Daniel Kupp

Freude über Teilfreigabe der Umgehung Marienfels-Miehlen

in VG Nastätten
Freude über Teilfreigabe der Umgehung Marienfels-Miehlen

MARIENFELS Große Freude über die Verkehrsfreigabe des Teilabschnittes der neuen Umgehungsstraße im Blauen Ländchen (Der BEN Kurier berichtete gestern hier). Lange hat die Region auf diesen Tag hin gefiebert. Nun konnten sich die Ortsbürgermeister Andre Stötzer (Miehlen) und Daniel Kupp (Marienfels) gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Jens Güllering über die Teilfreigabe freuen. Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr und neun Monaten kann der Verkehr endlich über den zweiten, rund 1,9 Kilometer langen Bauabschnitt um Marienfels fließen.

Wichtiger Schritt für die Ortsgemeinden und das Blaue Ländchen

Der jetzt freigegebene Teilabschnitt und die gesamte, später 4,7 Kilometer lange Ortsumgehung sind ein ganz wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Mobilität im Blauen Ländchen“, sind sich die drei Bürgermeister einig. Die Menschen der Region warten teilweise schon über 50 Jahre auf diese Straße und damit die Entlastung der beiden Mühlbachgemeinden. „Auch für die Betriebe ist eine moderne Verkehrsinfrastruktur ein wichtiger Standortfaktor“, stellt Bürgermeister Jens Güllering fest. „Gut, dass wir nun ein Stück näher am Ziel sind“, freuen sich Stötzer und Kupp.

Für Juni plant die Verbandsgemeinde Nastätten gemeinsam mit den Ortsgemeinden Marienfels und Miehlen wieder eine öffentliche Baustellen-Informationsveranstaltung. Dabei werden Vertreter des LBM und der Verbandsgemeindewerke über den Fortgang der Arbeiten, insbesondere im dritten und letzten Bauabschnitt, informieren. Der Termin wird in den nächsten Tagen veröffentlicht, steht allerdings unter dem Vorbehalt der Pandemielage.

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier