Westerwald

Personalzuwachs bei den Polizei-Dienststellen im Rhein-Lahn-Kreis und Westerwald

in Blaulicht/Rhein-Lahn-Kreis/Westerwald
Polizeidirektor Weitershagen begrüßt die "Neuen" der Polizeidirektion Montabaur. Im Hintergrund Manuela Gilles (Gleichstellungsbeauftragte) und Florian Fries (örtlicher Personalrat)

RHEIN-LAHN /Ww (ots) Insgesamt 19 junge Polizeikommissarinnen und Polizeikommissare konnte der Leiter der Polizeidirektion Montabaur, Polizeidirektor Christof Weitershagen, am letzten Freitag als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßen. Nachdem sie ihr dreijähriges Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz mit dem Abschluss als Bachelor erfolgreich beendet haben und zu Kommissarinnen und Kommissaren ernannt wurden, verstärken sie nun die Wechselschichtdienste bei den Inspektionen im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis. Weiterlesen

Anzeige

“Girls Day 2022” bei der Polizeiinspektion Montabaur

in Westerwald
Gruppenfoto "Girls´Day 22" Polizei Montabaur

MONTABAUR/Ww (ots) Am letzten Donnerstag fand für 16 Schülerinnen, der diesjährige Girls’Day in den Räumlichkeiten der Polizeiinspektion Montabaur statt. Hierbei hatten die Mädchen im Alter zwischen 12 und 13 Jahren, die Gelegenheit, hautnah zu erleben, wie die Dienststelle aussieht, wie es sich anfühlt in einer Zelle zu sein, wie es ist in einem Streifenwagen zu sitzen oder was sich alles am Einsatzgürtel befindet.

Die Schülerinnen die von unterschiedlichen Schulen aus der Region angereist kamen, hatten sechs Stunden lang die Gelegenheit bei der Polizei in Montabaur hinter die Kulissen zu blicken. Weiterlesen

Anzeige

Blöd gelaufen…

in Blaulicht/Koblenz/Westerwald
Blöd gelaufen...

KOBLENZ (ots) Blöd gelaufen ist der Tag für einen Verkehrsteilnehmer auf der A 3, der eine Zivilstreife der Koblenzer Kriminalpolizei bedrängte. Unwissend, dass vor ihm die Polizei fuhr, verringerte der 20-Jährige über mehrere hundert Meter derart den Abstand zum vorausfahrenden zivilen Polizeifahrzeug, dass die Kennzeichen nicht mehr zu erkennen waren. Weiterlesen

Anzeige

Mann unterschlägt hochwertiges E-Bike nach Probefahrt

in Blaulicht/Westerwald
Mann unterschlägt hochwertiges E-Bike nach Probefahrt (Symbolbild)

WESTERWALD (ots) Am Montag, den 11.04.2022, gegen 12.10 Uhr kam es in einem Zweiradgeschäft in Niederroßbach zur Unterschlagung eines hochwertigen E-Bikes im Wert von 7.000EUR. Ein Mann zwischen 40-50 Jahren, etwa 180cm groß, kräftige Figur, bekleidet mit dunklem Oberteil und braunem Hut führte eine Probefahrt mit einem E-Bike durch und kam nicht mehr zurück. Weiterlesen

Anzeige

Grundschulliga Rhein-Lahn auch im Kannenbäckerland

in Rhein-Lahn-Kreis/Vereine/Westerwald
Foto, Sadat-Khonsari: Die Lehramtsstudierende joggt auch gerne in den Dünen

RHEIN-LAHN/Ww Schon seit Schuljahresbeginn ist Jana Müller für die Grundschulliga aktiv. Sie betreut als AG-Leiterin die Grundschule in Höhr-Grenzhausen. Die 19-jährige ist in Trier aufgewachsen. Nicht nur älteste Stadt Deutschlands, sondern auch Sitz der Gladiators Trier und damals einziger Bundesligaverein in der Bundesliga in Rheinland Pfalz. Weiterlesen

Anzeige

Toter Kater ohne Kopf aufgefunden

in Blaulicht/Westerwald
Toter Kater ohne Kopf aufgefunden

NAMBORN/Ww (ots) Auf einem Feldweg in Nomborn wurde am vergangenen Freitag ein Kater tot aufgefunden, dessen Kopf abgetrennt war. Fehlende Bissverletzungen oder andere Wunden konnten am Tier nicht festgestellt werden. Der Kopf konnte nicht gefunden werden. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Hinweise bitten wir an die zuständige Polizeiinspektion Montabaur unter 02602/9226-0 weiterzuleiten.

Anzeige

Keine natürliche Todesursache? Kripo Koblenz ermittelt

in Blaulicht/Koblenz/Westerwald
Keine natürliche Todesursache? Kripo Koblenz ermittelt

KOBLENZ/Ww (ots) Am gestrigen Abend wurde in einer Firma in Hof/Westerwald eine leblose Person aufgefunden. Einer ersten Einschätzung zufolge ist von einem Fremdverschulden auszugehen. Die näheren Umstände sind derzeit noch unklar. Die Kriminaldirektion Koblenz hat gemeinsam mit der Polizeidirektion Montabaur und der Polizeiinspektion Hachenburg die Ermittlungen übernommen. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Koblenz ist ebenfalls eingebunden.

Anzeige

Virtueller Spendenlauf „Laufend gegen Gewalt“ brachte 11.160 EUR ein – Klasse!

in Rhein-Lahn-Kreis/Westerwald
Die Gleichstellungstellen der Stadt Koblenz, des Westerwaldes, des Kreis Mayen- Koblenz, und des Rhein-Lahn-Kreises, die Leiterin des Frauenhauses, die Vorsitzende des Fördervereins des Frauenhauses und die Veranstalterin konnten sich über einen Spendenbetrag von 11 160 Euro freuen.

RHEIN-LAHN Ein herzliches Dankeschön an mehr als 370 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für diese großartige Unterstützung! Neben den vielen Menschen, die teilnahmen, gab es eine tolle Überraschung: Lisa-Marie und ihr Vater Lutz Lakomski aus Dernbach im Westerwald erfuhren aus der Presse von dieser tollen Aktion und verdoppelten die Teilnehmerbeiträge! Auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten der Kreise Rhein-Lahn, Westerwald, Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz fand vom 14. Februar bis zum 8. März 2022 ein virtueller Spendenlauf „Laufend gegen Gewalt“ statt. Organisatorin war wie bereits im letzten Jahr Katja Dasbach ( www.katjas-laufzeit.de). Weiterlesen

Anzeige

Thomas Florin ermordete, zerstückelte und kochte seine Frau – Tochter will nicht, dass er frei kommt!

in Blaulicht/Westerwald
Foto links: Thomas Florin Foto Kredit: AZ Allgemeine Zeitung Namibia

WESTERWALD/NAMIBIA „Was er uns angetan hat, kann er nie wieder gut machen.“ Die Westerwälderin Jaqueline nennt ihren Vater nicht beim Namen. Für sie ist Thomas Florin Marcels Vater oder schlichtweg nur er. Marcel ist ihr zwei Jahre jüngerer Bruder, der das gleiche Schicksal wie Jaqueline teilt. Beide haben auf grausame Art und Weise ihre Mutter verloren.

1993 wanderten die Florins nach Namibia aus. Thomas Florin arbeitete vorher als Koch in Deutschland und wollte sich, mit seiner damaligen Lebensgefährtin Monika, eine neue Existenz in dem afrikanischen Land aufbauen. 1994 heirateten sie und die Tochter Jaqueline kam zur Welt. Rund zwei Jahre später wurde der Sohn Marcel geboren. Nach außen hin sah man die Fassade einer heilen Familie, die längst zerbröckelte, wenn man genauer hinsehen wollte.

Thomas Florin fasste nie richtig Fuß in Namibia

Thomas Florin fasste nie richtig Fuß in Namibia. Hier ein Job und dort eine Arbeit, doch der Traum vom glücklichen Leben in der Wahlheimat Namibia zerplatzte früh. „Wir lebten in einem schönen Haus in Swapokmund“, erzählt Jaqueline. „Schon im Alter von zwei Jahren besuchte ich einen deutschen Kindergarten. Ich glaube der hieß Kükenstall, aber den gibt es wohl nicht mehr.“

Vor den Kindern versuchten die Eltern eine heile Welt aufrechtzuerhalten, doch die Tochter hatte ein Gespür dafür, dass es diese längst nicht mehr gab. „Im Jahr wo er unsere Mutter ermordete, war schon irgendwie alles anders. Sie schliefen in getrennten Zimmern. Meine Erinnerungen sind lückenhaft in dieser Zeit, aber ich weiß noch sehr genau, dass ich nachts immer zu meiner Mutter ins Zimmer ging und in deren Bett gekrochen bin.“ Weiterlesen

Katzen misshandelt – Polizei ermittelt

in Westerwald
Katzen misshandelt - Polizei Montabaur ermittelt

FREIRACHDORF/Ww (ots) In Freirachdorf kam es am 20. Januar zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr und in einem zweiten Fall am 10. Februar zwischen 14.30 Uhr und 16.15 Uhr zu Misshandlungen von Katzen. Beim ersten Vorfall wurde eine Katze mit Essig besprüht und erlitt Verletzungen an den Vorderpfoten und Entzündungen an den Augen. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start