Der Mann mit den flinken Fingern und sicherem Händchen ist jetzt beim BBV LAHNSTEIN

Der Mann mit den flinken Fingern und sicherem Händchen ist jetzt beim BBV Lahnstein

in Lahnstein/Vereine

LAHNSTEIN Mit Mathias Stadtfeld hat sich 20 Jahre Basketballerfahrung dem BBV LAHNSTEIN angeschlossen, begann er doch im Grundschulalter beim TV06 Bad Neuenahr mit Basketball. Er durchlief sämtliche Jugendmannschaften in Bad Neuenahr und begleitete den Verein bis in die Landesliga und wieder zurück in die Bezirksliga. Überhaupt ist man in Neuenahr dem Verein treu, seine dortigen Trainer Peter Saliij, Martin Kunze, und Rene Klasen sind wie Mathias Stadtfeld Neuenahrer Urgesteine und haben ihn maßgeblich geprägt. Das lässt der Neuenahrer auch durchblicken: „Mein Plan war in Neuenahr zu bleiben, aber da die Spieleranzahl am Ende keine Mannschaftsaufstellung mehr zuließ, blieb der BBV als möglichste Option.

Anzeige

In Jugendspielen traf ich immer wieder auf Teams von Rudi Stieling und auch im Herrenbereich trafen wir uns regelmäßig, im Herrenbereich dabei Martin Wolfsteiner, der mich dann probeweise nach Lahnstein einlud. Der Schritt ist schwergefallen, aber die Lahnsteiner haben mich toll aufgenommen.“ Im Grunde ist Mathias Stadtfeld schon länger beim BBV, machte im letzten September zwei Ligaspiele und erkrankte ernsthaft. Inzwischen befindet sich der 1,90 m große Flügel und Centerspieler wieder im Training und will sich in Zukunft in Koblenz häuslich einrichten. Außerhalb des Basketballs geht der Familienvater gerne schwimmen und trainiert die Schnelligkeit seiner Finger beim Bedienen der Xbox.

Anzeige
Der Mann mit den flinken Fingern und sicherem Händchen ist jetzt beim BBV LAHNSTEIN

Beruflich ist er Zuckerbäcker und plant in Kürze die Kondittormeisterschule zu absolvieren. In Lahnstein freut man sich auf die Verstärkung, Robert Jarmanocic, Landesligaspieler und BBV-Geschäftsführer hat nur positives über Mathias Stadtfeld zu berichten: „Erst war er mitten im Ahr-Hochwasser, dann wurde er krank. Wir sind froh, dass er jetzt mit uns durchstarten kann. Das Schöne ist, er kann mit seiner Größe in der Landesliga alle Positionen spielen. Angesichts der Tatsache, dass er in Neuenahr immer zu den Top-Scorern gehörte, ist er bestimmt eine deutliche Verstärkung.“

Noch 3 Plätze hat Enes Dinler in der Ferienfreizeit frei.

In der Ferienfrei vom 29.8. bis 2.9. sind noch drei Plätze frei. Im Schlussspurt können sich noch drei Kinder einen Platz ergattern. Beginn täglich um 10 Uhr, Verpflegung, T-Shirt und Überraschungen für Jeden sind im Preis von 65 Euro enthalten. Anmeldungen können auf der HP des BBV heruntergeladen werden.

Am letzten Tag der Ferienfreizeit geht der Abschluss in eine Vereinsfeier über. Eingeladen sind alle Miglieder, von der Eltern-Kind-Gruppe bis zu den ehemaligen Lahnsteiner Spielern, die in Lahnstein bei ihrem BBV alt wurden. Beginn ist 16.30 Uhr an/in der Rhein-Lahn-Halle.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier