VG Loreley - page 3

Loreley Bürgermeister Mike Weiland zu Gast im Atelier

in VG Loreley
Loreley Bürgermeister Mike Weiland zu Gast im Atelier

ST. GOARSHAUSEN Den Charakter einer Landschaft mit unscheinbaren Naturmaterialien sichtbar machen, das ist die Passion von Detlef Kleinen und seinem gleichnamigen Atelier in St. Goarshausen. Schon oft hätten ihn die Kunstwerke im Schaufenster gereizt, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, gesteht Bürgermeister Mike Weiland gegenüber dem Künstler beim Besuch des Ateliers.

Loreley Bürgermeister Mike Weiland zu Gast im Atelier

Kieselsteine aus dem Rhein, über Hunderte von Kilometern bewegt, sind das Grundmaterial der Reliefarbeiten. Das Sammeln der Kiesel ist ein Ablaufen des Uferbereichs von Kilometerstein zu Kilometerstein. Das derzeitige Fundgebiet befindet sich rund um den Rheinkilometer 450. Das Rohmaterial wird dann nach Größe und Querschnitt sowie Farbe der Steine sortiert. Die Gestaltung ist inspiriert von Trockenmauern der Steilhanglagen im Weinbau und antiken Bodenmosaiken. Weiterlesen

Loreley Touristik veröffentlicht Imagefilm für die Region

in VG Loreley
Loreley Touristik veröffentlicht Imagefilm für die Region

LORELEY Den seitens des Gastgewerbes lange ersehnten Re-Start für den Tourismus nach dem 2. Lockdown unterstützt die Loreley Touristik mit einem Imagefilm für die Verbandsgemeinde. Mit den neuen Lockerungen, die seit 12. Mai gelten und mit dem Stufenplan der Landesregierung, werden nun wieder touristische Reisen möglich. „Wir möchten unsere Hotellerie und Gastronomie bestmöglich unterstützen und hoffen, dass es nach der langen und bitteren Zeit endlich aufwärts geht“, so der Vorsitzende der Loreley Touristik Mike Weiland und Geschäftsführerin Mareike Buchmann.

Wir haben alles, was Gäste brauchen, um gesund, entspannt und mit Abstand genießen zu können“, betont Mike Weiland, der die Idee zum neuen Imagefilm hatte und genau das ist auch die Aussage des Trailers. Die Loreley-Region bietet alles, was man für einen Aktiv-Urlaub in der Natur braucht und dies zeigt der Film in beeindruckenden Bildern, die Lust auf einen Besuch in der Region machen. Weiterlesen

Auch Jugendfreizeit 2021 muss ausfallen

in VG Loreley
Auch Jugendfreizeit 2021 muss ausfallen

KAMP-BORNHOFEN Auch die Jugendfreizeit 2021, die für 20.-29.August 2021 im Jugenddorf Tannenhöhe Süsel an der Ostsee geplant war, muss pandemiebedingt in diesem Jahr noch einmal ausfallen. Das ist das Ergebnis einer Videokonferenz mit dem Betreuerteam. „Wir sind froh, ohne Stornokosten für die Eltern oder zum Nachteil der Jugendfreizeit die Maßnahme absagen zu können“, betonen Mike Weiland und Annemarie Lewentz, die in den zurückliegenden Wochen intensive Schriftwechsel mit der Unterkunft geführt haben.

Jugendfreizeit St. Nikolaus der Pfarrei Hl. Elisabeth von Schönau

Das Betreuerteam bedauert zwar die Entscheidung, ist es doch bereits die zweite Jugendfreizeit in Folge, die der Corona-Pandemie zum Opfer fällt, doch das Risiko können die Betreuerinnen und Betreuer um Leon Thome nicht eingehen. Einerseits bedarf es langer und sorgfältiger Vorbereitung bis eine Jugendfreizeit vom ehrenamtlichen Betreuerteam mit viel Liebe zum Programmdetail geplant ist, andererseits weiß niemand, wie es sich bis August mit der Impfung von Kindern und Jugendlichen verhalten wird. „Das Risiko ist einfach zu groß, wenn man eine schöne und unbeschwerte Zeit für die Mädchen und Jungen bieten will“, so das Betreuerteam. Auch eine Freizeit unter Hygiene-Auflagen will und kann sich niemand so recht vorstellen. Andere Anbieter von Ferienmaßnahmen haben dies im Jahr 2020 versucht und dieses Jahr bereits frühzeitig ihre Angebote abgesagt.

Wir blicken nun voll zuversichtlich einerseits auf die fortschreitenden Impfungen in Deutschland und andererseits auf das kommende Jahr 2022, für das wir bereits selbstverständlich eine Unterkunft gebucht haben“, so Leon Thome und Mike Weiland. Im Herbst startet dann das Anmeldeverfahren für 2022 und alle freuen sich aufs kommende Jahr mit hoffentlich wieder mehr Normalität.

Die für dieses Jahr 2021 bereits angezahlten Teilnehmerbeiträge der Eltern werden selbstverständlich rücküberwiesen.

WLAN auf dem Loreleyplateau – Die Loreley nun auch digital erleben

in VG Loreley
WLAN auf dem Loreleyplateau - Die Loreley nun auch digital erleben

LORELEY Anfang dieses Jahres konnten erfolgreich Hotspots auf dem Loreleyplateau eingerichtet werden. Eine stabile und kabellose Internetverbindung wird heutzutage immer mehr eine wichtige Voraussetzung im öffentlichen Raum und vor allem an touristischen Anlaufpunkten.

Hotspots bringen Ausstellungsinhalte direkt auf dein Smartphone

Dies gilt insbesondere für Touristen, die sich über ihr Tagesreiseziel informieren möchten oder einfach nach einem guten lokalem Gastronomiebetrieb Ausschau halten. „Für uns stand es daher außer Frage, dass auch die Loreley mit kostenfreiem WLAN ausgestattet werden muss, um künftig den Gästen mehr Komfort zu bieten“, so Bürgermeister Mike Weiland. Weiterlesen

Große Schritte vom Pfarrgarten zum Park!

in VG Loreley
Große Schritte vom Pfarrgarten zum Park!

BORNICH Die Spazierwege und die Gartenbeete im Pfarrgarten sind angelegt, die Sträucher und Stauden sind eingepflanzt. Das Setzen von Bäumen muss bis zum Herbst warten, damit diese auch sicher anwachsen werden. Schon jetzt kann man von der Kauber Straße aus sehen, wie alles zur Freude und zum Nutzen aller Bornicher und Gäste werden soll.

Nach den aktuellen Pflanzaktionen suchen und bitten wir ehrenamtliche Helfer, die etwa einmal alle vier Wochen sich am Wässern der Pflanzen beteiligen.

Das Wasser aus dem Brunnen des Gartens wird elektrisch an zwei Zapfsäulen im Garten gepumpt. Hier werden Gartenschlauch und Gießstab angeschlossen. Etwa alle zwei Tage sollen die Pflanzen in der Anwachsphase mit dem notwendigen Nass versorgt werden.

Im Team werden sich die Aufgaben auf viele Schultern verteilen. Interessierte und Helfer werden gebeten, sich bei Dieter Zorbach, Tel. 339 oder im Gemeindebüro, Pfarrhaus bei Ulrike Schmidt, Tel. 7332 zu melden. Eine Einweisung in die Vorgehensweise wird gegeben.

Reitzenhainer Bürger/innen gießen junge Bäume

in VG Loreley
Reitzenhainer Bürger/innen gießen junge Bäume

REITENHAIN In der vergangenen Woche haben wir uns an vier Abenden getroffen, um den jungen Bäumen beim Anwachsen zu helfen. Es ist schon wieder viel zu trocken, deshalb besteht die Gefahr, dass die Investition in den Waldaufbau keine Früchte trägt.

Deutlich zu erkennen, die frisch gepflanzten Douglasien leiden unter Wassermangel.

Also, nicht lange überlegen, in die Hände spucken und los geht es. Wir hoffen, dass die Aktion fürs Erste etwas Entspannung bringt, ansonsten müssen wir wieder mit Wasser ran. Allen die kurzfristig eingesprungen sind und geholfen haben, ein herzliches Dankeschön. (Pressemitteilung: Rüdiger Geisel Ortsbürgermeister)

Farah Mareen Kristja vom TV Weisel überzeugt erneut mit toller Laufleistung

in Sport/VG Loreley
Farah Mareen beim virtuellen Mountain-Run

WEISEL Da es leider zurzeit kaum Möglichkeiten für Freizeitsportler gibt, an Laufveranstaltungen teilzunehmen, hat sich Farah Mareen Kristja am Wochenende 24./25. April wieder einmal für ein virtuelles Laufevent entschieden.

Beim ersten Mountain-Run vom Veranstalter „LAUF WEITER“ konnte man nicht nur zwischen verschiedenen Distanzen (5km / 7,5km / 10km / 15km / 21km / 35km) wählen, sondern es zählten auch die zurückgelegten Höhenmeter. Man musste also zusätzlich zur Laufstrecke auch das Profil mit der Laufuhr tracken.

Farah Mareen vom TV Weisel hatte sich für die 10km-Distanz angemeldet. Dafür bot sich ihre Heimtrainingsstrecke durch den Bornicher Lennig an, der einige Höhenmeter aufweist. So kam sie bei 10km auf etwa 170 Höhenmeter und konnte dadurch in der Kategorie 151-250Hm gewertet werden.

Von allen 33 Läuferinnen in dieser Wertung erreichte sie mit ihrer tollen Zeit von 53:06 Minuten den hervorragenden 2. Platz – nur 2 Minuten hinter der Erstplatzierten. Im Gesamtklassement in dieser Kategorie belegte Farah Mareen Rang 4 von 46 Teilnehmer/innen. Bravo!

Trailer zeigt Umgestaltung des Loreley-Plateaus

in VG Loreley
Das Loreley-Plateau mit dem Kultur- und Landschaftspark aus der Vogelperspektive

LORELEY Einen Trailer über die Umgestaltung des Loreley-Plateaus präsentiert die Verbandsgemeinde Loreley anlässlich des „Tags der Städtebauförderung“ am 8. Mai. In diesem Jahr findet dieser Tag bei Bund, Länder und Gemeinden zum 50. Mal statt. „Die Verbandsgemeinde Loreley hat für die Neugestaltung des Loreley Plateaus die Förderzusage über rund 4,2 Mio. Euro für die Umsetzung eines Ausstellungskonzeptes im neuen Kultur- und Landschaftspark erhalten. Für uns ist das Anlass, den Bürgerinnen und Bürgern das Konzept in einem kleinen Film visuell und leicht verständlich vorzustellen“, so Bürgermeister Mike Weiland, der die Idee für den Film hatte.

50 Jahre “Tag der Städtebauförderung” am 8. Mai 2021

Bei der hohen Unterstützung handelt es sich um eine 90-prozentige Bundesförderung von Investitionen in Nationale Projekte des Städtebaus. Weitere tatkräftige Unterstützung erhält die Verbandsgemeinde Loreley für verschiedene Teilprojekte durch das Land Rheinland-Pfalz. Pandemiebedingt kann keine Präsenzveranstaltung zur Präsentation des bereits 2. Bauabschnittes vor Ort stattfinden. Weiterlesen

Landesregierung antwortet Loreley Bürgermeister Weiland zum Kestert Felssturz

in VG Loreley
Landesregierung antwortet Bürgermeister nach Felssturz – Antwort von Bundesverkehrsminister immer noch offen

LORELEY Nachdem Bürgermeister Mike Weiland auf Nachfrage der CDU-Fraktion in der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 22. April 2021 noch keine Rückmeldung auf seine Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit Blick auf seine Forderung nach einem geotechnischen Gutachten für das gesamte Mittelrheintal durch den Bund hinsichtlich der Sicherheit der links- und rechtsrheinischen Bahntrassen und eine baldige Umsetzung der Alternativtrasse für den Schienengüterverkehr oder die Übermittlung und entsprechende Platzierung des Antrages der CDU-Fraktion bei der SPD-geführten Landesregierung, diese aufzufordern, hier Unterstützung zu leisten, erhalten hatte, gibt es jetzt eine neue Nachricht.

Antwort von Bundesverkehrsminister immer noch offen

Während es aus Berlin von Herrn Scheuer nach wie vor keine Reaktion gibt, hat der Chef der Staatskanzlei, Clemens Hoch, im Namen von Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) geantwortet und sich herzlich für die Schreiben von Bürgermeister Mike Weiland (Kopie des Schreibens an Bundesminister Scheuer und Unterstützung des CDU-Antrages) bedankt. Weiterlesen

Viele offene Fragen um den Wall am Hangrutsch in Kestert

in VG Loreley
Viele offene Fragen um den Wall am Hangrutsch in Kestert

KESTERT Ob der 100 Meter lange und 6 Meter hohe Wall, der von der Deutschen Bahn jetzt am Bahndamm künstlich geschaffen wurde, bestehen bleibt und damit einen Zufahrtsweg unpassierbar macht, wird in den nächsten Wochen geklärt. Die Ortsgemeinde Kestert hatte hierzu eine Nachricht erhalten, wonach der Wall dauerhaft bestehen bleiben sollte. Daraufhin haben VG-Bürgermeister Mike Weiland und Ortsbürgermeister Uwe Schwarz gemeinschaftlich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um hiergegen vorzugehen.

Wöchentlich finden auf Anregung von Bürgermeister Mike Weiland mit der Bahn Videokonferenzen statt. Bereits in den beiden letzten Terminen, an denen auch der Konzernbevollmächtigte Dr. Klaus Vornhusen teilgenommen hat, haben Uwe Schwarz und Mike Weiland unmissverständlich das Thema Wall angesprochen: „Wir haben nach der Baugenehmigung und nach der Welterbeverträglichkeit gefragt – ebenso die Frage gestellt, wie lange der Wall bestehen bleiben soll – ohne klare Antwort der Bahn.“ Weiterlesen

Gehe zu Start