Redaktion - page 2

Redaktion has 2452 articles published.

Helga Lotz aus den Diensten der Verbandsgemeinde Aar-Einrich verabschiedet

in VG Aar-Einrich
Foto von links: Personalratsvorsitzender Uwe Welker, Büroleiter Stefan Nickel, ehemaliger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hahnstätten Volker Satony, Helga Lotz und ihr Gatte Norbert Lotz, Büroleiter Thomas Biebricher, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Aar-Einrich Harald Gemmer

AAR-EINRICH Nach 44 Jahren aktiver Arbeitszeit, davon 22 Jahre in der Verbandsgemeinde Hahnstätten und 2 Jahre in der Verbandsgemeinde Aar-Einrich verabschiedete Bürgermeister Harald Gemmer Helga Lotz aus den Diensten der Verbandsgemeinde Aar-Einrich. Für sie begann am 01.12.2021 die zweijährige Freistellungsphase im Rahmen der Altersteilzeit, bevor sie dann am 01.12.2023 in die Rente eintritt.

Am 05. Mai 1997 begann Helga Lotz, die zuvor nach ihrer Ausbildung zur Bürogehilfin und dem Abschluss zur geprüften Sekretärin bei der Firma Höchst AG in Frankfurt als Sekretärin sowie anschließend als Sachbearbeiterin bei der AOK arbeitete, ihre Tätigkeit im Vorzimmer des Bürgermeisters/Büroleiters der Verbandsgemeinde Hahnstätten. Seitdem war sie dort zunächst bei Hubert Schneider und anschließend Volker Satony Schnittstelle zwischen Bürgerinnen und Bürgern sowie Kolleginnen und Kollegen und den Bürgermeistern. „Eine Zeit, die ich um keinen Preis missen möchte. Es war eine sehr angenehme und lehrreiche Zeit“, so Helga Lotz. Weiterlesen

Festliche Weihnachtsbeleuchtung auf Dornholzhausener Dorfplatz errichtet

in VG Bad Ems-Nassau
Festliche Weihnachtsbeleuchtung auf Dornholzhausener Dorfplatz

DORNHOLZHAUSEN Auch in diesem Jahr haben sich die Freunde und Förderer der Hollesser Weihnachtsbeleuchtung wieder was Tolles ausgedacht! Der noch vorhandene Stamm des Ostereierbaumes trägt nun einen schönen, selbstgewickelten und geschmückten, großen Adventskranz. Und jeden Adventssonntag wird eine Kerze mehr aus dem leuchtenden Kranz herausbrennen!

Auch die Sternschnuppe leuchtet dieses Jahr auf dem Kirchplatz. Eine schöne Idee, gestaltet und umgesetzt von Helmut, Ewald, Gerhard, Marianne und Erika! Mehr Bilder auf der Homepage www.dornholzhausen-rhein-lahn.de

Schwerer Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen bei Großholbach

in Blaulicht/Westerwald
Schwerer Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen bei Großholbach

MONTABAUR (ots) Heute (05.12.21), gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach ein schwerer Verkehrsunfall. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw wurden hierbei drei Personen verletzt, zwei davon schwer.

Die Unfallbeteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Fahrbahn musste für die Zeit der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Vor Ort waren Rettungskräfte des DRK, die Feuerwehr der VG Montabaur und die Polizei Montabaur.

Bürgerstiftung unterstützt die Jugendspieler der Sportfreunde Bad Ems mit neuen Trainingstoren

in Sport/VG Bad Ems-Nassau
Foto von links hinten: Patrick Stotz; Tim Wittler; Andreas Krämer; Anny Neusen; Wilhem Augst; Achim Wunsch; Sven Secker; Britta und Norbert Lemler; Martin Hoffmann; Tobias Zaun sowie im Vordergrund Jugendspieler der JSG freuen sich über die neuen Jugendtore

BAD EMS Die jüngsten Kicker der Sportfreunde Bad Ems e.V. konnten sich über verfrühte Weihnachtsgeschenke freuen. Dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Bad Ems konnten vier kleine Trainingstore beschafft werden. Die Freude über die neuen Trainingsgeräte war den Jugendlichen deutlich anzusehen.

Die Sportfreunde Bad Ems waren vor einiger Zeit an die Bürgerstiftung Bad Ems herangetreten und baten die Stiftung um Unterstützung für die Beschaffung von Jugendtoren für die Jugendspielgemeinschaft. Nach kurzer Abstimmung entschied die Bürgerstiftung, die Beschaffung von Jugendtoren für den Trainingsbetrieb zu fördern. Dank der Unterstützung mit einem Zuschuss von 600 Euro konnten dann zeitnah die benötigten Jugendtore beschafft werden. Der Vorsitzende der Sportfreunde Bad Ems, Achim Wunsch, bedankte sich bei den Vertreterinnen und Vertretern der Bürgerstiftung für die unbürokratische und schnelle Förderung.
Weiterlesen

Gute Nachricht: Corona-Schnelltestzentrum öffnet morgen in der Stadthalle Nassau

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau
Stadthalle Nassau(Lahn) (Foto: Hans G. Oberlack, Creative Commons Lizenz 4.0 //creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en)

NASSAU Soeben gab der Nassauer Stadtbürgermeister Manuel Liguori in den Social Medien bekannt, dass es bereits morgen wieder ein Corona-Schnelltestzentrum im großen Saal in der Nassauer Stadthalle geben wird. Somit wird der Nikolaustag zu einem Feiertag denn diese Maßnahme ist dringend notwendig für die Menschen im Umland. Weiterlesen

Autofahrerin fährt hackedicht Poller um – Führerschein sichergestellt

in Blaulicht/Westerwald
Autofahrerin fährt hackedicht Poller um - Führerschein sichergestellt

NIEDERELBERT/Ww (ots) Am Samstag Abend, 04.12.2021, um 22:25 Uhr, fuhr eine 34-jährige Frau aus der VG Montabaur mit ihrem Pkw gegen zwei Poller in der Ortslage Niederelbert.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Unfallhergang und informierte unverzüglich die Polizeiinspektion Montabaur. Die Unfallverursacherin fuhr in Richtung Oberelbert über die Landesstr. 327 weiter und wurde im Zuge der eingeleiteten Fahndung durch eine Polizeistreife in der Ortslage Welschneudorf fahrend festgestellt und angehalten. Weiterlesen

Betrunkener Pkw-Fahrer flüchtet nach Unfallverursachung

in Blaulicht/Westerwald
Betrunkener Pkw-Fahrer flüchtet nach Unfallverursachung

HOLLER/Ww (ots) Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus der VG Montabaur befuhr am gestrigen Freitag, 03.12.2021, gegen 19:50 Uhr, in der Ortslage Holler die Hauptstraße aus Richtung Montabaur kommend in Fahrtrichtung Untershausen. Kurz vorm Ortsausgang Holler kam er nach Passieren einer Verkehrsinsel nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einer entgegenkommenden Pkw-Fahrerin.

Anschließend setzte er seine Fahrt ohne Anzuhalten fort. Da der Pkw durch die Kollision nicht mehr fahrbereit war, endete die Flucht ca. 500 m weiter kurz vor der Ortslage Untershausen. Vor Ort wurde von den eingesetzten Beamten Alkoholgeruch beim Unfallflüchtigen wahrgenommen.

Ein Atemalkoholtest ergab den hohen Wert von 2,63 Promille, so dass ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein eingezogen wurde. Der Sachschaden belief sich insg. auf geschätzte 9.000 Euro. Glücklicherweise wurde keine Person hierdurch verletzt.

Schnellschuss der Landesregierung – Geboosterte werden bei Testpflicht besser gestellt wie kürzlich Erstgeimpfte!

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis
Keine Testpflicht für Geboosterte! Und was ist mit kürzlich erfolgten Erstimpfungen?

RHEIN-LAHN Die Landesregierung beschlosss, dass geboosterte Menschen nicht der Testpflicht unterliegen. Somit dürfen diese in Gaststätten und Einzelhandel ohne einen aktuellen Test vorweisen zu müssen. Ein schöner Luxus und auch der Situation gerecht, könnte man denken doch dem ist nicht so.

Durch das Boostern soll eine erhöhte Immunantwort auf den Coronavirus erreicht werden. Nach sechs Monaten ist diese Nachimpfung empfohlen. Dabei vergaß die Landesregierung in Mainz, dass kürzlich Geimpfte mit vollständigen Schutz einen gleichwertigen Titer Wert aufweisen.

Ähnlich verhält es sich bei jungen geimpften Personen. Diese haben sogar nach mehreren Monaten häufig noch eine höhere Immunantwort vorzuweisen wie ältere Patienten mit Booster Impfung.  Und genau da wird erneut Wasser auf die Mühlen der Impverweigerer oder Skeptiker gegossen. Dabei sind kürzlich Erstgeimpfte nicht durchweg Skeptiker oder mutmaßliche Verweigerer gewesen. Nicht selten sind es auch ehemalige schwangere Mütter oder auch Personen mit Vorerkrankungen, die im Vorfeld kein Vakzin erhalten durften.

Die Intention scheint klar: “Viele Menschen zum Boostern bewegen” – Dennoch werden kürzlich Durchgeimpfte mit ähnlichen Schutz ungleich behandelt

Frisch und vollständig geimpft und dennoch nicht gleich gestellt mit geboosterten Menschen. Da wird die Landesregierung nachbessern müssen denn so ist der Beschluss kaum nachvollziehbar und stellt eine Ungleichbehandlung dar.

 

Flugzeug landet auf Autobahn – Zusammenstoß mit Sattelzug

in Blaulicht/Rheinland-Pfalz
Flugzeug landet auf Autobahn - Zusammenstoß mit Sattelzug (Foto: Polizei Pirmasens)

WALDFISCHBACH/RLP (ots) Die Polizeibeamten der PI Waldfischbach-Burgalben staunten heute nicht schlecht, als ihnen um kurz nach 12.00 Uhr der Zusammenstoß eines Sattelzuges mit einem Propellerflugzeug mitten auf der Schwarzbachtalbrücke der A62 nahe Höheinöd gemeldet wurde.

Die sofort zahlreich entsandten Rettungskräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst trafen auf einen unverletzten Fahrer eines Sattelzugs und den 72jährigen Pilot einer einmotorigen Propellermaschine, der nur geringe Blessuren davon getragen hatte. Nach den ersten Ermittlungen war die Maschine auf einem Flug von Frankreich nach Niedersachsen, als technische Probleme zu einem Stillstand des Motors führten. Der Pilot musste dann binnen weniger Momente eine Entscheidung treffen, wo er notlanden konnte. Er entschied sich für eine Notlandung auf der Fahrbahn der 100m hohen Schwarzbachtalbrücke.

Dem gelandeten Flieger begegnete dann der sicherlich verdutzt blickende Fahrer eines entgegenkommenden Sattelzugs, mit dem der Flieger dann kollidierte. Weder Pilot noch Lkw-Fahrer wurden dabei verletzt. Die A62 ist seit dem Zusammenstoß noch voraussichtlich bis etwa 18.00 Uhr vollgesperrt, der Flugtreibstoff wird abgepumpt und die Maschine wird zur Bergung teilweise demontiert. Die BFU (Bundesanstalt für Flugsicherung) wurde von der Polizei informiert. Erste Einschätzungen gehen von einem Sachschaden von ca. 60000.- Euro aus.|piwfb

OB Langner und VG Bürgermeister Weiland kämpfen für die Begeisterung junger Menschen an Kommunalpolitik

in Koblenz/Politik/VG Loreley
OB David Langner und SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland kämpfen für die Begeisterung junger Menschen an Kommunalpolitik

KOBLENZ/LORELEY Auf Einladung des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland traf sich der Koblenzer Oberbürgermeister mit jungen, politikinteressierten Menschen zum Kamingespräch. David Langner erlebte junge Menschen, die sich in die Gesellschaft einbringen möchten, kein Blatt vor den Mund nehmen und vor allem wichtige Voraussetzungen für künftige politische Funktionen mitbringen.

Für die Teilnehmer:innen des Mentoring-Programms, das die SPD Rhein-Lahn für politisch interessierte junge Menschen mit und ohne Parteimitgliedschaft anbietet, war das Kamingespräch eines der Highlights des dreitägigen Wochenendseminars in der Jugendherberge St. Goar unter der Leitung von Mike Weiland. „Uns ist es wichtig, unseren Teilnehmern neben theoretischen Grundlagen auch immer Erfahrungen aus der Praxis näherzubringen. Daher haben wir uns über den Besuch von David Langner besonders gefreut“, so Pauline Sauerwein, Organisatorin des Mentoring-Programms. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier