Lahnstein - page 3

Weihnachtsbaumschmuck aus dem Ersten Weltkrieg

in Lahnstein
Seltener, ungewöhnlicher Schmuck: ein Engel mit Gewehr. (Foto: Bernd Geil / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Alten Weihnachtstannenbaumschmuck aus den Zeiten des Ersten Weltkrieges stiftete der Lahnsteiner Walter Faust dem Stadtarchiv Lahnstein. Es handelt sich um einen sieben Zentimeter langen Engel mit Pickelhaube, der ein Gewehr im Anschlag hält. Leider ist die Gewehrspitze etwas abgebrochen. An der Seite hat der ansonsten nackte Engel ein Seitengewehr angezogen.

Der Baumschmuck stammt von Walter Fausts Großeltern Johann und Magdalena Faust aus Niederlahnstein, einer der ältesten in der Holzgasse ansässigen Familien.

 

Erkennen Sie Lahnstein? Hochstraße veränderte ihr Gesicht, als die Berufsschule erweitert wurde

in Lahnstein
Hochstraße 63 und Umgebung, 1968. (Sammlung Stadtarchiv Lahnstein)

LAHNSTEIN Erinnerungen kamen beim letzten Rätselfoto aus dem Jahr 1968 hoch: Es zeigt die Hochstraße im Bereich der Berufsbildenden Schule Lahnstein, deren Vorplatz von den Kindern der Anwohner gerne zum Spielen genutzt wurde. Für die Erweiterung der Schule musste 2006 das abgebildete Wohn- und Geschäftshaus weichen. Es beherbergte über 50 Jahre die Bäckerei von Peter Klaß. Als sie 1953 geschlossen wurde, war für zwei Jahre Bäcker Peter Pickel hier ansässig. Zurzeit der Aufnahme befand sich hier eine Taxizentrale, von 1973 bis 1995 schließlich der Herrenfriseur Heinrich Speck. Weiterlesen

Danke für die Arbeit in den Intensivstationen – Josef Oster besucht Krankenhäuser in Bad Ems, Lahnstein und Koblenz

in Gesundheit/Koblenz/Lahnstein/VG Bad Ems-Nassau
Danke für die Arbeit in den Intensivstationen - Josef Oster besucht Krankenhäuser in Bad Ems, Koblenz und Lahnstein (Foto: Hufeland Klinik Bad Ems)

BAD EMS/KOBLENZ Seit mittlerweile zwei Jahren arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Krankenhäusern rund um die Uhr an ihren Belastungsgrenzen – das Ende der Corona-Pandemie ist leider immer noch nicht in Sicht. „Das, was dort geleistet wird, kann man nicht hoch genug würdigen“, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster. „Vor allem in den Intensivstationen kämpfen die Teams mit aller Kraft um das Leben vieler Menschen, die an COVID-19 schwer erkrankt sind.“ Weiterlesen

Über 30 Baumspenden in Lahnstein

in Lahnstein
Baumspende Holzzentrum Burkhardt

LAHNSTEIN Nachdem viele Bäume den trockenen Sommern der letzten Jahre zum Opfer gefallen sind, haben sich zahlreiche Lahnsteiner gefunden und mit ihren Spenden zusätzliche Neupflanzungen im Stadtgebiet möglich gemacht.

Im Frühjahr 2021 rief die Stadt Lahnstein erstmalig zu Baumspenden auf. Es handelt sich um ein Projekt der Stadt Lahnstein, mit dem auf die sichtbaren Folgen des Klimawandels reagiert werden soll. Weiterlesen

Lahnsteiner Musikszene spendet für die Opfer der Flutkatastrophe

in Lahnstein
Lahnsteiner Musikszene spendet für die Opfer der Flutkatastrophe

LAHNSTEIN Die Lahnsteiner Musikszene e.V. hat bei ihren beiden Veranstaltungen Lahneck Light im August und dem 41. Lahnsteiner Bluesfestival im September diesen Jahres Spenden zugunsten der Sammelaktion „Musik hilft Musik – Fluthilfe Rheinland-Pfalz“ gesammelt. Mit diesem Programm sollen betroffene Musikschulen, Musikvereinigungen und -initiativen, Akteure der freien Szene sowie Spielstätten unterstützt werden, sobald die essentiellen Lebensgrundlagen im Ahrtal wiederhergestellt sind. Weiterlesen

Die Weihnachtsbotschaft – Alle evangelischen Gottesdiensttermine im Rhein-Lahn-Kreis an Heiligabend

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis/VG Aar-Einrich/VG Bad Ems-Nassau/VG Diez/VG Loreley/VG Nastätten
Ob in einer Kirche, im Freien, per Video, Audio, im Internet, Fernsehen, gedruckt oder am Telefon: Die Botschaft vom Licht, das mit der Geburt Jesu auf die Erde kam, ist überall dieselbe und gilt für alle Menschen im Rhein-Lahn-Kreis wie auf der ganzen Welt.

RHEIN-LAHN Weihnachten 2021: Schon wieder eines der wichtigsten christlichen Feste, die nicht wie gewohnt gefeiert werden können. Viele Kirchengemeinden im evangelischen Dekanat Nassauer Land gehen dieses Jahr wieder auf Nummer sicher, übertragen Gottesdienste und Krippenspiele im Internet, verteilen gedruckte Andachten oder bieten Audiogottesdienste und Telefonandachten. Außerdem werden viele Heilig-Abend-Andachten ins Freie verlegt. Hier eine Auswahl alternativer Angebote, wie Kirchengemeinden die frohe Weihnachtsbotschaft in diesem Jahr im Rhein-Lahn-Kreis unters Volk bringen. Insgesamt gibt es fast 150 Gottesdienste in den evangelischen Kirchengemeinden im Rhein-Lahn-Kreis an den Feiertagen. Weiterlesen

Paukenschlag: Landrat Frank Puchtler tritt nicht mehr zur Wahl an!

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis/VG Aar-Einrich/VG Bad Ems-Nassau/VG Diez/VG Loreley
Paukenschlag: Landrat Frank Puchtler tritt nicht mehr zu Neuwahlen an! (Foto: Sven Teschke - Lizenz: Crative Commons 3.0 //creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)

BAD EMS Mit dieser Nachricht rechnete wohl niemand. Der beliebte Landrat Frank Puchtler tritt nicht mehr zur kommenden Wahl im nächsten Jahr an. Wir er dem BEN Kurier mitteilte, möchte er nach 42 Jahren kürzer treten und sich vermehrt um seine Familie kümmern. Die Entscheidung hat er sich nicht leicht gemacht. Der Vollblutpolitiker rang lange mit dem endgültigen Entschluss doch letztlich überwog der Gedanke dass es auch ein Leben nach der Politik geben müsse.

Für den Kreis ein großer Verlust. Frank Puchtler ist bei den Bürgern im Rhein-Lahn-Kreis sehr beliebt. Besonders seine menschliche und nahbare Art und Weise haben ihn zur Ikone stilisiert.  Für viele war er der Popstar unter den Politikern. An drei Orten gleichzeitig sein? Das wurde dem Landrat nachgesagt. Während er nahezu zeitgleich auf einem Bürgerfest war, konnte er auch im Kreistag seinen Amtsgeschäften nachgehen und vielleicht sogar noch ein persönliches Bürgergespräch führen. Dieses mag am Ende im Reich der liebenswerten Fabeln landen und dennoch war dieses Teil seiner verstandenen Politik im Zeichen der Menschlichkeit und für den Dienst an den Bürgern.

Das Zepter wird erst im Frühjahr 2022 übergeben. Dabei wird der Nachfolger hohe Erwartungen erfüllen müssen wenn er sich an der Arbeitsleistung des amtierenden Landrats messen möchte. Frank Puchtler leistete großartiges für die Region und er wird den Menschen fehlen. Der BEN Kurier wird in den kommenden Tagen noch einmal ein Portrait zu Frank Puchtler veröffentlichen.

Carneval Comité Oberlahnstein plant für 2022 das was möglich ist

in Lahnstein
Carneval Comité Oberlahnstein plant für 2022 das was möglich ist

LAHNSTEIN Bis vor kurzem stand für die Verantwortlichen beim Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) noch eine „Kampagne Light“ auf der Agenda. So sollten zwei Sitzungen und andere kleinere Veranstaltungen doch noch an Karneval die Narren erfreuen.

Jetzt aber zeigen die ständig weiter in die Höhe geschossenen Infektionszahlen und die sich anbahnende Omicron-Variante dass auch diese Vorhaben weitgehend geplatzt sind. Landauf und landab wurden Großveranstaltungen und Umzüge abgesagt und auch Lahnstein wird von der Pandemie nicht verschont. Weiterlesen

Gedenken an die „Sternenkinder“

in Lahnstein
Gedenken an die „Sternenkinder“

LAHNSTEIN Angemessen war das Gedenken an der anonymen Grabstätte für die viel zu früh verstorbenen „Sternenkinder“ auf dem Friedhof in der Braubacher Straße. Der Trägerverein der Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle „Frauenwürde Rhein-Lahn“ hatte gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde Sankt Martin zum Gedenken unter freiem Himmel eingeladen.

Peter Auras, Vorstandsmitglied von „Frauenwürde“, musizierte mit der Gitarre. Gemeindereferentin Hella Schröder hielt eine kleine Ansprache. Das weltweite Kerzenleuchten am zweiten Dezembersonntag (Internationales Worldwide Candle Ligthing) gibt es seit 25 Jahren. Weiterlesen

Zuwendungsbescheid für einen Gerätewagen Wasserrettung in Lahnstein

in Blaulicht/Lahnstein
Der neue Gerätewagen Wasserrettung. (Foto: FFW Lahnstein)

LAHNSTEIN Kürzlich überreichte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz im Lahnsteiner Rathaus einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 45,000 Euro für den neuen Gerätewagen Wasserrettung der Lahnsteiner freiwilligen Feuerwehr an Oberbürgermeister Peter Labonte.

Minister Roger Lewentz überreichte finanzielle Unterstützung

Übergabe des Zuwendungsbescheids im Lahnsteiner Rathaus. (Foto: Winfried Ries / Stadtverwaltung Lahnstein)

Die Gesamtkosten des Fahrzeugs, das sich seit November 2020 im Einsatz befindet, beliefen sich auf 135.000 Euro. „Eine gute und wichtige Investition in die Sicherheit. Ich freue mich, dass das Land Rheinland-Pfalz uns hierbei unterstützt“, sagt Lahnsteines Oberbürgermeister Peter Labonte. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier