Redaktion - page 2

Redaktion has 1421 articles published.

Redaktion

Lichtgeschwindigkeit für die Verbandsgemeinde Aar Einrich

in VG Aar-Einrich
Lichtgeschwindigkeit von der Deutsche Glasfaser - die Bürgermeister der Aar-Gemeinden freuen sich über die erfolgreiche Nachfragebündelung. Bildquelle: Rolf Kahl

AAR-EINRICH Die Nachfragebündelung in den Gemeinden, Burgschwalbach, Flacht, Hahnstätten, Kaltenholzhausen, Lohrheim, Mudershausen, Netzbach, Niederneisen, Oberneisen und Schiesheim zum Glasfasernetzausbau bis in die Häuser ist beendet: 40 Prozent der Bürgerinnen und in den Gemeinden haben sich für das Deutsche Glasfaser Netz entschieden. Das bedeutet, dass das Netz nun ohne Baukostenbeteiligung für Kunden und Gemeinde ausgebaut wird.

Mehr als 40 Prozent der anschließbaren Haushalte haben sich für einen Anschluss an das reine Glasfasernetz entschieden. „Das war ein sehr beeindruckender Projektverlauf“, so Projektleiter Björn Symanzik. „Diese Nachfragebündelung hat bei allen Beteiligten einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Herzlichen Glückwusch an die Gemeinden, deren Bürgerinnen und Bürger verstanden haben, wie wichtig die Digitalisierung heutzutage ist. Das reine Glasfasernetz von Deutsche Glasfaser kommt!“ Weiterlesen

Realschule plus in Hahnstätten freut sich über Buchgeschenke

in Schulen/VG Aar-Einrich
Realschule plus in Hahnstätten freut sich über Buchgeschenke

HAHNSTÄTTEN Wenn ein ausgestopfter Biber zum Leben erwacht …dann freuen sich unsere Fünftklässler über eine neue Geschichte. Zum Welttag des Buches am 23. April konnten wir in diesem Jahr den Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“  den kleinen Roman „Biber undercover“ von Rüdiger Bertram  überreichen.

Nun können sie im Deutschunterricht gemeinsam mit Selma und Tobi, den Hauptfiguren, auf eine abenteuerliche Reise gehen. Als es im Chemieraum zu einer ordentlichen Explosion kommt, erwacht der ausgestopfte Biber Felix dort in seiner Vitrine.

Neben großem Hunger wird er nun auch noch von Heimweh nach seinem See geplagt. Tobi und Selma geben ihm ihr großes Biberehrenwort zu helfen. Ob es ihnen gelingen wird? Lustige Comiczeichnungen sorgen für kurzweiligen Lesespaß. Wir bedanken uns bei  Frau Geismar von der Buchhandlung Buch & Tee in Elz für die Unterstützung  der diesjährigen Leseaktion. (Bild- und Textquelle: RiA – Claudia Repp, Fachschaft Deutsch)

Einbrüche in Schulen der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau
Einbrüche in Schulen der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau

BAD EMS/NASSAU (ots) In der Nacht vom 11.05.2021 auf den 12.05.2021 brachen noch unbekannte Täter in drei Schulen und einen Kindergarten in Bad Ems, Nassau und Singhofen ein. Die Einbrecher hebelten jeweils sowohl Eingangstüren als auch verschlossene Innentüren auf und verursachten erheblichen Sachschaden. Nach derzeitigem Stand entwendeten die Täter lediglich Bargeld.

Die Polizei in Bad Ems bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 02603-9700 zu melden.

Lahnsteiner OB-Kandidat Thomas Becher startet „1000-Türen-Tour“

in Lahnstein/Politik
OB-Kandidat Thomas Becher (Mitte) beim Besuch in der St. Martin-Siedlung mit Bernd Enkirch (Anwohner) und Günter Groß.

LAHNSTEIN Mit dem Start der „1000-Türen-Tour“ ist OB-Kandidat Thomas Becher in den Wahlkampf eingestiegen. Am Freitag, dem 07.05. ging es in die Allerheiligenbergsiedlung und den Bereich „Kleine Hohl“. Am Samstag, den 08.05. dann in die St. Martin-Siedlung.

Begleitet von Klemens Breitenbach bzw. Günter Groß ging es von Tür zu Tür und Thomas Becher nutzte die Gelegenheit, sich persönlich vorzustellen.  Viele Bewohner waren sehr erfreut über den Besuch und wünschten dem Kandidaten viel Glück. Die eine oder andere Anregung nahm Thomas Becher ebenfalls mit auf: ob „Sauberkeit in der Stadt“ oder „Schwerlastverkehr“. Thomas Becher versprach, sich dieser Themen anzunehmen.

Anregungen und Ideen aber auch Fragen können gerne an den Kandidaten Thomas Becher gestellt werden: //www.thomas-becher-lahnstein.de/

Lahn-Wein-Stieg in Weinähr vor Fertigstellung

in VG Bad Ems-Nassau
Lahn-Wein-Stieg in Weinähr vor Fertigstellung

WEINÄHR Steile Pfade und tolle Ausblicke wird der neue rund 11 km lange und abwechslungsreise Premiumwanderweg „Lahn-Wein-Stieg“ bieten. Er verbindet die beiden Weinorte Obernhof und Weinähr auf eindrucksvolle Weise miteinander. Die Wanderroute, die durch die Weinberge, durch Wälder und an den Ufern von Lahn und Gelbach entlangführt wird das Wandern zu einem faszinierenden und wildromantischen Abenteuer machen.

Die Fertigstellung des neuen Premium-Wanderweges Lahn-Wein-Stieg geht in die Endphase

Die größtenteils naturbelassenen Stiege führen durch die Weinberglagen „Weinährer Giebelhöll“, „Obernhofer Goetheberg“ und „Adelhahn“ weiter über zahlreiche Steigungen hin zu Naturdenkmälern wie z.B. dem Otto-Wolf-Stollen.

Die Fertigstellung des neuen Premium-Wanderweges “Lahn-Wein-Stieg” geht in die Endphase

Hinweistafeln werden weiterhin über die Geschichte des Weinbaus an der Lahn und über lokalhistorisch Wissenswertes informieren.

In den letzten Wochen wurde nun viel dafür getan, dass der Wanderweg in absehbarer Zeit eröffnet werden kann. Die Steige am Adelhahn, an der Casaiopeia-Passage in Obernhof, zum Weinährer Kreuz und hinter dem Lahnhotel Weinhaus Treis in Weinähr sowie der Weg entlang der Gelbach wurden angelegt. Lediglich die Leiter am Kreuzsteig muss noch angebracht werden. Weiterlesen

Weitere große Corona-Impfaktion in Stiftung Scheuern

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau
Weitere große Corona-Impfaktion in Stiftung Scheuern

NASSAU Auch das zweite große Impfwochenende vom vergangenen Sonntag in der Stiftung Scheuern verlief ohne Zwischenereignisse und sehr erfolgreich.

1.267 Menschen haben sich haben sich impfen lassen. Die überwiegende Zahl der Geimpften hat ihre Zweitimpfung erhalten. Die Organisatoren vom DRK Kreisverband Rhein-Lahn e. V. und der Stiftung Scheuern sind sehr zufrieden mit dem Erreichten. In den letzten Wochen davor ging es turbulent zu. Denn dieser Impftermin forderte von den Organisatoren besonders gute Absprachen und ein großes Organisationsgeschick, zumal zwei Impfstoffe in großen Mengen verimpft wurden.

Impfquote macht Sprung nach oben

Die Empfehlungen der STIKO zum Einsatz der Impfstoffe von AstraZeneca und Biontech haben auch in der Stiftung Scheuern viele Menschen verunsichert. So wurden bis kurz vor der Impfung noch An- aber auch Abmeldungen gelistet.

Gleichzeitig bedeutete das eine herausfordernde Logistik zur Beschaffung der Impfstoffe und eine engmaschige Kontaktaufnahme auch am Impftag selbst. So waren zwei Impfzentren im Boot, die für das Ordern der Impfstoffe zur Verfügung standen. Der DRK-Einsatzleiter, Freddy Czopowski, ging auf Nummer sicher, der die elf Teams dank guter Vorbereitung in einen reibungslosen Einsatz schickte. Zu seinem Team gehörten rund 40 Helfer*innen vom DRK Kreisverband Rhein-Lahn, welches Unterstützung vom DRK aus Koblenz bekam. Weiterlesen

SPD pflegt den Robert-Wagner-Platz in Nastätten

in Politik/VG Nastätten
SPD pflegt den Robert-Wagner-Platz in Nastätten

NASTÄTTEN Am 28.09.2020 hat der Stadtrat einstimmig den Antrag der SPD-Fraktion beschlossen, dass die SPD die Pflege des Robert-Wagner-Platzes übernimmt.

Kleine Plätze inmitten der Stadt Nastätten laden zum Verweilen und Entspannen ein. Zugleich können diese Plätze beliebte Treffpunkte für Alt und Jung sein. Es ist uns als Fraktion und Vorstand der Nastätter SPD ein besonderes Anliegen, dass dieser Platz sauber gehalten und dadurch gerne aufgesucht wird, erklärte SPD-Fraktionsvorsitzender Gerd Grabitzke. Bisher fanden zwei Arbeitseinsätze unter Corona Bedingungen statt.

In Zusammenarbeit mit unserem Stadtbürgermeister Marco Ludwig und seinem Bauhof wurde auch über kleine strukturelle Änderungen gesprochen und hierzu Ideen ausgetauscht. Das vorhandene Schachfeld ist bereits gesäubert und Spielfiguren für Schach und Mühle sollen noch zur Verfügung gestellt werden. Die Holzbänke werden aufbereitet und gestrichen und die Bepflanzung erweitert. Der vorhandene Teich soll gereinigt und aufgrund von Gefahrenvermeidung abgeflacht werden.

Wir hoffen auf jeden Fall, dass sich an unserem Engagement viele Nastätterinnen und Nastätter erfreuen können. Gemeinsam für ein schönes Nastätten!

WLAN auf dem Loreleyplateau – Die Loreley nun auch digital erleben

in VG Loreley
WLAN auf dem Loreleyplateau - Die Loreley nun auch digital erleben

LORELEY Anfang dieses Jahres konnten erfolgreich Hotspots auf dem Loreleyplateau eingerichtet werden. Eine stabile und kabellose Internetverbindung wird heutzutage immer mehr eine wichtige Voraussetzung im öffentlichen Raum und vor allem an touristischen Anlaufpunkten.

Hotspots bringen Ausstellungsinhalte direkt auf dein Smartphone

Dies gilt insbesondere für Touristen, die sich über ihr Tagesreiseziel informieren möchten oder einfach nach einem guten lokalem Gastronomiebetrieb Ausschau halten. „Für uns stand es daher außer Frage, dass auch die Loreley mit kostenfreiem WLAN ausgestattet werden muss, um künftig den Gästen mehr Komfort zu bieten“, so Bürgermeister Mike Weiland. Weiterlesen

Tag der Kinderbetreuung: Dickes Dankeschön an Kitas des Dekanats Nassauer Land

in Rhein-Lahn-Kreis
Pfarrer Christian Dolke, stellvertretender Dekan des Dekanats Nassauer Land, dankte auch Daniela Franke von der Kindertagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde Klingelbach in Katzenelnbogen. Dort hatten zuvor schon Eltern dem Kita-Team mit Luftballons und Dankesbildern für ihr Engagement gedankt.

RHEIN-LAHN Am Tag der Kinderbetreuung hat das Evangelische Dekanat Nassauer Land als Träger von 18 Kindertagesstätten im Rhein-Lahn-Kreis die Leistungen des Personals der Einrichtungen gewürdigt. Gerade seit Beginn der Corona-Pandemie habe das gesamte Personal Außerordentliches geleistet, sagte Christian Dolke, der stellvertretende Dekan und Vorsitzende des Trägerausschusses.

Dolke und die Geschäftsführerin der Kitas in Trägerschaft des Dekanats (evKiD) Gabriele Scholz tourten durch den Kreis, um zwischen Eppenrod und der Rheinschiene sämtliche Einrichtungen zu besuchen und dort symbolisch ein süßes „Merci“ zu überreichen. Außerdem wurde den Teams ein kleiner Wunsch erfüllt, sei es die neue Kaffeemaschine oder ein Essen für das nächste Personaltreffen. Weiterlesen

Grüne Lahnstein begutachten Lahnsteiner Spielplätze

in Lahnstein/Politik
Grüne Lahnstein begutachten Lahnsteiner Spielplätze

LAHNSTEIN Es ist schon eine liebgewonnene Tradition, dass die Lahnsteiner Grünen jedes Jahr im Frühling die Lahnsteiner Spielplätze auf etwaige Gefahrenquellen begutachten. Auch in diesem besonderen Coronajahr fand der Vorgang statt, zwar nicht als gemeinsamer Ausflug, aber doch als gemeinsame Aktion in Einzel – oder Zweiergruppen mit Fotos und Kommentaren im Gruppenchat.

Erfreulich ist der gute und attraktive Zustand der Anlagen“ so Leonard Winter ,zugezogenes Neumitglieder im Lahnsteiner OV. „ Nur kleine Mängel, wie raue Holzbalken oder von der Sonne angegriffene Gummischaukelsitze“ konnten wir finden, fügte Björn Schmeling, Vorstandsmitglied, hinzu. David Niel fand die Schmierereien am noch recht neuen Klettergerüst in der Kastanienstraße nicht schön. Auch der Bauschutt im Spielplatz Erzbachstraße stieß auf Unverständnis seitens der Grünen. Weiterlesen

Gehe zu Start