Politik

Matthias Lammert fordert barrierefreie Bahnhöfe

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/VG Loreley
Matthias Lammert (CDU) fordert barrierefreie Bahnhöfe an Lahn und Rhein

RHEIN-LAHN Der Zustand vieler Bahnhöfe im Rhein-Lahn-Kreis sorgt regelmäßig für Kritik in der Bevölkerung. Immer wieder beschweren sich die Menschen darüber, dass sie auf dem Weg zum Bahnsteig hohe Treppen überwinden müssen. Deshalb hat sich der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Lammert aus Diez nun in einer Kleinen Anfrage bei der Landesregierung erkundigt, was für die Barrierefreiheit der Bahnhöfe im Rhein-Lahn-Kreis getan wird.

Kleine Anfrage von Matthias Lammert (CDU) an die Landesregierung: Wann werden alle Bahnhöfe im Rhein-Lahn-Kreis barrierefrei?

Lammert machte sich gemeinsam mit dem Landtagskandidaten Udo Rau aus dem Wahlkreis 8 ein Bild vom Bahnhof in Kestert. Weiterlesen

CDU Rhein-Lahn sagt Kreisparteitag am 30. Oktober ab

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Sicherheit und Gesundheit gehen vor –Lammert lädt zur Videokonferenz ein

RHEIN-LAHN Die CDU Rhein-Lahn sagt ihren Kreisparteitag, der für Freitag, 30. Oktober, geplant war, wegen der aktuellen Entwicklung ab. Der Kreisvorsitzende Matthias Lammert erklärt: „Ursprünglich hätten wir eine Veranstaltung wie den Kreisparteitag mit bis zu 100 Personen coronakonform durchführen können – doch da der Rhein-Lahn-Kreis nun in der Gefahrenstufe rot eingestuft ist, sagen wir den Kreisparteitag in analoger Form natürlich ab.“ Weiterlesen

Neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley in Lahnstein

in Lahnstein/Politik/VG Loreley
Oberbürgermeister Labonte und Bürgermeister Mike Weiland mit Abstand vor dem Lahnsteiner Rathaus. (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Kürzlich begrüßte Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte den im Juli 2020 neu gewählten Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, Mike Weiland, im Lahnsteiner Rathaus zum Antrittsbesuch.

Die Amtskollegen wollen eine gute Nachbarschaft sowie eine in die Zukunft gerichtete, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit pflegen, denn die Entwicklung der Mittelrheinregion in den letzten Jahrzehnten hat deutlich gezeigt, dass eine solche für alle Seiten gewinnbringend ist. Weiterlesen

Stadtrat im Wald unterwegs

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
Stadtrat im Wald unterwegs

BAD EMS Der Bad Emser Stadtrat hat auf Einladung des Bürgermeister Oliver Krügel, am vergangenen Samstag einen Waldbegang durchgeführt. Unter der Führung von Revierförster Rainer Jäger wollte Krügel den Gremiumsmitgliedern einen fachkundig kommentierten Eindruck vom Waldzustand ermöglichen.

Unser heimischer Wald erlebt derzeit einen Wandel“, begrüßte der Stadtbürgermeister die Kolleginnen und Kollegen und führte weiter aus: „Wir mussten in diesem Jahr herbe Verluste hinnehmen, sowohl finanzieller als ideeller Art!“. Der Wald hat vielerlei wichtige Funktionen und eine wichtige Bedeutung für die Trinkwasserversorgung, durch seine Speicherfähigkeit, sowie für die Luftreinhaltung, den Artenschutz sowie eine Erholungsfunktion.

Doch der wirtschaftliche Aspekt spielt ebenso eine herausragende Rolle. Die Stadt Bad Ems musste im Forsteinrichtungswerk, auch als Inventur des Waldes bezeichnet, 800.000 € an Waldbestand abschreiben. Dieser Verlust wirkt sich massiv auf die ohnehin angespannte Haushaltssituation aus. Hinzu kommen die Kosten für den Abtransport des Totholzes sowie die Wiederaufforstung. Weiterlesen

Matthias Lammert (CDU) gehört jetzt zum Ältestenrat des Landtags

in Politik/Rheinland-Pfalz/VG Diez
Matthias Lammert (CDU) gehört jetzt zum Ältestenrat des Landtags

DIEZ/MAINZ Der stellvertretende Vorsitzende der CDU Landtagsfraktion Matthias Lammert, MdL aus Diez gehört jetzt dem Ältestenrat des rheinland-pfälzischen Landtags an.

Der Ältestenrat besteht aus dem Landtagspräsidenten, seinen Stellvertretern und Mitgliedern, die die Fraktionen entsprechend ihrem Stärkeverhältnis benennen. Der Ältestenrat unterstützt den Präsidenten bei der Führung der Geschäfte.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Ältestenrats ist es, die Tagesordnung der Landtagssitzungen zu beschließen.

Außerdem führt er eine Verständigung zwischen den Fraktionen über den Arbeitsplan des Landtags, die Verteilung der Stellen der Ausschussvorsitzenden und stellvertretenden Ausschussvorsitzenden herbei.

Hoher Besuch bei Löwenstein Medical in Bad Ems

in Gesundheit/Politik/VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Im Rahmen einer Unternehmensbesichtigung informierten sich die Rheinland-Pfälzische Ministerpräsidentin gemeinsam mit dem Innenminister über die positive Entwicklung und Erfolgsstory des  Bad Emser Unternehmens Löwenstein-Medical in der Bad Emser Arzbacher Straße.

Gerade in der aktuellen „Corona-Pandemie„ ist das Rheinland-Pfälzische Unternehmen mit Sitz in Bad Ems, eine wichtige Säule in und für unser Gesundheitssystem. Gerade auf dem Sektor der Beatmungs- und Intensivmedizin leistet das Unternehmen mit seinen annähernd 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtige Arbeit, um die Patienten fachgerecht versorgen zu können“, so Malu Dreyer. „Dafür danke ich Ihnen Herr Reinhard und Benjamin Löwenstein und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von ganzem Herzen.

Dies auch im Namen der gesamten Landesregierung und der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer“, so die Ministerpräsidentin weiter.
Weiterlesen

Diezer Walk & Talk mit Matthias Lammert

in Politik/VG Diez
Walk&Talk mit Matthias Lammert (CDU):

DIEZ Über 30 CDU-Mitglieder, Freunde und interessierte Bürger wanderten vor wenigen Tagen bei der Näher-Dran-Tour von und mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Lammert ein besonders schönes Stück an der Lahn entlang. Vom Bolzplatz In der Au ging es vorbei an Schrebergärten auf den idyllischen Radweg direkt an der Lahn bis nach Altendiez.

Bauprojekte in Altendiez und persönlicher Austausch in entspannter Atmosphäre

Die Teilnehmer der Näher-Dran-Tour kamen dabei wie von selbst ins Gespräch – ob miteinander oder mit dem Landtagsabgeordneten, der nahbar, persönlich und sehr entspannt in Begleitung seiner Ehefrau und seines lammfrommen Labradors Porthos unterwegs war.

Lokalpolitische Themen, Landespolitik und natürlich aktuelle Fragen zur Bewältigung der Corona-Pandemie wurden dabei ebenso angesprochen wie konkrete Projekte direkt vor Ort: Insbesondere die Bauprojekte in Altendiez interessierte die Wandergruppe. Ortsbürgermeister Thomas Kessler erläuterte vor Ort die Projekte, zu denen auch ein Baugebiet in Richtung Hirschberg gehört. Weiterlesen

Heißer Dialog in Hahnstätten

in Politik/VG Aar-Einrich
Machen auch bei der Brandbekämpfung eine gute Figur: die Fraktionsspitze der CDU Rhein-Lahn mit Vorsitzendem Matthias Lammert und den Stellvertretern Jens Güllering und Günter Groß. Bild: CDU Rhein-Lahn

HAHNSTÄTTEN Um Brandschutz und Sicherheitstechnik ging es, als die CDU Rhein-Lahn bei ihrer aktuellen „CDU im Dialog“-Veranstaltung die Firma Schümann in Hahnstätten besichtigte.

Der CDU-Kreisvorsitzende, MdL Matthias Lammert, sowie seine Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering freuten sich, bei der Dialog-Veranstaltung mal wieder eine Firma vor Ort zu besuchen.

Lammert begrüßte neben den Referenten Tobias Schümann und Max Lanio, den Geschäftsführer René Schümann, den stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Aar-Einrich Mike Gross und den 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Aar-Einrich Marcel Willig.

CDU besichtigt „Schümann Brandschutz und Sicherheit GmbH“ in Hahnstätten

Prokurist Tobias Schümann stellte die Firma vor, die 2001 in einem Keller gegründet wurde und die Ende 2018 ein weiteres Unternehmen in Mainz erworben hat. Inzwischen sind 23 Mitarbeiter für anlagentechnischen, organisatorischen und baulichen Brandschutz sowie Sicherheitstechnik zuständig. Der vorbeugende Brandschutz verhindert, dass ein Brand ausbricht oder sich ausbreitet. Außerdem gehören sichere Rettungswege und Voraussetzungen für einen effektiven Brandschutz zu den Aufgaben.

Spannend ist der neue „Showroom“ in HHahnstätten: Hier trifft zukünftig Analoges auf Digitales, denn in diesem Raum kann die Firma viele Angebote für Brandschutz und Sicherheitstechnik ausstellen und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Max Lanio ging auf weitere Tätigkeitsfelder ein, wie z.B. den baulichen Brandschutz, Brandmeldeanlagen, Brandschutzberatung, Ausbildung von Brandschutzhelfern oder Einbau von Rauchwarnmeldern.

Heiße Informationen und spannender Showroom bei „CDU im Dialog“

Geschäftsführer René Schümann ergänzte, dass auch das Projektieren, Errichten und Instandhalten von Anlagen in der Sicherheitstechnik ein Schwerpunkt des Unternehmens seien. Die Auftraggeber sind vielfältig: Industrie, Gewerbe, Handel, öffentliche Auftraggeber und Privathaushalte gehören dazu.
Der Geschäftsführer berichtete weiter, dass es Pläne gibt, das Berufsbild der „Boombranche“ zu einem Ausbildungsberuf zu entwickeln, immerhin seien vielfältige Fertigkeiten im Bereich Elektro, Sanitär und Trockenbau notwendig. Auf die Theorie folgte die Praxis – die Teilnehmer der CDU-Veranstaltung konnten nach der Besichtigung einen besonderen Einsatz verfolgen: die Fraktionsspitze der CDU Rhein-Lahn musste– nach Einweisung in die Feuerlöschtechnik – höchstpersönlich ein Feuer löschen – eine Herausforderung die sie mit Bravour meisterte.
Günter Groß dankte abschließend für die spannenden Einblicke in das aufstrebende Unternehmen.

Info zur nächsten Veranstaltung

Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion vor einigen Jahren die Veranstaltungsreihe „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um regelmäßig mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Die nächste Veranstaltung findet (sofern es die Situation zulässt) am 16. November in der Verbandsgemeinde Loreley statt.

Landtagsabgeordneter Denninghoff im Gespräch mit der PI Diez

in Politik/VG Diez

DIEZ Ein wiederkehrender Termin im Kalender des Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff (SPD) ist der Dialog mit der Polizei in seinem Wahlkreis: entweder zum Gespräch in den Diensträumen oder auch mal eine Nachtschicht als Mitfahrer im Streifenwagen.

Denninghoff bedauerte, dass der im Frühjahr geplante Termin im Streifenwagen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, und freute sich, dass der Erste Kriminalhauptkommissar Martin Hausen, Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Diez, und sein Stellvertreter Peter Wagenbach sich die Zeit für ein offenes Gespräch nahmen.

Zentrales Gesprächsthema waren die Auswirkungen der aktuellen Corona-Pandemie auf die Arbeit der Polizei in Diez. Man habe vor allem einen eklatanten Anstieg im Bereich der häuslichen Gewalt befürchtet, so Erster Kriminalhauptkommissar Hausen.

Die aktuelle Kriminalstatistik der PI Diez gibt hier jedoch Entwarnung, ein Anstieg der Straftaten ist bei den Fahrraddiebstählen und Betrugsfällen im Internet zu verzeichnen, während Wohnungseinbrüche und schwere Diebstähle deutlich zurückgegangen sind.

Der erste landesweite Kontrolltag zur Masken-pflicht am 07.10.2020 fand in der Bevölkerung große Zustimmung.

Neben den Auswirkungen auf die tägliche Arbeit war es Denninghoff auch wichtig zu erfahren, ob ausreichend Schutzmaterial für alle Bediensteten vor Ort sei und wie die Arbeitsbedingungen sich gestalten. „Unsere Handlungsfähigkeit muss jederzeit gewährleistet sein“, so der Dienststellenleiter, daher habe man zu Beginn der Pandemie mit getrennten Schichtmannschaften in Präsenz und Rufbereitschaft gearbeitet.

Näher dran mit Matthias Lammert in der VG Aar-Einrich

in Politik/VG Aar-Einrich
Näher dran mit Matthias Lammert in der VG Aar-Einrich

AAR-EINRICH Der Landtagsabgeordnete Matthias Lammert (CDU) wandert durch seinen Wahlkreis: Bei seiner Näher-Dran-Tour besucht Matthias Lammert in den kommenden Herbstwochen die Verbandsgemeinde Aar-Einrich. Bei gemütlichen „Walk&Talk“-Stunden mit Parteimitgliedern und Bürger/innen will er direkt ins Gespräch kommen und lokale Themen aufgreifen.

Schon jetzt freut sich Matthias Lammert auf seine Wandertour am Sonntag, 25. Oktober von Zollhaus über Flacht nach Niederneisen. Start ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Kreml Kulturhaus in Hahnstätten.

Die Näher-Dran-Tour mit Matthias Lammert führt über den Rad- und Wanderweg und endet gegen 12 Uhr an der Kindertagesstätte (Jahnstraße 14) in Niederneisen. Dort hält Ortsbürgermeister Armin Bendel für die Wandergruppe einen Impulsvortrag über den geplanten Kita-Anbau.

Zum Abschluss gibt es leckere Bratwürstchen und kalte Getränke. Die CDU organisiert außerdem eine Rückfahrt für die Wanderer – wer möchte, kann aber natürlich auch gern zurückwandern.

Anmeldungen zur Näher-Dran-Tour sind wegen der Corona-Bestimmungen nötig und möglich unter: info@cdu-rhein-lahn.de oder telefonisch unter 02603-4263. Für alle, denen die Wanderung körperlich zu anstrengend ist, gibt es jeweils auch das Angebot des Landtagsabgeordneten, einfach direkt zum Abschlussimbiss zu kommen.

1 2 3 8
Gehe zu Start