VG Loreley

„Frag mal Frau Klamp, die hilft euch weiter“ – Sarah Morsy übernimmt Nachfolge im Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten

in Gesundheit/VG Loreley/VG Nastätten
Wechsel im Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten: Christa Klamp (links) geht in den Ruhestand, Sarah Morsy übernimmt die Nachfolge.

NASTÄTTEN Nach mehr als 30 Jahren tritt Christa Klamp vom Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten Ende Januar ihren Ruhestand an. Damit endet zwar eine Ära; aber eine Nachfolgerin ist bereits im Dienst: Sarah Morsy wird künftig, zusammen mit Bettina Eimuth, Ratsuchenden in Sachen Pflege in der Verbandsgemeinde Nastätten und Teilen der Verbandsgemeinde Loreley zur Seite stehen. Weiterlesen

Fleißige Sternsinger in Braubach

in VG Loreley
Fleißige Sternsinger in Braubach (Foto: Jörg Thielen)

BRAUBACH Auch wenn alles ganz anders war als in früheren Jahren, so kam dennoch der Segen für 2022 zu den Menschen in der Pfarrei. Kinder brachten die Segensaufkleber an Türen oder die Aufkleber wurden in den Kirchen und ihm Zentralen Pfarrbüro abgeholt.

Da noch immer Spenden eingehen bzw. abgegeben werden können, steht das Sammelergebnis noch nicht fest. Auf der Homepage der Pfarrei kann ein Video der Sternsingeraktion angeschaut werden.

Landratskandidat Jörg Denninghoff besucht VG Loreley – Bildung soll Schwerpunktthema im Kreis werden

in Schulen/VG Loreley
Landratskandidat Jörg Denninghoff besucht VG Loreley - Bildung soll Schwerpunktthema im Kreis werden

LORELEY Seitdem Jörg Denninghoff seine Kandidatur für das Amt des Landrats bekanntgegeben hat, ist der SPD-Kandidat in allen Ecken des Rhein-Lahn-Kreises unterwegs. Neben vielen anderen Themen spielt der gesamte Bereich „Bildung“ für den Kandidaten eine wichtige Rolle. Als „Landrat für unsere Kinder“ zieht Jörg Denninghoff ins Feld und war dazu bereits in St. Goarshausen zu Besuch, wo das Wilhelm-Hofmann-Gymnasium (WHG), eine Schule in Trägerschaft des Kreises, eine wichtige Rolle für die Region spielt. Der Gemeindeverband Loreley freute sich sehr über diesen Besuch. So konnte die Vorsitzende Theres Heilscher gleich einige wichtige Themen für die Arbeit auf Kreisebene mit dem Kandidaten besprechen.

Besonders das WHG ist seit einigen Wochen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, da hier durch kürzlich erst entdeckte bauliche Mängel aus den 1960er Jahren ein großer Teil des Gebäudes gesperrt werden musste. Die Kreisverwaltung prüft derzeit detailliert unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten für die entdeckten Probleme. Von einer Sanierung des Bestandes bis hin zu Neubauoptionen ist hier alles noch in der Diskussion. Weiterlesen

Starke Kinder: Erfolgreiche Taekwondo Kup-Prüfungen beim TV Bornich

in Sport/VG Loreley
Erfolgreiche Taekwondo Kup-Prüfungen beim TV Bornich

BORNICH Vor den Weihnachtsferien veranstaltete die Abteilung Taekwondo des TV Bornich am 07.12. und 14.12.2021 noch zwei Gürtelprüfungen für die Kindergruppe. DTU-Prüfer waren Andre´ Simon und Herbert Simon.

Am 07.12. traten drei zur Prüfung an: Für Isabel Sauer und Jessica Mangano war es die erste Gürtelprüfung ihrer noch jungen Taekwondo-Laufbahn. Sie bestanden die Prüfungen zum 9.Kup. Noah Flat bestand seine Prüfung zum 8.Kup. Weiterlesen

Die Loreleyschule St. Goarshausen ist als Schulstandort dauerhaft gesichert

in Schulen/VG Loreley
„Die Loreleyschule wird auch in den nächsten Jahren die Schullandschaft im Rhein- Lahn-Kreis bereichern. Foto: VG Loreley“

ST. GOARSHAUSEN Unabhängig von der politischen Beratung über die künftige Trägerschaft der Realschule plus St. Goarshausen ist der Verbandsgemeindeverwaltung die Bedeutung des Schulstandorts im Rhein-Lahn-Kreis klar. Die im Stadtteil Heide gelegene Grund- und Realschule plus trumpft dabei als vielseitige und inklusive Schule auf, da man beispielsweise auch als Schwerpunkt- und Ganztagsschule ein entsprechendes Angebot vorweisen kann.

Dabei war es Bürgermeister Mike Weiland ein wichtiges Anliegen, auch Klarheit von Seiten des Landes zum dauerhaften Erhalt des Schulstandorts zu erhalten. Im vergangenen Jahr suchte er daher das Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück (SPD) im Mainzer Bildungsministerium und stellte anschließend den Antrag auf Prüfung des Standortes – Ergebnis: Die zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion hat als Schulbehörde nun per Bescheid festgesetzt: Die Realschule plus St. Goarshausen erhält eine dauerhafte Ausnahmegenehmigung von der eigentlich notwendigen Dreizügigkeit, also dass jeweils drei Klassen von einem Schuljahrgang vorhanden sein müssen, und hält den Standort im Rhein-Lahn-Kreis für unangetastet. Weiterlesen

Entscheidung über die offizielle Loreleystatue wird im Jahr 2022 fallen – Start des Kunstwettbewerbes steht bevor

in VG Loreley
Da wo auf dem Bild noch Projektkoordinator Armin Schaust und Bürgermeister Mike Weiland stehen, soll sie thronen: ‚Unsere Loreley‘. Bild: VG Loreley“

LORELEY Die Sagen und Märchen, die sich um die Loreley ranken, sind im In- und Ausland wohl bekannt. Der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Legende zufolge kämmte eine Nixe oben auf dem Felsen ihre langen, goldenen Haare und zog die Schiffer mit ihrem Gesang an. Diese achteten trotz gefährlicher Strömung nicht mehr auf den Kurs, so dass die Schiffe an den Felsenriffen zerschellten.

Fast alle der europareisenden Japaner kennen die Loreley. Das Loreley-Gedicht von Heine (von Silcher später vertont) ist Teil der Weltliteratur und wurde bereits in Japanisch, Russisch und Englisch übersetzt. Victor Hugo beschrieb sie in seinen Briefen „Le Rhin-Lettres à un ami“ und William Turner war so beeindruckt vom Felsen, dass er ihn in sieben Aquarellen malerisch festhielt. Weiterlesen

Frauenchor Dachsenhausen spendet 1000 EUR an Flutopfer Chor im Ahrtal – KLASSE!

in VG Loreley
Tolle Geschichte! Der Frauenchor Dachsenhausen übergab im Ahrtal eine Spende über 1000,00 EUR an einen Chor, der durch die Starkregenereignisse geschädigt wurde. Das ist Solidarität!

DACHSENHAUSEN Das ganze Ausmaß einer Katastrophe, so wie bei der großen Flutwelle im Ahrtal, erkennt man erst auf den zweiten Blick oder mit einem gewissen Abstand. Denn durch die Flut haben auch viele Vereine, die sehr wichtig für die sozialen Kontakte und die Gemeinschaft in einer Gemeinde sind, die Grundlagen ihrer Existenz verloren.

Spendenübergabe im Ahrtal

Deshalb hat sich der Vorstand des Frauenchores Dachsenhausen informiert, ob auch Chöre in den betroffenen Gemeinden Verluste erlitten haben. Die Suche im Internet brachte sie zu den „Cäcilienchören Heimersheim“, ein Ortsbezirk von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Flut hat das Gemeindehaus zerstört und mit ihm den Proberaum, das Klavier, das Notenmaterial, Tonaufnahmegeräte usw. usw. Weiterlesen

Irre Silvesterparty für den Rhein-Lahn-Kreis – LIVE im BEN Radio – 31.12 ab 18:00 Uhr – EURE Show

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis/VG Aar-Einrich/VG Bad Ems-Nassau/VG Diez/VG Loreley/VG Nastätten
Es geht schon wieder los.... Die irre Silvestershow im BEN Radio - Interktiv - Verrückt - EURE Musik und Show - 31.12. ab 18 Uhr auf www.ben-radio.de

RHEIN-LAHN Am 31.12 ab 18 Uhr ist es wieder soweit. Interaktive Silvester – Paaarty! LIVE im BEN Radio (//www.ben-radio.de). Und natürlich lassen wir es, wie in den vergangenen Jahren, wieder richtig krachen. Eure Musik – Eure Show. Ihr dürft Euch Musik wünschen, Live-Grüße los werden und .. Ihr dürft mit uns spielen. Lasst Euch überraschen. Wir wollen wissen, wie der Rhein-Lahn-Kreis feiert. Überraschungsgäste? Haben wir. Gut aufgelegte Moderatoren? Haben wir auch. Und die besten Zuhörer? Sowieso! Verrückte Spiele? Klar. Und was ist mit der Musik? Der Plattenteller gehört Euch. Wir spielen Eure Wünsche. Und mal Live mit den Moderatoren quatschen und Grüße loswerden? Natürlich…..

Also – Eure Party für den Rhein-Lahn-Kirmes LIVE im BEN Radio. Wir lassen es mit Euch richtig krachen! //www.ben-radio.de

Das letzte Mal live aus dem Studio Dornholzhausen. Los geht es am 31.12 um 18 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

 

Anwohner sind sauer: Fahrverbot für LKW wird in Dachsenhausen kaum beachtet

in VG Loreley
Von Becheln aus kommend, dürfen LKW nur als Lieferverkehr einfahren. Privatpersonen, die einen Umzug mit einem 7,49t LKW planen, dürfen es nicht. Die müssen über die L335 an der Tankstelle kommen denn dort gilt: Anlieger frei für LKW. Und ein Umzug ist ein Anliegen.

DACHSENAUSEN Knapp über 1000 Einwohner zählt die beschauliche Ortsgemeinde in der VG Loreley. Neben einer Tankstelle gibt es einen Bäcker, einen Schreibwarenladen und ein funktionierendes Dorfleben. Erst kürzlich wurde mit großen Aufwand der Straßenbereich um die Bürgerhalle mit den Bushaltestellen neu gestaltet.

Dachsenhausen ist mit zahlreichen Einbahnstraßen ausgestattet um den Verkehr einseitig zu beruhigen. Eine gute Idee die aber für einige Verwirrung sorgt. Kommt man  aus der Fahrtrichtung Becheln, sticht einem das Schild: LKW Einfahrtverbot – außer Lieferverkehr ins Auge. Das bedeutet, keine Einfahrt für LKW über 3,5t und es heißt auch, dass Privatpersonen nicht mit einem 7,49t LKW für einen Wohnungsumzug einfahren dürfen.

Aber das ist kein Problem denn diese haben die Möglichkeit einmal im Kreis zu fahren denn am Ortseingang an der Tankstelle findet sich ebenfalls ein LKW Einfahrtverbot mit dem Hinweis: Anlieger frei. Und das bedeutet, dass auch eine Privatperson mit einem 7,49t LKW als Umzugswagen in den Ort hinein darf. Somit fährt dieser hinunter bis an die Marktstraße, kommt nicht am Schild “Lieferverkehr frei” vorbei und darf zu seinem Haus fahren. Verwirrend? Das kommt noch besser. Weiterlesen

Jochen Haupt aus Dachsenhausen erhält die Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz

in VG Loreley
Bürgermeister Mike Weiland überreicht Jochen Haupt im Beisein seiner Hündinnen Easy und Ida die Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz. Foto: VG Loreley

DACHSENHAUSEN Die Ehrenamtskarte soll ein Zeichen des Dankes, der Anerkennung und der Wertschätzung für besonders intensives ehrenamtliches und freiwilliges
Engagement sein. Die Inhaber/innen können Vergünstigungen, die durch teilnehmende Kommunen oder das Land Rheinland-Pfalz bereitgestellt oder von Dritten eingeworben werden, landesweit nutzen.

Auf Antrag erhalten Ehrenamtliche diese Karte, wenn ihr Verein oder ihre Institution bestätigt, dass die Person ausreichend Stunden aktiv ist. Bei Jochen Haupt aus Dachsenhausen stellt sich diese Frage nicht – im Gegenteil: Weitaus mehr Stunden als überhaupt notwendig verbringt er in seiner Freizeit im Dienst an der Gesellschaft und ist mit herausragendem ehrenamtlichen Einsatz als Rettungshundeführer in der BRH-Rettungshundestaffel Rhein-Lahn-Taunus aktiv. „Mit seinem ehrenamtlichen
Einsatz trägt Jochen Haupt und seine vierpfotigen Begleiterinnen im besonderen Maße zum Einsatzerfolg in verschiedenen Gefahrenlagen bei. 
Während den Einsätzen beweisen sie immer wieder aufs Neue, wie gut und zuverlässig das Teamwork zwischen Menschen und Hunden sein kann“, zeigte sich Bürgermeister Mike Weiland begeistert.
Weiterlesen

1 2 3 26
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier