgermeister Jens Güllering und der Oelsberger Bürgermeisterin Tanja Steeg. Die Ortsbürgermeisterin fungiert bereits seit 2019 als Schirmherrin für die jährlich stattfindende Aktion. 2021 konnten die beiden Oelsberger erstmals auch Jens Güllering als aktiven Unterstützer für das außergewöhnliche Charity-Event gewinnen. Weiterlesen

Anzeige

Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten informiert Betriebe digital über Corona-Regelungen

in VG Nastätten
Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten informiert Betriebe digital über Corona-Regelungen

NASTÄTTEN Die Corona-Regelungen sind wahrlich keine einfache Materie und nicht immer auf den ersten Blick zu verstehen. Aus diesem Grund hat Bürgermeister Jens Güllering unmittelbar nach der Veröffentlichung der 28. Corona-Bekämpfungsverordnung alle Betriebe und interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer der Region zu einem digitalen Erfahrungsaustausch eingeladen. Hintergrund war u.a. die neu eingeführten 2-G und 3-G-Regelungen.

Unter dem Motto „Wie macht ihr es denn?“ gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen und von den anderen Betrieben Ideen und Erfahrungen zu sammeln. Vorausgegangen war eine kurze inhaltliche Einführung zum aktuellen Regelungsstand durch den Leiter des Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde Patrick Friedrich. Weiterlesen

Anzeige

Verbandsgemeinde Nastätten öffnet als erstes wieder ihr kommunales Schnelltestzentrum – Klasse!

in VG Nastätten
Verbandsgemeinde Nastätten öffnet als erstes wieder ihr kommunales Schnelltestzentrum - Klasse

NASTÄTTEN Die Verbandsgemeinde Nastätten ist Vorreiter im Bereich der Corona-Schnelltestangebote. Neben den Apotheken und den Hausarztpraxen, öffnet die Verbandsgemeinde um den Bürgermeister Jens Güllering als erste Verbandsgemeinde im Rhein-Lahn-Kreis wieder ihr kommunales Schnelltestzentrum.

40 freiwillige Helfer engagieren sich in diesem Bereich und versuchen ihren Beitrag zur Pandemiebewältigung zu leisten. Dieses ist nicht das erste Mal, dass der Verbandsbürgermeistern Jens Güllering eine Vorreiterrolle einnimmt. Erst vor wenigen Tagen organisierte er eine große Impfaktion im blauen Ländchen. Weiterlesen

Anzeige

Bunter Weihnachtsbaum vor dem Nastätter Verwaltungsgebäude – Katholische KiTa bastelte den Baumschmuck

in Schulen/VG Nastätten
Der bunt geschmückte Weihnachtsbaum im Eingangsbereich der Nastätter Verwaltung. Für die Dekoration haben die Kinder der katholischen Kindertagesstätte gesorgt.

NASTÄTTEN Wer dieser Tage die Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten besucht, findet vor dem Eingang einen liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum.

Katholischer Kindergarten bastelt den Baumschmuck

Auf Einladung der Verbandsgemeinde Nastätten wurde der Baumschmuck von den Kindern der katholischen Kindertagesstätte „St. Peter und Paul“ gebastelt. Leider musste auf Grund der aktuellen Situation das gemeinsames Schmücken mit Bürgermeister Jens Güllering und den Kindern entfallen.  Trotzdem gab es den traditionellen Weckmann als Dankeschön für die Unterstützung und den tollen Baumschmuck.

Anzeige

Impfaktion der Verbandsgemeinde Nastätten: 454 Geimpfte, 173 Erstimpfungen – Ihr seid SPITZE!

in Gesundheit/VG Nastätten
Impfaktion der Verbandsgemeinde Nastätten: 454 Geimpfte, 173 Erstimpfungen - Ihr seid SPITZE! - Alle diese Menschen und viele mehr ließen sich heute impfen - KLASSE!

NASTÄTTEN Ursprünglich plante die Verbandsgemeinde Nastätten einen Weihnachtsmarkt wo gleichzeitig die Möglichkeit geboten werden sollte, einen Impfung zu erhalten. Lebkuchen, Glühwein und dazu ein wenig BioNTec. Keine schlechte Idee oder? Die zwei berühmten Fliegen mit der noch berühmteren Klappe doch leider machten die aktuellen Inzidenzen einen Strich durch die Rechnung und der beliebte Adventsmarkt musste abgesagt werden. Weiterlesen

Anzeige

Offener Brief des Nastättener VG-Bürgermeisters an Jens Spahn: “Überdenken Sie ihre Impfkampagne!”

in Gesundheit/Politik/VG Nastätten
Offener Brief des Nastättener VG-Bürgermeisters an Jens Spahn: "Überdenken Sie ihre Impfkampagne!"

NASTÄTTEN Guten Tag Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, guten Tag Herr Bundesminister Spahn. Als Bürgermeister der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Nastätten im Rhein-Lahn-Kreis werde ich, wie alle kommunalen Verantwortungsträger, nicht selten auch auf Entscheidungen der Bundes- und Landespolitik angesprochen und um Unterstützung gebeten.

Ich bitte Sie, die Entscheidung zur Lieferbegrenzung des Impfstoffes von Biontech dringend zu überdenken

Das ist auch gut so, da wir als Bürgermeister vor Ort „erste Ansprechpartner“ für die Menschen sind und in einem unmittelbaren Kontakt stehen. So auch zur aktuellen Impfkampagne und ganz konkret zu der von Ihnen, Herr Spahn, angekündigten Lieferbegrenzung des Impfstoffes von Biontech. Einige Ärzte aus der Region beklagen diese Entscheidung öffentlich, andere haben mich angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Nicht wenige Hausärzte haben sich seit Januar 2021 das Impfen zur Hauptaufgabe gemacht.

Dies aber nicht durch Reduzierung anderer medizinischer Angebote in den Praxen, sondern zusätzlich. Die Ärztinnen und Ärzte haben mit den Teams in den Praxen
Impftage angeboten, sich an öffentlichen Impfaktionen, z.B. in Heimen beteiligt und dabei
weit über das normale Maß hinaus gearbeitet, teilweise bis an die zumutbare körperliche Schmerz- und Belastungsgrenze. Weiterlesen

Anzeige

Leben im Alter im Ländlichen Raum

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau/VG Nastätten
„Leben im Alter im ländlichen Raum“ war das Thema, mit dem sich die Seniorenunion Rhein-Lahn und der Referent Bürgermeister Jens Güllering befassten.

BAD EMS Mit dem Leben im Alter im Ländlichen Raum befassten sich kürzlich die Mitglieder der Seniorenunion Rhein-Lahn. Hierzu hatte die Vorsitzende Gertrude Stoy-Niel nicht nur die Mitglieder und Freunde der Senioren-Union eingeladen. Ebenso war der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nastätten und stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Jens Güllering als Referent zu Gast. In seinem Vortrag ging der Bürgermeister der Frage auf den Grund, welche Vorstellungen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom ländlichen Raum haben und warum die Frage nach dem Leben im ländlichen Raum überhaupt für die Gäste von Bedeutung ist.

Seniorenunion Rhein-Lahn: Leben im Alter im Ländlichen Raum“

Schnell wurde klar, dass sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Bewohner des ländlichen Raumes bezeichnen. Ebenso waren sich alle einig, dass es Auftrag und Aufgabe der Politik sei, den ländlichen Raum attraktiv und lebendig zu halten, damit gerade die älteren Menschen auch ihren Lebensabend in ihrem gewohnten Umfeld verbringen können. Weiterlesen

Anzeige

DRK leistet wertvolle Arbeit im Blauen Ländchen

in Gesundheit/VG Nastätten
Foto: Stadtbürgermeister Manuel Liguori (Mitte) würdigte die beiden Ärzte - Dr. med. Hans Jaeger (links) und Dipl.- med. Frank Abraham (rechts) - für ihre langjährige Tätigkeit im Notarztsystem und überreichte ihnen ein kleines Präsent.

NASTÄTTEN Vertreter des DRK-Ortsverbandes Nastätten haben sich kürzlich mit Bürgermeister Jens Güllering zum allgemeinen Austausch über aktuelle und künftige Projekte getroffen. Der Ortsverband Nastätten hat sich vor einiger Zeit wieder neu formiert und hat innerhalb kürzester Zeit wieder einen festen Platz in der Familie der Blaulichtorganisationen in der Region eingenommen.

Ottmar Gregorius und Thomas Hermandung berichteten dem Bürgermeister von den jüngsten Aktivitäten des Ortsverbandes. Dabei ging es u.a. auch um die Mitarbeit im kommunalen Schnelltestzentrum sowie die Gründung des Jugendrotkreuzes. Weiterlesen

Anzeige

Zentrale Sportanlage in Nastätten wurde saniert – Optimale Bedingungen für Schul- und Vereinssport

in Schulen/Vereine/VG Nastätten
Große Freude bei der Endabnahme und Staffelholz-Rückgabe auf der Zentralen Sportanlage der Verbandsgemeinde am Schulzentrum in Nastätten.

NASTÄTTEN Nach einer Bauzeit von ziemlich genau fünf Monaten erstrahlt die Zentrale Sportanlage der Verbandsgemeinde Nastätten nun im neuen Glanz. Der bisherige Hartplatz am Schulzentrum gehört der Vergangenheit an. Künftig können die Schülerinnen und Schüler, die Vereine und auch private Nutzer auf einer modernen und zeitgemäßen Anlage Sport treiben.

Kernstück der Anlage ist zweifelsohne der neue Kunstrasen. Hierbei wurde schon bei der Beschlussfassung in den Gremien darauf geachtet, dass es sich um einen sogenannten ungefüllten Kunstrasen handelt, der keinerlei wasser- oder umweltgefährdenden Füllmaterialien enthält. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 4 5 9
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier