Insekten

Flacht eröffnet Hotel für Wildbienen und Insekten

in VG Aar-Einrich
Flacht eröffnet Hotel für Wildbienen und Insekten

FLACHT Von den in Deutschland heimischen etwa 500 Wildbienenarten sind bestimmt einige auch auf der Blumenwiese auf der Ausgleichsfläche in Flacht zu finden. Die Ortsgemeinde Flacht hat diese Blumenwiese oberhalb des „Vorderen Borndell“ im vergangenen Jahr angelegt. Hier können neben der Obstbäume, auch verschiedene Blumenarten und Insekten bestaunt werden, beschreibt Ortsbürgermeister Timo Schneider das naturnahe Insektenidyll.

Um den dort umherschwirrenden Insekten, darunter sind auch viele Wildbienen, nicht nur Nahrung, sondern auch eine Wohnstadt zu bieten, haben Peter Dick und Volker Nicodemus ein Insektenhotel aufgestellt. „Es ist ein echter Hingucker“.

Es hat weit über tausend Bohrlöcher mit einem Durchmesser zwischen drei und acht Millimetern und bietet für viele Wildbienen und Insekten Wohnraum“, sagt der für die Gemeinde tätige Volker Nicodemus Die Bohrlöcher, also die Brutröhren, in denen die Eier abgelegt werden, dürften dabei nicht durchgebohrt sein und es das Insektenhotel muss auch vor Regen geschützt sein. Der Standort wurde aufgrund der langen und intensiven Sonneneinstrahlung gewählt erläutert der ebenfalls für die Ortsgemeinde Flacht tätige Peter Dick.

Das Insektenhotel wurde in der JVA Diez gefertigt und durch Spendengelder finanziert.  Die Ortsgemeinde Flacht möchte sich noch einmal recht herzlich bei allen Spendern und Unterstützern dieses Projektes bedanken! (Bild- und Textquelle: Ortsbürgermeister Timo Schneider)

Gehe zu Start