Hockey

180-fache Eishockey Nationalspieler zu Gast in der Kunhardt Akademie

in Rheinland-Pfalz/Sport
Der 180-fache Eishockey-Nationalspieler und aktuelle Head Coach der Düsseldorfer EG Harold "Harry" Kreis war zu Besuch in der von Kunhardt Akademie in Dehrn bei Limburg

DEHRN Der 180-fache Eishockeynationalspieler und aktuelle Head Coach der Düsseldorfer EG Harold „Harry“ Kreis hat mit einem Vortrag über „Bedeutung von und Umgang mit Konflikten im Sport“ in der von Kunhardt Akademie in Dehrn bei Limburg seine Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert: Er nahm sie während ihrer Ausbildung zum Sportmentalcoach mit auf eine ganz besondere Reise in den Eishockeysport und eröffnete den Ausbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern völlig neue Perspektiven zum Thema “Konflikte”.

Auch Harry Kreis selbst nimmt momentan an der hybriden Ausbildung zum Sportmental-Coach in der von Kunhardt Akademie teil. Als Co-Referent stellte er dort nun mit viel Expertenwissen als Trainer in der deutschen Eishockey-Liga neue Sichtweisen über die Konflikte im Sport vor: Er ging ein auf die positiven Aspekte, die eine Auseinandersetzung für die sportliche, berufliche und persönliche Entwicklung haben kann. Weiterlesen

Hockey Legende Paul Lissek faszinierte in der Kunhardt Akademie

in Rheinland-Pfalz/Sport/VG Diez
Hockey-Legende Paul Lissek faszinierte die TeilnehmerInnen der Sportmentalcoach-Ausbildung mit seinem Vortrag in der von Kunhardt Akademie in Dehrn. Auch sein ehemaliger Schützling Michael von Kunhardt hörte dem Referat begeistert zu. Foto: von Kunhardt Akademie

DEHRN Hockey-Olympiasieger Paul Lissek war kurz vor Ostern Referent der von Kunhardt Akademie in Dehrn bei Limburg und ein Höhepunkt während der dortigen Ausbildung zum Sportmentalcoach. Er sprach über das Thema: „Erfolgreiche Teamentwicklung” und berichtete den TeilnehmerInnen, die teils in Präsenz, teils online zugeschaltet gebannt zuhörten, auf packende Weise über seine Zeit als Spieler und Trainer.

„Als Kinder sind wir diesem Sport regelrecht hinterhergelaufen – damals war viel los um diese Sportart“, erinnerte er sich. Er sei anfangs „einfach so reingewachsen“, habe dann „vieles durch meine eigene Begeisterung erkundet.“ Später sei ihm dann der wichtige Aspekt, den Trainer innehaben, sehr klar geworden. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier